Home / Interviews  / Interview mit Georg Emprechtinger, Eigentümer und Visionär von TEAM 7

Interview mit Georg Emprechtinger, Eigentümer und Visionär von TEAM 7

Dr. Georg Emprechtinger setzt mit TEAM 7 auf hochwertige Massivholzmöbel aus Österreich. Seit seiner Gründung im Jahre 1959 ist das Familienunternehmen TEAM 7 vor allem für seine qualitativ hochwertigen Naturholzküchen bekannt. Der erfolgreiche Unternehmer spricht im Interview mit Küchenfinder über seine Leidenschaft fürs Kochen, das mitteleuropäische Phänomen Bio und welche Rolle das Baguette bei der Küchenplanung in Frankreich spielt.

 

Mit dem Experten-Finder die besten Küchenstudios & Tischler finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder dann die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten

Herr Emprechtinger, Sie verkaufen tausende Küchen, wann haben Sie selbst zuletzt gekocht?

Kochen hat für mich etwas Meditatives und ungemein Sinnliches – wenn ich die Zeit habe zelebriere ich die Zubereitung des Essens. Damit zeige ich nicht zuletzt meine Wertschätzung gegenüber unseren Lebensmitteln. Kochen ist meine Leidenschaft. Gerade vor drei Wochen habe ich daher einen vegetarischen Kochkurs in einem Wiener Spitzenrestaurant gemacht. Dieser war sehr raffiniert darin zu zeigen, wie man richtigen Schmackes in die Gemüseküche bringt.

 

Was sind denn Ihre Kriterien für eine ausgezeichnete Küchenplanung?

Der Küchenfinder beschreibt es sehr gut: Ausgezeichnete Küchenplanung ist hochgradig persönlich und verlangt großes Einfühlungsvermögen. Neben den Rahmenbedingungen – Mietwohnung oder Eigenheim, Größe, Budget usw. – gibt es jede Menge Faktoren, die sich aus den Lebensgewohnheiten und individuellen Vorlieben ableiten. Für uns ist die Küche der Ort, an dem wir wertvolle Nahrungsmittel aufbewahren, zubereiten und essen. Bloß wie das genau geschieht, darauf kommt es an. Also muss man mit Bildern arbeiten, ein Küchenkino im Kopf entwerfen: Morgens sitzen die Kinder am Küchentisch, da muss es vielleicht schnell zugehen, doch auch liebevoll. Behaglichkeit ist wichtig. Wer für größere Runden gerne mehrgängige Menüs zaubert, gerne backt, die sorgfältige Zubereitung als bereicherndes Ritual betrachtet – der braucht eine ergonomische Arbeitsküche: griffbereite Utensilien und Zutaten, variable Höhen, praktische Hygiene und Pflegeleichtigkeit, freie Flächen und kurze Wege, eine robuste Ausführung …

 

So eine Arbeitsküche ist unsere loft, da ist alles drin, und das Design wie auch die Materialstärken passen dazu, modernes Landhaus eben. Ganz anders zeigt sich etwa vao, eine puristisch klare Linie mit elegant-reduzierter Formensprache – für Kochprofis mit einem sehr hohen Designanspruch, die vor allem ihrem Sinn für Ästhetik in der Küche Ausdruck verleihen. Aus der Typen- und Planungsvielfalt die richtige Essenz herauszuholen – das zeichnet gute Küchenplanung aus.

 

TEAM 7 loft Küche; Fotocredit: TEAM 7

TEAM 7 loft Küche; Fotocredit: TEAM 7

Welches sind die häufigsten Fehler bei der Planung einer neuen Küche?

Es ist ärgerlich, wenn Arbeitsabläufe in der Küche aufgrund von Planungsfehlern gestört werden und sich schlimmstenfalls unnötige Blockaden auftun. Und da heißt es auch, langfristig zu denken und zukünftige Nutzungsansprüche einzuplanen, die leichte Erreichbarkeit der Dinge des täglichen Bedarfs – ein weites Feld. Vielleicht sollte man sich nicht zu früh mit Kompromissen zufrieden geben, dafür klare Prioritäten setzen.

 

Was charakterisiert eine Küche von TEAM 7?

