Home / Kochen  / Wie lange muss Fleisch kochen bis es weich ist?

Wie lange muss Fleisch kochen bis es weich ist?

Fleisch in allen Formen – für viele einer der großen Leckerbissen bei einer Mahlzeit. Heutzutage zwar nicht mehr für alle, aber doch immer noch eigentlich das Kernstück einer Mahlzeit. Seine Zubereitung ist allerdings nicht ganz so easy, wie man gerne glaubt.

Wie lange muss denn Fleisch eigentlich kochen, bis es weich ist? Schon da stutzt so mancher: Wieso “kochen“? Brät man Fleisch nicht normalerweise oder lässt es im Ofen schmoren? Nein, natürlich kocht man auch Fleisch bei diversen Speisen. Zum Beispiel bei der klassischen Hühnersuppe gegen Erkältung – die wird bekanntlich gekocht und da ist auch viel Fleisch drin. Doch daneben existieren noch viele andere Rezepte, Gerichte und Wege, Fleisch schlicht zu kochen, statt es zu braten. Worauf muss man achten, wie schafft man es, Fleisch weich zu kochen? Wie lange muss Fleisch kochen, bis es weich ist? Die Antwort darauf gibt es hier im nächsten Abschnitt, wenn man das auch nicht per se standardmäßig beantworten kann.

Hühnersuppe

Fleisch wird nicht nur für Hühnersuppe gekocht, sondern auch für andere Gerichte

Regeln fürs Weichkochen von Fleisch

Es gibt aber einige Regeln, die es einem leichter machen, Fleisch auch weich zu kochen. Dazu gehört zunächst einmal, dass man das Fleisch erst dann ins Wasser gibt, wenn es schon köchelt. Dann muss man das Fleisch bei niedriger Hitze, aber eben dauerhaft kochen. Es gibt unterschiedliche Zeiträume, die hier vorgegeben werden. Für Fleisch, das für Gulasch vorgesehen ist, sollten in der Regel 45 bis 60 Minuten reichen. Für anderes Fleisch, das man längerfristig aber natürlich auch gerne möglichst zart haben möchte, sind größtenteils längere Garzeiten angemessen. 2 Stunden zeigen sich hier als die Regel.

gulasch

Gulasch ist nach ca. einer Stunde bereits durch. 

Auf die Größe kommt es an

Es gibt je nach gewünschtem Weichheitsgrad aber ohnehin diverse Aspekte, die man da berücksichtigen muss. Will man kleinere Stückchen weich kochen oder größere? Bei kleineren benötigt man selten mehr als eine Stunde. Will man hingegen ein größeres Stück weich kochen, wird es wesentlich länger dauern.

Wie lange Fleisch kochen?

Je größer das Fleischstück, desto länger die Kochzeit

Fazit zum Weichkochen von Fleisch

Die Grundregel lautet also: Es sollte in der Regel nicht mehr als eine Stunde überschreiten, wenn man das Fleisch ausreichend kleingeschnitten hat. Hat man es nicht, sollten es maximal zwei Stunden sein, in denen man das Fleisch weich kocht.

Tags:

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen