Home / Kochen  / Wie mache ich Eischnee ohne Mixer?

Wie mache ich Eischnee ohne Mixer?

Eischnee gelingt in wenigen Minuten mit einem elektrischen Handmixer oder auch in einer modernen Küchenmaschine. Das Eiweiß wird einfach getrennt und mit einer Prise Salz und etwas Zitronensaft in die Rührschüssel gegeben. Den Rest erledigt das Küchengerät von alleine. Wie mache ich aber einen festen Eischnee ohne einen elektrischen Mixer?

Eischnee kann auch mit einer Gabel geschlagen werden

Die erste Alternative zu einem elektrischen Handmixer oder einer Küchenmaschine ist selbstverständlich der beliebte Schneebesen. Mit einem Schneebesen aus Edelstahl, Kunststoff oder Silikon und einer runden Schüssel lässt sich Eiweiß in etwa 10 bis 12 Minuten einfach zu Eischnee verarbeiten. Das Schlagen des Eischnees von Hand hat sogar einen Vorteil. Es besteht nicht die Gefahr, dass der Schnee zu lange geschlagen wird. Spätestens wenn der Eischnee Spitzen zieht, ist er steif. Dies kann übrigens auch mit einem Messer geprüft werden. Die Schnittkante muss offenbleiben. Wer keinen Schneebesen hat, kann zur Not auch eine Gabel verwenden. Das Schlagen des Eischnees mit einer Gabel ist allerdings sehr aufwendig. Außerdem dauert das Ausschlagen sehr lange, weil nur wenig Luft eingearbeitet werden kann.

Eischnee wird nicht steif

Eischnee ohne Mixer von Hand schlagen: Wer keinen Schneebesen zu hause hat, kann auch eine Gabel nehmen

Eine Milchflasche kann den Handmixer ersetzen

Wenn Dir das Schlagen des Eischnees mit einer Gabel zu aufwendig ist, gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Der Eischnee kann auch in einer Glasflasche hergestellt werden. Dazu eignen sich zum Beispiel Milchflaschen. Die Flaschen haben einen Hals mit einem großen Durchmesser und werden mit einem Drehdeckel verschlossen. Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz und Zitronensaft in die Flasche gegeben und verschlossen. Die Flasche muss mehrere Minuten kräftig geschüttelt werden. Durch das kräftige Schütteln verbindet sich das Eiweiß mit der Luft in der Flasche. Selbstverständlich wird der Eischnee durch das Schütteln nicht so fest wie beim Schlagen. Die Flasche muss auf jeden Fall sauber und fettfrei sein.

Eischnee von Hand schlagen

Eischnee kann auch in einer Flasche “geschüttelt” werden 

Ein Sahnespender kann auch Eischnee erzeugen

Eischnee lässt sich auch mit einem Sahnespender erzeugen. Allerdings kann der Eischnee nur in Verbindung mit Läuterzucker hergestellt werden. Der Läuterzucker muss dazu vollständig im Eiweiß aufgelöst und durch ein Sieb gedrückt werden. Die Masse wird in das Gerät passiert und der Deckel mit der Patrone aufgeschraubt. Der Behälter wird danach kräftig geschüttelt. Das Eiweiß ist zum Beispiel für Sorbets ideal.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen