Home / Hilfe, mein Kühlschrank ist zu laut!

Hilfe, mein Kühlschrank ist zu laut!

Fragen & AntwortenKategorie: ArbeitsplattenHilfe, mein Kühlschrank ist zu laut!
Malenta fragte vor 1 Monat

Ich habe in letzter Zeit das Problem, dass mein Kühlschrank zu laut ist. Das laute Geräusch kommt von innen. Mir ist aufgefallen, dass die Rückwand vereist war. Da habe ich das Eis mühselig entfernt. Allerdings ist das laute brummen immer noch da. Möchte tunlichst vermeiden, einen neuen Kühlschrank verkaufen, allerdings brauch ich echt eine Lösung für das unangenehme Geräusch.

1 Antworten
David antwortete vor 1 Monat

Hi Malenta,
ich hatte ein ähnliches Problem und hab mich dann mal intensiver mit der Thematik auseinander gesetzt und hab dazu mal eine Hilfestellung für dich zusammen gefasst: Jeder Kühlschrank verursacht Geräusche. Normalerweise ist der Geräuschpegel jedoch minimal, da es sich um natürliche Glucks- ode Brummlaute handelt, die zudem von benachbarten Schränken gedämmt werden. Was zu tun ist, wenn der Kühlschrank dennoch zu laut ist.
Kühlschrank brummt – das sind die Gründe
Der Kühlschrank brummt oder gluckert oder quietscht ungewöhnlich laut und störend: Bei einem neuen Kühlschrank greift in diesem Fall die Garantie. Der Hersteller nimmt das Gerät zurück und tauscht es hoffentlich gegen ein geräuschärmeres Modell aus. Bei älteren Kühlschränken gestaltet sich die Fehlerfindung und -behebung dagegen schon schwieriger. Ein Blick in den Innenraum, aber auch hinter und neben den Kühlschrank bringt oft Klarheit.
In den meisten Fällen liegen harmlose Ursachen zugrunde. Womöglich steht der Kühlschrank schief oder die Schubladen-Elemente im Kühlschrank sind locker.
Auch der Abstand zur Wand kann ursächlich sein. Idealerweise steht der Kühlschrank rund zehn Zentimeter von der Wand entfernt. Bei einem geringeren Abstand können Teile des Kühlschranks an die Wand schlagen und dadurch störende Geräusche verursachen.
Die Kühlschranktür als Ursache
Dein Kühlschrank macht noch immer störende Geräusche? Womöglich ist die Kühlschranktür undicht. Es gilt, sämtliche Dichtungen zu überprüfen. Wer poröse oder undichte Stellen entdeckt, sollte als nächsten Schritt den lokalen Baumarkt aufsuchen. Dort gibt es die passenden Ersatzdichtungen für einen angenehm leisen Kühlschrank.
Sollte der Kühlschrank Ihnen weiterhin den Nerv rauben, ist er womöglich defekt. Eine beschädigte Pumpe oder ausgelaufene Kühlflüssigkeit sind nur zwei Möglichkeiten. Laien rufen in diesem Fall den Techniker und lassen das Problem professionell beheben. Im Zweifelsfall greift die Garantie und Du erhältst ein neues, hoffentlich leiseres Modell!
Tipp: Mit der Wasserwaage stellst Du fest, ob der Kühlschrank vielleicht schief steht und dadurch nervige Geräusche auftreten. Falls ja hilft nachjustieren den Geräuschen entgegen.
Position des Kühlschranks im Raum beachten
Abhängig davon, wo der Kühlschrank im Raum steht, können die Geräusche unterschiedlich stark wahrgenommen werden. In einer offenen Küche ist meist jeder Laut zu hören, während in eng gebauten Küchen eine bessere Abschirmung gegen etwaige Geräusche besteht.
Steht der Kühlschrank frei, werden die Geräusche des Geräts kaum gedämmt. Befindet er sich dagegen zwischen zwei Schränken, sind leise Brumm-, Kratz- oder Gurgelgeräusche oft gar nicht wahrzunehmen. Falls möglich, kann der Kühlschrank also zunächst an einer anderen Stelle platziert werden. Sind die Geräusche immer noch zu hören? Dann empfiehlt sich ein Blick in den Kühlschrank. Denn das Innenleben hat meist einen großen Einfluss auf den Geräuschpegel.
Wenn der Kühlschrank rattert und brummt ist oft das Innenleben Schuld
Wenn der Kühlschrank rattert und brummt ist oft das Innenleben Schuld. Manchmal helfen schon einfache Maßnahmen – harte Gegenstände neu einräumen, die Einlegeböden richtig ordnen oder den Kühlschrank anders platzieren.
Wenn das Brummen besonders laut ist, kann auch die Eisschicht im Kühlschrank Schuld sein. Dann springt der Kompressor ständig an und schaltet sich Minuten später wieder aus – gerade nachts oder wenn man seine Ruhe haben möchte, ist das ärgerlich. Die Lösung: Kühlschrank abtauen lassen.
Du hast einen richtig alten Kühlschrank in der Küche stehen? Dann ist die Lautstärke wahrscheinlich bau- oder altersbedingt. Herumrücken und Co. bringen hier vermutlich keine Besserung. Stattdessen sollte der Kühlschrank gegen ein neues Modell ausgetauscht werden. Das ist dann nicht nur leiser, sondern auch energiesparend und modern!

Deine Antwort

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden