Home / Kochen  / Wie viel Schwarztee darf man am Tag trinken?

Wie viel Schwarztee darf man am Tag trinken?

Wie viel Schwarztee ist ungesund

Zugegeben kann er in puncto Verbrauch dem Kaffee nicht das Wasser reichen. Trotzdem ist Schwarzer Tee hierzulande ein beliebtes Getränk. Im Jahr verzehren wir pro Kopf 0,3 Kilogramm. Weltweiter Spitzenreiter sind die Türken mit fast dem 10-fachen. Doch leben sie damit auch gesund? Wie bei vielen Dingen scheint die richtige Menge das Maß zu sein!

Schwarzer Tee – zu jeder Zeit ein Genuss

Earl Grey, Darjeeling, Ceylon und Assam: Vielleicht hast du ja diese schwarzen Teesorten schon einmal ausprobiert. Vom Aroma her sind sie würzig, nussig – manche liegen dir eher fein, andere wiederum lieblich oder kräftig auf der Zunge. Geschmacklich lassen sie sich nicht in ein Korsett pressen, gerade das macht den Genuss von Schwarzem Tee interessant. Geerntet wird er jedoch nicht Blättern in Schwarz, sondern er wächst am Strauch grün heran. Zum Schwarzen Tee machen ihn die Hersteller mittels Fermentation. Erst nach dieser mikrobiellen Umwandlung organischer Stoffe erhält er seine dunkle Farbe und den typisch markanten Geschmack.

Wie viel Schwarzen Tee darfst du trinken?

Das ‘Negative’ am Schwarzen Tee ist, dass seine Blätter das psychoaktive Nervengift Koffein enthalten. Im Gegensatz zum Kaffee wird es im Grünen und Schwarzen Tee auch als Teein bezeichnet. Bist du erwachsen, brauchst du aber keine Angst zu haben – im Vergleich zu Alkohol richtet es weitaus weniger Schaden an. Jedenfalls nicht, wenn du dich an die Empfehlung der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) hältst. Am Tag 400 Milligramm des Stoffes konsumiert, sind für dich nicht nur harmlos, sondern sogar förderlich. Koffein regt die Hirntätigkeit an, steigert deine Aufmerksamkeit und Konzentration. Und da eine Tasse des aromatischen Getränks rund 40 bis 70 Milligramm des Nervengiftes enthält, wird dir 1 Liter Schwarzer Tee zwischen Morgen und Abend kaum schaden. Schwangere und Menschen mit Magen-Darm Beschwerden sollten sich jedoch auf 3 Tassen beschränken.

Schwarzer Tee – gut für deine Gesundheit

Die anregende Wirkung des Schwarzen Tees kommt allerdings nur zum Tragen, lässt du ihn 3 Minuten ziehen. Darüber hinaus verschwindet dieser Effekt. Nichtsdestotrotz bleibt der Tee auch danach wertvoll. Er enthält nämlich im Kern viel Fluor und Kalzium – 2 nutzbringende Stoffe für Zähne und Knochen. Des Weiteren finden sich im Schwarzen Tee Spuren der Vitamine B1 und B2 sowie zahlreiche Mineral- und Pflanzenstoffe. Bereits 2 Tassen täglich, das beweisen Studien, lassen dich aufleben und senken deinen Blutdruck sowie Cholesterinspiegel.

Tags:

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen