Startseite » Neuheiten » Putenrollbraten im Backofen: Wie lange?

Putenrollbraten im Backofen: Wie lange?

Putenrollbraten im Ofen

Pute zählt hierzulande zu den beliebtesten Geflügelsorten. Das feine Geflügel kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Gebraten in der Pfanne oder auch als Geschnetzeltes ist die Pute sehr beliebt. Die Zubereitung als gefüllter oder ungefüllter Rollbraten im Backofen ist ebenfalls möglich. Wie lange ist die Zubereitungszeit für einen Putenrollbraten im Backofen?

Mit dem Bratenthermometer gelingt der Putenrollbraten auf jeden Fall

Wenn du einen Bräter hast, ist die Zubereitung des Rollbratens ganz einfach. Zuvor wird der Backofen mit Umluft auf eine Temperatur von 200 °C vorgeheizt. Bei Ober- und Unterhitze sind 220 °C zu empfehlen. Der gerollte und individuell gewürzte Braten wird im Bräter auf die mittlere Schiene geschoben.

Falls du keinen Bräter hast, kannst du einen Bratenschlauch verwenden. Dadurch wird der Putenrollbraten im eigenen Saft gegart. In einem Römertopf, der zuvor ausreichend gewässert wurde, gelingt ein Rollbraten ebenfalls optimal. Die Garzeit variiert bei allen drei Varianten nicht und beträgt pro Kilogramm Putenfleisch etwa 45 bis 60 Minuten.

Damit das Fleisch des Bratens nach dem Garen im Backofen nicht zu trocken ist, solltest du besser mit der Kerntemperatur arbeiten. Ein Putenrollbraten ist durch, sobald die Kerntemperatur in der Mitte etwa 80 °C beträgt.

Falls Du kein Thermometer hast, nimmst du einen Schaschlikspieß oder eine dicke Nadel aus Edelstahl. Du stichst in die Mitte des Fleischs. Wenn der austretende Fleischsaft eine durchsichtige Farbe hat, ist das Fleisch gar.

Bratenthermometer in Braten

Mit dem Bratenthermometer kann die optimale Temperatur des Putenrollbraten gemessen werden, die 80 °C beträgt. Quelle: Cv

Nach der Garzeit sollte der Putenrollbraten etwa 10 Minuten ruhen

Nachdem der Putenrollbraten gar ist, verbleibt das Fleisch für etwa 10 Minuten im abgeschalteten Backofen. In dieser Zeit ruht das Fleisch und die Bratensäfte verteilen sich optimal. Du kannst während der Ruhezeit den Bratensaft abschöpfen und eine Soße daraus machen. Der Braten wird dann aus dem Backofen genommen und in fingerdicke Scheiben geschnitten. Zum Putenrollbraten passen verschieden Gemüsesorten und Beilagen wie Kartoffeln oder feine Klöße.

nv-author-image

Redaktion

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert