Home / Neuheiten  / Pflegeleichte Arbeitsplatten: Welche Materialien (Holz, Granit, Keramik, Schichtstoff, Edelstahl…) sind einfach zu reinigen?

Pflegeleichte Arbeitsplatten: Welche Materialien (Holz, Granit, Keramik, Schichtstoff, Edelstahl…) sind einfach zu reinigen?

Edelstahl-Arbeitsplatten sind besonders Hart und einfach zu reinigen. Foto: Blanco

Wer eine pflegeleichte Küche möchte, der sollte sich besonders intensiv mit der Wahl der Arbeitsplatte beschäftigen. Denn immerhin wird auf der Küchenplatte geschnitten, vorbereitet, geknetet, gerührt und vieles mehr. Besonders pflegeleicht – auch bei hoher Beanspruchung – sind Arbeistplatten aus Granit und Schiefer. Allerdings nur, sofern die Arbeitsplatten gut imprägniert wurden. Auch Küchenplatten aus Glas, Kunststoff und Mineralwerkstoff sowie Arbeitsplatten aus Keramik sind sehr pflegeleicht, robust und kratzfest. Wer auf besonderes Design nicht verzichten möchte, der kann auch Arbeitsplatten aus Holz oder Beton wählen. Beide Materialien sind im Vergleich zu Naturstein wie beispielsweise Marmor leicht zu reinigen und müssen nur regelmäßig mit einer Lasur oder Imprägnierung gepflegt werden. In unserem großen Material-Vergleich verraten wir dir die alle Vor- und Nachteile bezüglich Reiniung und Pflege der Küchenplatte.

Zu den Pflege- und Reinigungseigenschaften von

Mit dem Experten-Finder die besten Küchenstudios & Tischler finden

Welchen Küchen-Stil wünschst du dir?

Küchenfinder Experten-Finder: Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder dann die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Kostenlos & unverbindlich. So funktioniert‘s

Schichtstoff-Arbeitsplatten

Arbeitsplatte aus Schichtstoff; Foto: Leicht Küchen

Arbeitsplatte aus Schichtstoff; Foto: Leicht Küchen

Arbeitsplatten aus Schichtstoff sollten regelmäßig gereinigt werden, allerdings nicht mit scharfen oder säurehaltigen Mitteln, auch auf fettige Polituren sollte verzichten werden. Stahlwolle und Scheuermittel sind ebenfalls ein großes Tabu beim Reinigen von Schichtstoff-Platten. Zudem sind Arbeitsplatten aus Schichtstoff sehr anfällig für Kratzer und keinesfalls wasser- und hitzebeständig.

Naturstein-Arbeitsplatten

Küchenplatte und Spülbecken aus Marmor; Foto: rational

Küchenplatte und Spülbecken aus Marmor; Foto: rational

Naturstein ist nicht gleich Naturstein. Ob eine Arbeitsplatte aus Stein pflegeleicht ist, hängt vom entsprechenden Stein ab. So sind Granit und Schiefer sehr pflegeleicht – sofern sie imprägniert wurden. Zudem sind die beiden Gesteinsarten wasserabweisend und äußerst strapazierfähig. Anders schaut dies bei Marmor aus. Dieser darf beispielsweise nicht direkt mit Wasser in Kontakt kommen, andernfalls entstehen hartnäckige Flecken auf der Oberfläche.

Holz-Arbeitsplatten

Arbeitsplatte aus Holz; Foto: Haka Küchen

Arbeitsplatten aus Holz können ganz einfach mit einem milden Reinigungsmittel und einem sanften Tuch geputzt werden und sind somit eigentlich auch sehr pflegeleicht. Jedoch sollten insbesondere Naturholz- und Massivholzplatten regelmäßig lasiert oder mit einem sonstigen wachshaltigen Mittel eingelassen werden. So bleiben selbst empfindliche Holzarten wasserfest und frei von Verunreinigungen.

Glas-Arbeitsplatten

Küche mit Arbeitsplatte aus Glas; Foto: Alno Küchen

Küche mit Arbeitsplatte aus Glas; Foto: Alno Küchen

Arbeitsplatten aus Glas verdienen das Prädikat pflegeleicht. Glas lässt sich einfach abwischen und darf selbst mit aggressiven Scheuermitteln gereinigt werden. Des Weiteren sind Küchenplatten aus Glas absolut wasserfest und hitzebeständig und dadurch selbst im Kochalltag sehr pflegeleicht.

Corian-Arbeitsplatten

Küche mit Arbeitsplatte aus Corian, Foto: Sheraton

Küche mit Arbeitsplatte aus Corian, Foto: Sheraton

Arbeitsplatten aus Mineralwerkstoffen wie Corian, Hi-Macs, Noblan, Lechnerelements und Varicor sind ebenfalls ein heißer Kandidat für eine pflegeleichte Küche. Das neuartige Material ist hitzebeständig, schnittfest, unempfindlich gegenüber Flecken und darüber hinaus sogar fugenfrei. Das heißt es können sich weder Brösel noch Staub oder Kaffeepulver in den Fugen verstecken.

Edelstahl-Arbeitsplatten

Küche mit Edelstahl-Arbeitsplatte; Foto: allmilmö

Edelstahl hat einige Vorteile. So sind Arbeitsplatten aus Edelstahl langlebig, hochwertig, wasserdicht und hygienisch. Jedoch besitzt das Material auch einige Eigenschaften, die nicht gerade als pflegeleicht einzustufen sind. Denn Edelstahl zieht Schmutz und Fett magisch an. Auf dem Material siehst du jeden Fingerabdruck und jeden Tropfen Wasser.

Beton-Arbeitsplatten

Einheitliches Design in der Betonküche, Foto: HR-Betondesign

Einheitliches Design in der Betonküche, Foto: HR-Betondesign

Arbeitsplatten aus Beton sind robust, kratzfest, hitzebeständig und lassen sich ganz einfach mit einem Tuch reinigen. Allerdings muss eine Arbeitsplatte aus Beton regelmäßig versiegelt werden, andernfalls ist das moderne Material zwar schön anzusehen, aber alles andere als einfach zu pflegen und putzen.

Keramik-Arbeitsplatten

Küche mit Arbeitsplatte aus Keramik; Foto: Nolte

Keramik ist ein Traum für jede pflegeleichte Küche. Das Material ist hygienisch, beständig und ganz einfach zu reinigen. Für die Reinigung dürfen alle Arten von Putzmittel und Laugen verwendet werden. Sogar scharfe Scheuermittel können Keramik nichts anhaben.

 

Titelbild: Strasser Steine

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
Keine Kommentare

Kommentar verfassen