Home / Marken / Häcker Küchen

Häcker Küchen

Die Häcker Küchen GmbH & Co KG aus der ostwestfälischen Stadt Rödinghausen ist der drittgrößte Küchenhersteller in Deutschland. 1898 aus einer Tischlerei hervorgegangen, produziert das Unternehmen heute in drei Werken Küchenmöbel für das In- und Ausland. Wenngleich Häcker Küchen in der Vergangenheit nicht durch bahnbrechendes Design auf sich aufmerksam machte, so steht die Marke für solide Verarbeitung, Langlebigkeit und hohe Funktionalität. Mit den Produktlinien Häcker classic und classicART sowie systemat und systemART bietet der Hersteller individualisierbare Küchen für unterschiedliche Budgets.

Solide aufgestellt und stark im Export

Während andere Küchenhersteller in den letzten Jahren in wirtschaftliche Schieflage geraten sind und Insolvenz anmelden mussten, scheint Häcker Küchen solide aufgestellt. Dafür sprechen unter anderem der Jahresumsatz von über 600 Millionen Euro im Jahr 2018, eine Exportquote von 40 Prozent und ein Bonitätszertifikat, mit dem das Unternehmen für seine garantierte Zahlungsfähigkeit wirbt. Aktuell beschäftigt Häcker Küchen etwa 1.700 Mitarbeiter.

Wo kann man Häcker Küchen kaufen?

Wenn du dich für eine Häcker Küche interessierst, wirst du in Deutschland in fast allen Küchenstudios und in den Küchenabteilungen größerer Möbelhäuser fündig.
Darüber hinaus sind Häcker Küchen unter Handelsmarken erhältlich. So verbirgt sich der Hersteller unter anderem hinter den Namen Elementa Küchen, Mondo Küchen, Impressa Küchen und Unica Küchen.

Die Häcker Küchen Produktlinien classic und systemat

Küchenkäufer haben bei Häcker Küchen die Wahl zwischen zwei Produktlinien: classic und systemat. Diese unterscheidet der Hersteller zusätzlich nach der Ausführung mit Griffen oder ohne. So trägt die grifflose Ausführung in beiden Produktlinien den Zusatz “ART”.
Auf den ersten Blick erscheint das Küchenangebot von Häcker Küchen damit sehr überschaubar. Andererseits bietet das Unternehmen eine große Vielfalt an Formen, Materialien und Farben, sodass du dir innerhalb dieser Produktlinien deine individuelle Küche zusammenstellen kannst.

classic und classicART für preisbewusste Kunden

Mit der Produktlinie classic nimmt der Küchenhersteller Kunden ins Visier, die beim Küchenkauf das Budget im Blick behalten, gleichzeitig aber Wert auf eine gute Qualität und viel Funktionalität legen. Massivholzküchen wirst du in dieser Kategorie zwar nicht finden, dafür eine breite Palette an Modellen in diversen Stilrichtungen mit Kunststoff- und Lackfronten in Matt oder Hochglanz. Von moderner, reduzierter Optik bis zum romantischen Landhausstil ist alles vertreten.

systemat und systematART für designorientierte Kunden

Die hochpreisigere Produktlinie systemat richtet sich an Kunden, die ein exklusiveres Design schätzen und auch bereit sind, dafür etwas mehr Geld auszugeben. Innerhalb dieser Produktlinie bietet Häcker Küchen auch die Echtholzausstattung. Außerdem hast du noch mehr Möglichkeiten, deine Küche durch eine Vielzahl an Höhen, Breiten und Tiefen zu individualisieren. Darüber hinaus wartet die systemat-Kollektion mit allerlei technischen Raffinessen und praktischen Details, zum Beispiel im Hinblick auf die Beleuchtung auf.

Häcker Küchen mit Elektrogeräte von Blaupunkt

Ein cleverer Schachzug gelang Häcker Küchen 2014, als sich der Hersteller die Rechte am Markennamen Blaupunkt sicherte und dessen internationale Bekanntheit für die Vermarktung einer eigenen Küchengeräteserie nutzte. Allerdings handelt es sich dabei um Geräte der Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH, die lediglich mit dem Blaupunkt-Label ausgezeichnet werden. Nichtsdestotrotz fügt sich die Küchengeräteserie mit selbstreinigenden Backöfen, besonders geräuscharmen Geschirrspülern oder schlauen Kochfeldern nahtlos in das Konzept der soliden und durchdachten Häcker Küchen ein.

Fotos: Häcker

Beliebte Beiträge zum Thema »Küchenplanung«

Nur weil Leonard Küchengeräte nicht so bekannt sind wie jene von anderen Marken, heißt es nicht, dass diese auch schlechter sind. Wir verraten dir, was die Küchengeräte von Leonard können, welche Qualität sie haben und wo du sie kaufen kannst und ob sich der Kauf überhaupt lohnt. 

Wir zeigen dir 10 einfache Tipps, die viele Menschen beim Planen und Kaufen einer Küche außer Acht lassen und verraten dir auch gleich, wie du sie berücksichtigst. 

Auch in der Küche gilt das Sprichwort: "Steckdosen kann man nicht genug haben". Doch wie viel ist zu wenig? Wo werden überall Steckdosen in der Küche benötigt? Und in welcher Höhe muss man diese planen?

Die indirekte Beleuchtung lässt die Küche in gemütlichen, warmen Licht erstrahlen - perfekt für alle offenen Wohnküchen, in denen nicht nur gekocht wird, sondern auch gegessen, getratscht und gelacht wird. Vor allem in Küchen, in denen sich das normale Küchenlicht nicht dimmen lässt, ist eine indirekte Beleuchtung eine gute Alternative.