Home / Neuheiten  / Amerikanische Landhausküchen: Ideen, Bilder, Tipps zur Einrichtung

Amerikanische Landhausküchen: Ideen, Bilder, Tipps zur Einrichtung

Die Atmosphäre in der Küche ist etwas, was man bei der Küchenplanung nicht zu hundert Prozent kontrollieren kann. Allerdings ist genau das der Faktor, der bestimmt, ob man sich schlussendlich in der Küche wohlfühlt. Eine Landhausküche im amerikanischen Stil ist hier definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, oder zumindest einer von vielen richtigen. Eine amerikanische Küche im Landhausstil versprüht nämlich den unverkennbaren Charme der Südstaaten und schafft mit ihren kleinen Schönheitsfehlern eine entspannte Atmosphäre. Der folgenden Text liefert dir Bilder, Ideen und Tipps für die Planung einer amerikanischen Landhausküche.

Küchen im amerikanischen Landhausstil: Küchenelemente

Landhausküche in Mint; Foto: Scavolini

Große Amerikanische Landhausküche in Mint mit kleiner Kochinsel; Foto: Scavolini

Eine Küche ist ein Ort, an dem gearbeitet wird: Kochen, Backen, Spülen, Kinder hüten, Haustiere versorgen – das alles soll Platz finden. Deshalb findet man in vielen Landhausküchen eine Kücheninsel, die einen zentralen Arbeitsplatz darstellt. Unterhalb der Arbeitsplatte der Kücheninsel befinden sich oft offene Regale, die mit schönen Weidenkörben ausgestattet sind – so verbindet man den romantischen Look mit Funktionalität.

In einer amerikanischen Landhausküche trifft man auch manchmal auf einen Butcherblock, ehemals ein professionelles Möbelstück für Fleischer. Dieser Butcherblock kommt als Einzelmöbel beim Schneiden, Vorbereiten und Servieren von Speisen zum Einsatz. Grundsätzlich gilt für alle Küchenmöbel: Nichts muss perfekt sein! Kleine Abnutzungserscheinungen und Materialfehler gehören dazu.

Küchen im amerikanischen Landhausstil: Materialien und Farben

Moderne Landhausküche mit Kücheninsel. Foto: Leicht Küchen

Moderne und luxuriöse Landhausküche mit Kücheninsel im Amerikanischen Stil; Foto: Leicht Küchen

In einer Landhausküche sind natürliche Materialien wichtig. Deshalb bestehen Küchenmöbel, Fronten und Schränke meist aus Holz, die Arbeitsplatte aus Naturstein oder Granit. Allerdings passt auch eine Holzarbeitsplatte hervorragend ins Geschehen. Bezüglich Fronten:  Die beliebtesten Fronten für amerikanische Country Küchen sind sogenannte Kassetten- oder Rahmenfronten. Diese können je nach Geschmack verschiedene Farben haben (beliebt sind z.B. blau oder rot) oder in ihrem natürlichen Zustand belassen werden. Für den Boden eignen sich Stein- oder Terrakottafliesen, oder, um den amerikanischen Spirit aufzugreifen, Dielenböden aus Holz.

Küchen im amerikanischen Landhausstil:  Kupfer, warmes Licht und Textilien

IKEA-Küche in Holzoptik

Moderne und minimalistische IKEA-Küche in Holzoptik angelehnt an Amerikanische Landhausküchen, Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Wichtig für den amerikanischen Country-Look sind Textilien verschiedenster Art. Von verschiedenen Teppichen über Patchwork-Quilts bis zu verzierten Tischtüchern – alles ist erlaubt. Um den Landhausflair greifbar zu machen, kann man auch alte Pfannen oder Kellen aus Kupfer zur Dekoration über der Kücheninsel oder an den Wänden verteilen. Wenn jetzt noch ein warmes Licht dazukommt, dass sich im Kupfer spiegelt, kommt der Wohlfühl-Effekt von selbst.

Tipp: Deko in Landhausküchen

Was die übrige Dekoration angeht: Flohmärkte sind ein heißer Tipp. Hier findet man charmante Möbel im Used-Look und Vintage-Deko-Gegenstände. Die zaubern nämlich das unverkennbar amerikanische Landhausküchen-Flair in deine Küche!

 

 

 

Titelbild: Scavolini

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen