Startseite » Neuheiten » Brot einfrieren und auftauen – so geht’s richtig!

Brot einfrieren und auftauen – so geht’s richtig!

Verschiedene Brote

Leider hält Brot nicht lange frisch. Schon am nächsten Tag schmeckt es trockener und weniger aromatisch. Hier kann das Einfrieren eine Lösung sein. Doch beim Auftauen muss einiges beachtet werden.

Frisches Brot einfrieren

Du hast die Wahl und kannst das Brot im Ganzen oder in Scheiben einfrieren. Am besten ist es, wenn du dich hier nach deinem Verbrauch richtest. Es ist sicher nicht sinnvoll, das Gefrierfach mit Brot zu blockieren. Kleinstmengen mit wenigen Brotscheiben sind am praktischsten, da sie sich schnell auftauen lassen.

Möchtest du Brot länger lagern, ist es jedoch empfehlenswert, ein ganzes Brot einzufrieren. Scheiben verlieren mit der Zeit eher an Feuchtigkeit als ein Brotlaib.

Brot Scheiben

Brot kann je nach Bedarf problemlos als Ganzes oder in Scheiben eingefroren werden. Quelle: Cv

Tipp: Brotscheiben trennen! Liegt etwas Butterbrotpapier zwischen den Scheiben, lässt es sich später besser trennen und auch einzelne Scheiben lassen sich entnehmen.

Die perfekte Verpackung

Verwende hier am besten keine Plastiktüten, sondern etwas Nachhaltiges. Dazu gehören:

  • Edelstahlbehälter
  • Glasboxen
  • Wachstücher
  • Baumwollbeutel
  • Bäckertüten

Beachte, dass sich Baumwollbeutel und Bäckertüten nur für kurzfristiges Einfrieren von bis zu drei Wochen eignen, da das Brot hier nicht luftdicht verpackt ist. In Edelstahl- oder Glasboxen hält sich das Brot etwa vier bis sechs Monate.

Gefrierschrank Türe

Tipp: Die Tür des Gefrierschranks möglichst selten und nur kurz öffnen. Temperaturschwankungen unterbrechen die Kühlkette und können Gefrierbrand auslösen.

Tiefgefrorenes Brot auftauen

Ein Brot benötigt zum Auftauen um die acht Stunden. Es kommt auf die Größe an. Bei Scheiben geht es natürlich sehr viel schneller.

Geschmacklich überzeugt es nicht unbedingt. Deswegen solltest du das Brot im Backofen für 10 bis 15 Minuten aufbacken. Für Scheiben kannst du den Toaster verwenden. Das Brot bekommt hier seine Knusprigkeit und sein Aroma zurück. Wie du sicher weißt, schmeckt warmes Brot am besten.

Auch den Sandwichtoaster kannst du verwenden und gleich eine leckere Mahlzeit aus deinem eingefrorenen Brotvorrat zaubern. Brot mit ein wenig Gefrierbrand lässt sich so ebenfalls retten.

Brot in Toaster

Egal ob kurz ins Backrohr, in den Toaster oder in den Sandwichtoaster, so schmeckt das Brot gleich viel frischer .Quelle: Cv

nv-author-image

Küchenfinder Redaktion

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert