Home / Ratgeber  / Geräte  / Lautstärke bei Kühlschränken: So leise ist ein Gerät von Liebherr

Lautstärke bei Kühlschränken: So leise ist ein Gerät von Liebherr

Ein Kühlschrank muss nicht nur unsere Lebensmittel richtig lagern und frisch halten, genügend Stauraum bieten und am besten sich selbst enteisen, sondern auch leise sein. Gerade in modernen Wohnküchen gelten hohe Ansprüche an die Lautstärke eines Kühlschrankes. Doch wie laut ist ein Kühlschrank wirklich und welche Funktionen machen einen Kühlschrank leise oder laut? Wir gehen den Fragen auf den Grund.

Moderne Kühlschränke sind laut

Grundsätzlich macht jeder Kühlschrank Geräusche – das ist ganz normal, immerhin arbeitet er ja auch. Früher waren Kühlschränke allerdings nur mit einem Thermostat und einem Kompressor ausgestattet. Deren Aufgabe war es, die Temperatur im Kühlschrank aufrecht zu halten. Moderne Kühlschränke allerdings haben viel mehr Funktionen: Sie besitzen zusätzliche Gefrierfächer, NoFrost-Funktionen, BioFresh Lagerung, verschiedene Temperaturzonen und gegebenenfalls sogar Eiswürfel- und Wasserspender. All dies macht einen Kühlschrank zwar vielfältig, aber auch viel lauter als einfache Modelle.

Wie laut ist ein Kühlschrank wirklich?

Wie laut ein Kühlschrank tatsächlich ist, hängt von der individuellen Wahrnehmung und dem Gehör ab. Grundsätzlich wird die Lautstärke eines Kühlschrankes in Dezibel (dB) angegeben. Die meisten Kühlschränke liegen zwischen 30 und 40 dB. Dabei variiert nicht nur die Lautstärke selbst, sondern auch die Art des Geräuschpegels. Manche beschreiben das Geräusch ihres Kühlschrankes als Surren, während wieder andere dieses als Blubbern oder Knurren wahrnehmen.

Maßnahmen zur Lautstärkenregulierung

Damit sämtliche Extras und Funktionen eines Kühlschrankes genutzt werden können, ohne dass dabei beim Kochen Ohrstöpsel oder Kopfhörer getragen werden müssen, tüftelt und entwickelt Liebherr regelmäßig an entsprechenden Maßnahmen zur Lautstärken-Reduzierung. So besitzen Kühlschränke von Liebherr drehzahlgeregelte Kompressoren und Ventilatoren. Die niedrige Drehzahl sorgt dafür, dass auch weniger Geräusche vom Kühlschrank ausgehen. Zudem wird von Liebherr ein spezielles Kältemittel eingesetzt. Das Kältemittel R600a besitzt gegenüber anderen Mitteln weniger Druck, weshalb auch weniger Kraft aufgewendet werden muss, um den Kältekreislauf zu aktivieren und weniger Kraft bedeutet auch weniger Lärm.

Extra leise Silent-Modelle von Liebherr

Wer besonderen Wert auf eine geringe Lautstärke bei seinen Kühlgeräten legt, sollte zu den Silent Modellen von Liebherr greifen. Diese sind dank ihrer Bauweise besonders leise:

Produktbezeichnung Gerätetyp Lautstärke
EWTgb 2383 Weinkühlschrank 32 dB(A)
CB 4815 Standkühlschrank 34 dB(A)
ICP 3334 Einbaukühlschrank 31 dB(A)

Fazit: Jeder Kühlschrank und jedes Gehör ist anders

Beim Kauf eines Kühlschrankes spielt die Lautstärke immer eine Rolle. Jedoch sollte stets abgewägt werden, was wichtiger ist: Ein leiser Kühlschrank oder sämtliche High-Tech Funktionen. Dank der Bauweise der Liebherr Kühlschränke muss dies kein entweder oder sein, nichtsdestotrotz gibt es gewisse Einschränkungen. Zudem ist das Lautstärken-Empfinden immer individuell. Deshalb empfehlen wir, nicht auf die Empfehlung anderer zu hören, sondern den Kühlschrank bei einem Liebherr Händler selbst zu testen. 

 

Nähere Infos zu Liebherr und den einzelnen Produkten gibt es hier

 

Hochwertige Kühl- und Gefriergeräte sowie digitale Lösungen für ein einfacheres Lebensmittelmanagement.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen