Home / Neuheiten  / Küchenspülen Vergleich: Unterbau oder flächenbündig? Was ist besser?

Küchenspülen Vergleich: Unterbau oder flächenbündig? Was ist besser?

Edelstahl-Arbeitsplatten sind besonders Hart und einfach zu reinigen. Foto: Blanco

Wenn du bei der Küchenplanung vor der Wahl deines Spülbeckens stehst, stellst du dir vielleicht die Frage: Welche Einbauart ist die beste für meine Küche? In diesem Text stehen zwei beliebte Einbauarten zum Vergleich: Unterbauspüle vs. flächenbündige Spüle. Was ist besser?

Flächenbündige Spüle: pflegeleicht und hygienisch

Flächenbündig eingebaute Spüle von Blanco; Foto: Blanco

Flächenbündig eingebaute Spüle von Blanco; Foto: Blanco

Eine flächenbündige Spüle wird von oben in eine Aussparung in der Arbeitsplatte eingesetzt, sodass die Spüle flächenbündig mit der Arbeitsplatte schließt. So entsteht ein nahtloser Übergang von Arbeitsplatte zum Spülbecken. Ein großer Vorteil dieser Einbauart ist, dass du Krümel und Reste von der Arbeitsplatte ganz einfach in die Spüle wischen kannst, ohne dass irgendwo etwas hängen bleibt. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Arbeitsfläche ganz ausnützen kannst. Wichtig zu wissen ist, dass flächenbündige Spülbecken meistens in Arbeitsplatten aus Stein, Granit oder Edelstahl verbaut werden. Bei einer Arbeitsplatte aus Holz ist das eher schwierig. Optisch kannst du durch eine flächenbündige Spüle entweder schöne Kontraste erzeugen oder ein einheitliches Gesamtbild schaffen. Unterschiedliche Farben kommen durch den direkten Übergang besonders gut zur Geltung.

Mit dem Experten-Finder die besten Küchenstudios & Tischler finden

Welchen Küchen-Stil wünschst du dir?

Küchenfinder Experten-Finder: Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder dann die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Kostenlos & unverbindlich. So funktioniert‘s

Vorteile einer flächenbündigen Spüle

  • Reinigung: sehr einfach sauber zu halten
  • Hygienisch: Krümel können sich nicht verfangen
  • Optik: eindrucksvolle Kontraste oder einheitliches Bild
  • Platzsparend: nahtloser Übergang vergrößert die Arbeitsfläche
  • Große Auswahl: viele Farben, Formen und Materialien sind möglich

Nachteile einer flächenbündigen Spüle

  • Preis: etwas teurer
  • Einbau: relativ aufwendig
  • Funktioniert nicht bei allen Arbeitsplatten

Unterbauspüle: Arbeitsplatte im Fokus

Unterbau Spüle mit Fokus auf Steinarbeitsplatte; Foto: Corian

Unterbau Spüle mit Fokus auf Steinarbeitsplatte; Foto: Corian

Ein Unterbaubecken wird von unten an der Arbeitsplatte befestigt – entweder wird die Spüle mit der Platte verklebt oder verschraubt. So verschwindet das Becken aus dem Sichtfeld und die Arbeitsplatte rückt in den Vordergrund. Den Vorteil, dass du Krümel von der Arbeitsplatte direkt ins Becken wischen kannst, hast du auch bei dieser Einbauart. Wie das flächenbündige Spülbecken lässt auch die Unterbauspüle eine optimale Nutzung der Arbeitsfläche zu. Der Unterschied zum flächenbündigen Becken ist, dass es beim Unterbauspülbecken eine Silikonfuge unterhalb des Ausschnittrandes gibt. In dieser können sich Seifenreste, Fett, Spülreste etc. ablagern. Außerdem benötigst du für eine Unterbauspüle eine unempfindliche Arbeitsplatte. Darum raten Fachleute in diesem Kontext von Arbeitsflächen aus Holz oder Kunststoff ab.

Vorteile einer Unterbauspüle

  • Optik: Arbeitsplatte im Vordergrund
  • Hygienisch: Krümel direkt von der Arbeitsplatte ins Becken wischen
  • Platzsparend: optimale Nutzung der Arbeitsfläche
  • Reinigung: relativ einfach

Nachteile einer Unterbauspüle

  • Preis: eher teuer
  • Arbeitsplatte: sollte unempfindlich sein
  • Weniger Auswahl

Fazit: Unterbau oder flächenbündig? Was ist besser?

Unterbauspüle und flächenbündige Spüle teilen sich bestimmte Vorteile. Beide sind einfach zu reinigen und hygienisch, weil kleine Abfälle von der Arbeitsplatte direkt ins Becken gewischt werden können. Allerdings muss man bei einer Unterbauspüle zusätzlich die Fuge unterhalb des Arbeitsplattenrandes reinigen (Geheimtipp: alte Zahnbürste!). Was die Optik betrifft, so legt eine Unterbauspüle den Fokus auf die Arbeitsplatte, die aus unempfindlichem Material bestehen sollte. Bei einer flächenbündigen Spüle können Arbeitsplatte und Spüle zu einer Einheit verschmelzen, oder aber einen eindrucksvollen Kontrast schaffen. Der Preis hängt ganz vom Material der Spüle und von deiner individuellen Küchensituation ab.

 

Welche Armaturenarten gibt es? Übersicht, Ideen, Vorteile und Nachteile

 

Titelbild: Blanco

 

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
NO COMMENTS

POST A COMMENT