Home / Kochen  / Eier kochen in der Mikrowelle – Geht das?

Eier kochen in der Mikrowelle – Geht das?

Ob das Eierkochen in der Mikrowelle sinnvoll ist, sei aufgrund des höheren Zeitaufwandes dahingestellt. Fakt ist aber, dass das Frühstücksei aus der Mikrowelle im Bereich des Möglichen liegt und sich ebenso wie auf dem Herd oder im Eierkocher zubereiten lässt. Benötigt wird das Ei, eine Mikrowelle, eine mikrowellenfeste Schüssel und Wasser. Salz kann, muss aber nicht unbedingt ins Kochwasser gegeben werden.

Anleitung: Ei in der Mikrowelle kochen

Vorab: Ob das Frühstücksei hart oder weich ist, lässt sich beim Garprozess in der Mikrowelle nicht so leicht wie auf dem Herd berechnen. Hier zeigt die Erfahrung, welche Zeit für welchen Garpunkt ideal ist. Am besten erhitzt du das notwendige Wasser im Wasserkocher. So kannst du die Garzeit in der Mikrowelle verkürzen und die Eier schneller auf den Tisch bringen. Lege die gewünschte Anzahl an Eiern nun in die mikrowellenfeste Schüssel und bedecke die Eier vollständig mit Wasser. Der Überstand sollte mindestens einen, besser aber zwei Zentimeter betragen. Um das Platzen der Eier zu vermeiden, gibst du eine Prise Salz ins Kochwasser. Apropos geplatzte Eier: Sind sie nicht vollständig mit Wasser bedeckt, platzen sie beim Erhitzen und verteilen sich gleichmäßig in deiner Mikrowelle.

Mit vorgekochtem Wasser brauchen die Eier zwischen 10 und 12 Minuten. Das heißt, dass du die Mikrowelle gleichzeitig mit der Kaffeemaschine einschalten und dein Frühstück anschließend ganz in Ruhe genießen kannst.

Vorsicht heiß! Wie du die Eier sicher aus der Mikrowelle nimmst

Du hast deine Eier auf mittlerer Hitze in der Mikrowelle gegart. Der Behälter ist äußerst heiß und sollte daher nicht unbedacht und in Eile herausgenommen werden. Schwappt das Wasser über, verbrühst du dich. Fasst du den Behälter an, verbrühst du dich ebenfalls. Wie bekommst du also die Eier am besten aus der Mikrowelle in den dafür vorgesehenen Eierbecher? Du nutzt einen Löffel und entnimmst die gekochten Eier einzeln. Da sie sowieso bestenfalls für die bessere Schälbarkeit abgeschreckt werden sollten, hast du bereits eine Schüssel mit kaltem Wasser in der Spüle stehen. Von dort aus kannst du die Frühstückseier nach dem Abschrecken problemlos und ohne Verbrennungsgefahr mit deinen Händen entnehmen.

 

Wie lange muss ich ein Ei kochen, damit es hart wird?

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen