Home / Ratgeber  / Geräte  / Küchenmaschinen-Check: Kenwood, KitchenAid oder Thermomix

Küchenmaschinen-Check: Kenwood, KitchenAid oder Thermomix

Kenwood, KitchenAid oder Thermomix – bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Meist schwört man auf die Maschine, die man selbst benutzt, aber wie kann das Ganze objektiv bewertet werden? Auf Tests im Internet kann man nicht immer bauen, denn oft werden diese von bestimmten Firmen gesponsert. Darum hier ein objektiver Artikel, der dir die Wahl der richtigen Maschine leicht machen soll. Vielleicht willst du aber auch zwei oder alle drei der vorgestellten Küchenmaschinen besitzen – denn sie alle haben Vor- und Nachteile und jeweils einen speziell geeigneten Einsatzzweck.

Brauche ich überhaupt eine Küchenmaschine?

Diese Frage solltest du dir zuerst stellen, bevor es an die Wahl des richtigen Modells geht. Dabei solltest du dich erst einmal fragen, WIE du kochst. Davon hängt die Wahl der Küchenmaschine ganz wesentlich ab. Grundsätzlich lässt sich zwischen verschiedenen Rührwerken unterscheiden. Die KitchenAid verfügt über ein Rührwerk, dass von oben zum Rührgut kommt, der Thermomix hat ein Rührwerk am Boden, das ideal zum Mixen und Rühren ist. Auch das Kochen von Suppen lässt sich damit hervorragend bewerkstelligen. Die Kenwood vereint diese beiden Möglichkeiten in sich, denn sie verfügt über einen zusätzlichen Aufsatz für das Rühren von unten. Doch jetzt kommen wir zur wichtigen Frage.

Was genau willst du mit der Küchenmaschine machen?

Wenn du gern frischen Babybrei zubereiten möchtest, leckere selbstgemachte Suppen liebst und frische Körner zu feinem Mehl malen willst, dann ist der Thermomix eine sehr gute Wahl für dich.
Bist du hingegen eine leidenschaftliche Bäckerin und experimentierst gern mit Teigen, dann ist die KitchenAid die ideale Partnerin in deiner Küche! Diese Küchenmaschine eignet sich auch für mittlere bis große Familien. Möchtest du hingegen Rohkost von deiner Küchenmaschine schneiden lassen, Teig rühren und mixen lassen, dann bist du mit der Kenwood gut beraten. Diese Küchenmaschine ist auch sehr gut geeignet, wenn du eine wirklich große Familie hast oder gern für deinen Besuch kochst, bäckst und Speisen zubereitest.

Muss es denn wirklich eine so teure Maschine sein?

Auf dem Markt gibt es natürlich auch eine Menge preiswerter Küchenmaschinen, doch die Investition in eines dieser Markengeräte lohnt sich auf jeden Fall. Hier bekommst du beim Fachhändler nicht nur eine optimale Beratung und hast eine lange Garantiezeit, sondern du bekommst auch nach Jahren noch eine fachgerechte Reparatur und vor allem: Es sind immer alle Ersatzteile verfügbar, wenn die Hersteller preiswerter Küchenmaschinen vielleicht schon lange nicht mehr existieren. Die Qualität ist ideal. Das beginnt schon bei den Gehäusen, die aus Aluguss und nicht aus Kunststoff sind. Dadurch sind die Maschinen schwer und stehen auch beim Kneten von großen und schweren Teigmengen sicher auf der Arbeitsplatte. Die Leistung der Motoren ist dauerhaft gut. Was nutzt eine Küchenmaschine, die keine Power hat? Auch was den Verschließ betrifft, sind die Marken Küchenmaschinen die Nummer 1.

Fotocredit: kitchenaid.de

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen