Home / Neuheiten  / Hochglanzküchen: Bilder, Ideen und Tipps für die Küchenplanung

Hochglanzküchen: Bilder, Ideen und Tipps für die Küchenplanung

Inhalt auf dieser Seite: 

Bilder und Ideen für Hochglanzküchen

Hochglanzküche von IKEA

Hochglanzküche von IKEA in Beige, Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Hochglanzküche von IKEA in Beige, Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Weiße Hochglanzküche von Schüller

Hochglanzküche mit Küchenzeile mit weißen Lackfronten der Serie Gala Kristallweiß, hochglänzend - Preisgruppe 6. Foto: Schüller Küchen

Hochglanzküche mit Küchenzeile mit weißen Lackfronten der Serie Gala Kristallweiß, hochglänzend – Preisgruppe 6. Foto: Schüller Küchen

Schwarze Hochglanzküche mit Glasfronten, Kochinsel und Arbeitsplatte aus Holz

Moderne, schwarze Küche mit Glasfronten (Glasline Lavaschwarz Hochglanzlack, PG6) mit Arbeitsplatte aus Holz. Foto: Schüller Küchen

Moderne, schwarze Hochglanzküche mit Glasfronten (Glasline Lavaschwarz Hochglanzlack, PG6) mit Arbeitsplatte aus Holz. Foto: Schüller Küchen

Moderne Hochglanzküche mit weißen Fronten und Bartheke aus Holz

Moderne Hochglanzküche mit weißen Fronten und Bartheke aus Holz; Foto: Dan Küchen

Moderne Hochglanzküche mit weißen Fronten und Bartheke aus Holz; Foto: Dan Küchen

Grifflose Hochglanzküche mit weißen Fronten und großer Insel

Diese Küche kombiniert die Nolte Küchen Fronten "Nova Lack Weiß Hochglanz" mit dem Echtholz-Furnier "Nature Eiche Cognac". Foto: Nolte

Diese Hochglanzküche kombiniert die Nolte Küchen Fronten „Nova Lack Weiß Hochglanz“ mit dem Echtholz-Furnier „Nature Eiche Cognac“. Foto: Nolte

Hochglanzküche von IKEA mit Fronten in Magnolia und Arbeitsplatte aus Holz

IKEA-Küche in Magnolia

IKEA HochglanzKküche in Magnolia, Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Arbeitsplatten für Hochglanzküchen

Grundsätzlich eignen sich alle Materialien für eine Arbeitsplatte in einer Hochglanzküche. Zwei besonders schöne Arbeitsplatten, die wir euch in diesem Zusammenhang genauer vorstellen möchten sind Holz- und Steinplatten. Mehr Informationen zu allen Materialien findest du in unserem großen: Arbeitsplatten Vergleich

Arbeitsplatten für Hochglanzküchen aus Holz

Küche mit weißem L; Foto: Haka Küche

Küche mit weißem L; Foto: Haka Küche

Ein wunderbarer Kontrast zu edlen Hochglanzküchen ist eine Arbeitsplatte aus Holz. Sie bringt Natürlichkeit und Wärme in eine sonst eher kühle Hochglanzküche. Arbeitsplatten aus Holz sind langlebig, nachhaltig und atmungsaktiv. Echtholzplatten oder Massivholz haben aber auch ihren Preis.

Arbeitsplatten für Hochglanzküchen aus Stein

Schwarze Kochinsel in Hochglanz mit Bar von Alno Foto: Alno

Schwarze Kochinsel in Hochglanz mit Bar von Alno Foto: Alno

Eine Arbeitsplatte aus Naturstein passt hervorragend zu Hochglanzküchen. Steinmaterial unterstreichen den edlen und hochwertigen Charakter einer Küche mit glänzenden Fronten. Ganz besonders beliebt sind Hochglanzküchen mit Granitplatten, denn eine Arbeitsplatte aus Granit ist hitzebeständig, langlebig, schnitt- und kratzfest sowie unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit.

Wie empfindlich sind Hochglanzküchen?

Dass Hochglanzküchen weniger pflegeleicht als Küchen mit matten Fronten sind, ist ein weit verbreitetes Vorurteil. Beim täglichen Kochen, Abwaschen, Essen und Verweilen in der Küche entstehen zwangsläufig Fingerabdrücke – sowohl auf matten als auch auf Hochglanzfronten. Dabei spielt es weniger eine Rolle, ob du eine glänzende oder eine matte Küche hast, sondern welche Farbe deine Küchenfronten haben. Denn auf dunklen Küchen sieht man Fingerabdrücke, Fettflecken usw. viel besser als auf hellen Küchenfronten.

Hochglanzküchen: Lack oder Folie?

IKEA Küche Metod. PhotoCredit: IKEA Möbelvertrieb OHG

IKEA Küche Metod. PhotoCredit: IKEA Möbelvertrieb OHG

Eine Frage, die bei der Küchenplanung sehr wichtig ist, ist “Lack oder Folie bei einer Hochglanzküche?”. Hochglanzfronten können aus verschiedenen Materialien bestehen, am Gängigsten sind jedoch Lackfronten und Küchenfronten aus Folie. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden Materialien ist nicht nur die Qualität, sondern auch der Preis.

Hochglanzküche mit Fronten aus Lack

Lackfronten sind bei Hochglanzküchen sehr beliebt. Sogenannte glänzende Lackfronten bestehen meist aus MDF-Platten, die in mehreren Schichten lackiert wurden. Diese lackierten Fronten sind besonders kratzfest und stabil.

Vorteile von Lackfronten

  • Wasserfest
  • Vollversiegelt
  • Strapazierfähig
  • große Auswahl

Nachteile von Lackfronten

  • hoher Preis
  • viel Pflege nötig

Hochglanzküche mit Fronten aus Folie

Weitaus günstiger als Lackfronten sind Folienfronten. Fronten aus Folie sind in Hochglanzküchen dennoch schön anzusehen. Basis der Folienfronten bilden ebenfalls MDF-Platten. Allerdings werden diese nicht lackiert, sondern mit einer Kunststoff Folie beschichtet. Das hat den Nachteil, dass sich die Folie ablösen und Blasen bilden können.

Vorteile von Folie

  • Große Auswahl
  • Günstig

Nachteile von Folie

  • Folie kann sich ablösen
  • Blasen können sich bilden
  • Empfindlich gegenüber Hitze und Kratzern

Pflege: Welches Reinigungsmittel für Hochglanzküchen?

Auch wenn Hochglanzfronten oft einen empfindlicheren Ruf haben, als sie wirklich sind, sollten bei der Reinigung einige Hinweise beachtet werden. Sowohl bei der Reinigung von Folienfronten als auch von Lackfronten solltest du komplett auf Scheuermittel und Schwämme verzichten. Am besten reinigst du Hochglanzküchen ganz einfach mit ein wenig Spülmittel und einem weichen Tuch. Selbst bei Microfasertüchern ist Vorsicht geboten: Manche Tücher beinhalten harte Fasern, welche mit der Zeit die Oberflächen der Hochglanzfronten beschädigen könnten.

 

Hochglanzküchen: 5 Ideen und inspirierende Bilder mit glänzenden Küchenfronten

 

Titelbild: Sheraton

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen