Home / Neuheiten  / Küchentrends 2018: Neue Trends, Designs und Farben für die Küchenplanung

Küchentrends 2018: Neue Trends, Designs und Farben für die Küchenplanung

Eine Küche ist viel mehr als bloßer Zweckraum zum Zubereiten von warmen und kalten Speisen. In einer Küche wird gekocht, gegessen, gelebt und die moderne Küche ist ein wahres Design-Objekt. Das zeigt sich auch in den neuen Küchentrends für das Jahr 2018. Die schlichte, weiße Hochglanz-Küche ist zwar bei Kunden noch immer sehr beliebt, wird aber nach und nach von außergewöhnlichen Stil- und Designelementen ergänzt und abgelöst. Wir verraten dir in diesem Beitrag, auf welche Trends du in deiner neuen Küche setzen solltest.

Küchentrend #1: Küchen in Rost-Optik

Küche in Rost-Optik von Leicht; Foto: Leicht Küchen

Küche in Rost-Optik von Leicht; Foto: Leicht Küchen

Der Industrial Style aus dem Vorjahr setzt sich auch 2018 durch. Allerdings wird der Materialmix aus Holz, Stahl und geschweißten Elementen um ein rostiges Detail ergänzt. Rost ist jetzt nämlich salonfähig und darf in unsere Küchen einziehen. Das kann sich auf kleine Rostdetails wie Armaturen oder Griffe in „Rost“-Optik beschränken, aber auch ganze Fronten in Rost sind bei Küchenherstellern wie Leicht Küchen aktuell ganz hoch im Kurs.

Küchentrend #2: Vitrinen sind zurück

Kochinsel mit offener Vitrine in Holz-Optik; Foto: Nolte Küchen

Lange galten sie als verpönt, weil altmodisch. Doch Vitrinen feiern ihr 2018 ihr großes Comeback. Offene Vitrinen im vorderen Teil von Kochinseln dienen als kleines Bücherregal für dein Lieblingskochbuch, als Ausstellungsfläche für besonders schönes Geschirr und andere Schmuckstücke in deiner Küche. Auch persönliche Gegenstände wie Fotos lassen sich in den Vitrinen perfekt in Szene setzen.

Küchentrend #3: Beleuchtung als Design-Element

Kücheninsel mit leuchtenden Sockelleisten; Foto: René Lamb, ISOLUZIONI + Sekulum

Kücheninsel mit leuchtenden Sockelleisten; Foto: René Lamb, ISOLUZIONI + Sekulum

Auch Licht ist schon lange nicht mehr nur Mittel zum Zweck. 2018 spielen Lichtelemente eine ganz besondere Rolle. In Küchenschränken integriertes Licht sorgt für indirekte Beleuchtung und setzt das Design der Küche so richtig in Szene – dasselbe gilt für beleuchtete Sockelleisten. Aber auch von innen beleuchtete Kochinseln sind im Trend. Damit das allerdings seine Wirkung zeigt, muss die Kochinsel aus einem hinterleuchtbaren Material wie Mineralwerkstoff hergestellt sein.

 Küchentrend #4: Große Spülen ohne Abtropffläche

Küche mit Arbeitsplatte aus Keramik. Foto: Alno

Küche mit Arbeitsplatte aus Keramik und XXL-Spüle; Foto: Alno

Bei Spülen ist ebenfalls ein neuer Trend erkennbar. Die klassische Spüle aus Edelstahl mit Abtropffläche hat ausgedient. Im neuen Jahr werden wir mehr und mehr farbige Spülen aus Granit beziehungsweise Quarzkomposit sehen. Darüberhinaus setzen die meisten Küchenhersteller auf große XXL-Spülen ohne Abtropffläche. Das sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch praktisch. Denn in dem großen Spülbecken können problemlos Backbleche, Rührschüsseln und Karaffen gereinigt werden.

Küchentrend Kupfer: Die schönsten Ideen und Bilder

 

 

Titelbild: Goldreif

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
Keine Kommentare

Kommentar verfassen

})(jQuery)