Startseite » Inspiration » Kosten für neue Küche: mit Preis-Rechner den durchschnittlichen Preis berechnen

Kosten für neue Küche: mit Preis-Rechner den durchschnittlichen Preis berechnen

Wieviel kostet eine Küche? Unser Richtpreis-Kalkulator verrät dir einen groben Preis

Wie du wahrscheinlich weißt, hängt der Preis einer Küche von vielen Faktoren ab. Mit unserem Richtpreis-Kalkulator kannst du dir aber einen groben Anhaltspunkt errechnen, mit wieviel du in etwa kalkulieren darfst.

 

Richtpreis – Kalkulator

Laufmeter

4,5 Lfm

0

4.5

 

20

05101520

Qualität

Geräte

Du planst eine neue Küche und möchtest wissen, wie viel Geld du dafür in etwa ausgeben musst? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir helfen dir, einen Richtpreis für deine neue Traumküche zu berechnen. Eine eindeutige und endgültige Antwort auf die Frage “Wie viel kostet eine Küche?” gibt es natürlich nicht. Die Kosten einer neuen Küche sind von verschiedensten Faktoren abhängig. Wir geben dir zunächst einen Überblick über die unterschiedlichen Preisfaktoren und helfen dir anschließend, einen durchschnittlichen Preis für genau deine Küche zu kalkulieren.

Küche mit Marmor; Foto: rational

Küche mit Marmor; Foto: rational

Preisfaktoren für den Küchenkauf

Größe und Form

Dass eine Küche mit sieben Laufmetern teurer ist als eine mit drei, ist irgendwie logisch – mehr Küche, höherer Preis. Die Größe bzw. Laufmeter sind jedoch nicht alleine ausschlaggebend. Auch die Gegebenheiten in der Küche spielen eine Rolle. Steht beispielsweise ein Teil des Küchenblocks in den Raum hinein und muss auch hinten schön verkleidet werden, kostet das extra.

Für eine Küche werden auch immer Anschlüsse benötigt. Wenn diese schon da sind und nicht zur gewünschten Küchenform passen, fallen für die Umbauarbeiten Mehrkosten an. Bei der momentan sehr beliebten Kücheninsel muss bei den Kosten beispielsweise bedacht werden, dass die Anschlüsse für Elektrogeräte aus dem Boden und nicht aus der Wand kommen müssen.

Oberflächen

Bei Oberflächen aus Lack scheiden sich die Geister. Die einen finden Lackfronten zu künstlich, die anderen hochmodern. Fakt ist, dass lackierte Fronten teurer sind als einfache Kunststofffronten. Die günstigste Variante sind Folienfronten. Holz-, Edelstahl- oder eben Lackfronten sind eher im höherpreisigen Milieu angesiedelt.

Zum Materialvergleich bei Küchenfronten

Auch der Preis für die Arbeitsplatte schlägt sich im Gesamtbudget nieder. Während Laminat-Arbeitsplatten in der allergünstigsten Ausführung schon ab 10 € pro Quadratmeter erhältlich sind, beginnen die Preise für eine Arbeitsplatte aus Naturstein bei circa 200 € pro Quadratmeter.

Zum Materialvergleich von Arbeitsplatten

Innenleben

Die inneren Werte sind auch bei einer Küche sehr wichtig. Zum einen geht es da um die Elektrogeräte: Jeder, der schon einmal einen Fuß in eine Elektrohandlung gesetzt hat, wird festgestellt haben, dass die Preise dafür sehr stark variieren. Wie viel Kochfeld, Herd und Co in deiner neuen Küche kosten, hängt von der Gerätemarke und den Funktionen des Geräts ab. Ein Cerankochfeld ist beispielsweise günstiger als ein Induktionskochfeld. Dafür musst du bei ersterem mit höheren Stromkosten rechnen. Daneben schlagen sich auch Scharniere bzw. Beschläge im Preis nieder. Ausgeklügelte Klappenöffnungssysteme sind teurer als einfache Scharniere bei klassischen Schranktüren.

Küche mit Theke aus Naturstein; Foto: rational

Küche mit Theke aus Naturstein; Foto: rational

 

Titelbild: Scavolini

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

5 Kommentare zu “Kosten für neue Küche: mit Preis-Rechner den durchschnittlichen Preis berechnen”

  1. Hey, danke für die guten Tips auf eurer Webseite. ich habe jetzt 3 Monate an Küchensuche hinter mir und bin mehr als frustriert, weil die Preise einfach heftig sind, die da aufgerufen werden.
    ich baue Holzmöbel seit ich 12 bin und weiss was die Materialien kosten. Bei den Preisen der Küchenstudios müssen über 100% Gewinnmarge draufgeschlagen werden. Wenn ich eine U-Küche von 6m aus massivem Bambusholz (Bauhaus) selbst baue, habe ich 600€ Materialkosten (nur Holz). …
    Falls jemand eine gute Bezugsquelle für Küchenkorpusse (-Korpi?) hat, kann er das ja gern hier reinschreiben. Gesucht wird gute Qualität mit Lackfronten.
    Gruß aus Hamburg

    1. Hallo Stefan,

      leider können wir dir bei deinem Anliegen nicht weiterhelfen. Allerdings kann ich dir unsere Facebook Gruppe “Geniale Küchenplanung” ans Herz legen. In der Gruppe sind auch viele Küchenplaner und -experten. Willkommen sind alle, die sich eine neue Küche wünschen und Infos, Erfahrungsberichte zum Thema suchen und teilen wollen. Eventuell können dir diese bei der Fragen nach einer Bezugsquelle helfen.

      Liebe Grüße
      Olivia von Küchenfinder

    2. Das ist eigentlich ganz einfach. Wir haben seit 20Jahren die IKEA Faktum. Die neuen Korpi von Method sind ebenfalls ok. Die alten Türen waren allerdings sehr viel besser. Und Arbeitsplatte dann direkt vom Natursteinhändler besorgen. Ich hab damit auch schon mal unser sideboard gebaut. (Life Hacks IKEA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.