Die Liebe zum Holz und der Wunsch, es mit unverfälschtem Charakter in einen zeitgemäßen Kontext zu bringen – das heißt, wir streben nach einem perfekten Zusammenspiel von Natur, Design und Technik. Grundlage der materialgerechten Verarbeitung ist solide Handwerkskunst, unsere Erfahrung über Jahrzehnte. Was nicht jeder weiß: In der Produktion sind sieben von zehn Mitarbeitern bei uns gelernte Tischler, obwohl dort modernste Fertigungstechnik steht. Das Zusammenspiel macht unsere Küchen einzigartig.

 

Wie definieren Sie eigentlich Massivholz und wie prägen Massivholzmöbel das Raumklima?

Korpusse, Laden und Fronten bestehen bei uns innen wie außen komplett aus immer nur der einen genannten Holzart, wobei wir insgesamt sieben Laubhölzer anbieten. Das Naturholz fügen wir im eigenen Werk selbst zu formstabilen Massivholzplatten. Bei den Fronten setzen wir auf unsere spezielle 3-Schicht-Platte, deren Formstabilität enorm groß ist, weil die drei Schichten die Bewegungen des Holzes ausgleichen. Ihre Sichtflächen sind dazu sorgfältig handsortiert, einfach einzigartig und wie gemalt – die Königin der Möbelplatten. Wir haben also Holz durch und durch: Es kann Feuchtigkeit aus der Raumluft aufnehmen und sie wieder abgeben. In der Küche kommen das Geruchsbindungsvermögen hinzu sowie die antibakterielle Wirkung von natürlich belassenem Holz – ein perfektes Material, frei von Formaldehyd oder anderen Schadstoffen.

 

Welche Küche von TEAM 7 ist am populärsten? Warum denken Sie, ist es so?

Großer Beliebtheit erfreut sich unsere Küche linee – sie ist wirklich der Bestseller und steht wegen der enormen Gestaltungsfreiheit auch bei Planern hoch im Kurs. Das Design ist geprägt von kubischen Formen, klarer Linienführung und großen Flächen. Es lädt ein zu einem Materialmix aus Naturholz, Farbglas und Edelstahl. Ob als Wohnküche oder als Zeile geplant, linee bietet eine sehr große Typenvielfalt und zahlreiche Ausstattungsvarianten in sieben Baum- bzw. elf Holzarten. Doch sie vermittelt stets Leichtigkeit und eine behagliche Atmosphäre. Klassisch oder modern bis hin zu minimalistisch – so haben wir linee anlässlich der Mailänder EuroCucina gerade in einem neuen Look präsentiert: schlichte Blöcke, jeweils vollständig in weißes bzw. schwarzes Farbglas gehüllt. Außen cleaner Chic, innen Natur pur. Das war für viele Besucher inspirierend und kam sehr gut an.

 

Team7 linee Küche; Fotocredit: Team7

TEAM 7 linee Küche; Fotocredit: TEAM 7

In welcher Bandbreite bewegen sich preislich die Küchen von TEAM 7?

Bereits für 20.000 Euro – der Einstieg kann deutlich darunter liegen – bekommt man eine wunderschöne echte Naturholzküche mit allem Drum und Dran.

 

Ist das teuer? – Für eine Küche, die ein Leben lang hält und dazu gefällt, sicher nicht. Sie behält bei geringem Pflegeaufwand ihre Schönheit, sogar Dellen oder Kratzer können ganz einfach ausgebessert werden: Abschleifen, Öl auftragen, fertig. Schubladen oder Türen öffnen und schließen auf Dauer zuverlässig, da machen wir bei der Qualität auch keine Kompromisse. Nach oben gibt es beim Preis prinzipiell keine Grenze, da wir nach Maß fertigen und individuelle Einrichtungslösungen auch über Wohnbereiche hinweg umsetzen.

 

Was sind für Sie aktuell die wichtigsten Küchentrends?

Bewusste Ernährung, natürlich, nachhaltig und gesund, gehört für immer mehr Menschen zum Selbstverständnis. Dann gibt es einen Trend zur Entschleunigung sowie zu einer neuen, modernen Form der Gemütlichkeit – um das Wohn-Wohlbefinden, auch in der Küche. Mit dem vermehrten Bewusstsein geht auch der Wunsch einher, seinen Raum gemäß dem persönlichen Lebensstil zu gestalten und auszuweiten. Küchenplanung ist demnach heute individueller als je zuvor: modern inspirierter Landhausstil bis Purismus, Naturholz und Farbglas, Wechselspiel zwischen offenen und geschlossenen Flächen … eine spannende Sache für Planer und für Hersteller.

 

Wie sehr unterscheiden sich in Europa die Kochgewohnheiten und Bedürfnisse an eine Küche?

Eines vorweg: Europa isst sich zunehmend einig – die Kochgewohnheiten gleichen sich immer mehr an. Knödel, Pasta, Paella aber auch Currys, Sushi und Ceviche – in Restaurants und Zuhause hält gleichberechtigt zur heimischen die internationale Küche Einzug. Befürworter sagen zugunsten der Vielfalt – Kritiker zu Lasten der Identität. Dennoch gibt es natürlich Unterschiede. Das Thema Bio zum Beispiel ist ein Mitteleuropäisches Phänomen – für Südeuropäer ist das eher nicht relevant. Da aber im Süden viel frischer und mit hochwertigeren Zutaten gekocht wird, isst man hier dennoch sehr gesund.

 

Für die Küchenplanung bedeutet eine vorwiegend grüne, frische Küche ausreichend Platz für Kräuter und Gewürze bereitzuhalten, aber auch genügend Platz für den Gemüseabfall. Gerade beim Müllsystem einer Küche gibt es deutliche länderspezifische Besonderheiten: Weil wir in Deutschland Restmüll, Gelber Sack und Biomüll in der Küche trennen, sind die einzelnen Müllbehälter in Deutschland relativ klein –diese Mini-Müllcontainer sind internationalen Kunden oft zu klein weshalb wir ihnen eigene Lösungen anbieten. Eine weitere Länder-Eigenheit sind Oberschränke mit einer Abtropfvorrichtung – in Deutschland kennt man sie nur aus dem Urlaub. Wir müssen solche „exotischen“ Schränke für unsere internationalen Kunden sehr oft fertigen. In Frankreich müssen wir z.B. das Baguette stets in die Küchenplanung integrieren.

 

Alno-Chef Jörg Deisel prophezeit: “Das Wohnzimmer als Raumtyp wird verschwinden!” Stimmen Sie Ihm zu?

Es gibt natürlich den Trend zum offenen Wohnen, in dem die Küche und der Essplatz als Mittelpunkt von Familienleben und Geselligkeit eine Hauptrolle spielen. Deshalb zeigen wir Lösungen dafür, wie Küchen mit der Einrichtung im Ess- und Wohnzimmer harmonieren und bieten Gestaltungselemente, die tatsächlich verbinden und die Wohnlichkeit in die Küche bringen. Doch wird es weiterhin offene Grundrisssituationen geben, in Bestandswohnungen allemal. Der klassische Charme nicht nur einer Altbauwohnung kann ja gerade auch darin bestehen, dass Räume ihre Eigenständigkeit bewahren. So sehr die Küche auch ins Zentrum des Wohnens gerückt ist, wird es immer Menschen geben, die die Bereiche Kochen-Essen-Wohnen getrennt haben möchten.

 

Welches Möbelstück fasziniert Sie am meisten?

Ganz klar: Unser neuer Tisch tak von Jacob Strobel. Er ist die Essenz eines Tisches: ultradünn und ganz puristisch in der Formensprache – dabei sehr komfortabel und einfach ausziehbar. Der Tisch besticht durch seine filigrane Eleganz, die im Kontrast zur enormen Spannweite der Platte steht. Trotz seiner Größe wirkt der Tisch stets leicht und dominiert damit nicht die Raumarchitektur. Die Klarheit der Form richtet das ganze Augenmerk auf die lebendige Schönheit der Naturholzplatte und ihre Sinnlichkeit. tak ist unsere neue Interpretation des klassischen Holztisches an dem sich Familie und Freunde treffen und gemütlich beisammensitzen. Ein Tisch, der sich mühelos ausziehen lässt und viel Platz für Gäste bietet. Ein Tisch, an dem die Kinder gerne Hausaufgaben machen oder malen, weil das Holz sich angenehm warm anfühlt.

 

tak Tisch ausziehbar von TEAM7; Fotocredit: TEAM7

tak Tisch ausziehbar von TEAM7; Fotocredit: TEAM7

 

Zum Abschluss: Wie sieht die Küche aus, wenn Sie gekocht haben?

Nicht allzu chaotisch – ich brauche den Überblick und räume schon während des Kochens auf. Das befreit und lenkt den Blick aufs Wesentliche – die Zutaten und das Essen.

 

Vielen Dank für das spannende Interview.

 

Titelbild: Fotocredit – TEAM 7

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
Keine Kommentare

Kommentar verfassen

})(jQuery)