Startseite » Kochen » Milch statt Sahne verwenden. Geht das?

Milch statt Sahne verwenden. Geht das?

  • Kochen
Milch statt Sahne verwenden

Süße Sahne oder auch Schlagsahne ist eine beliebte Zutat in Soßen, Gratins oder auch in Backwaren. Nach der deutschen Milcherzeugnisverordnung muss Sahne mit der Bezeichnung Schlagsahne mindestens 30 Prozent Fett enthalten. Wer beim Kochen oder Backen auf seine Figur achtet, versucht normalerweise die doch sehr fette Sahne zu reduzieren oder zu ersetzen. Milch wäre eine Möglichkeit. Aber Milch statt Sahne verwenden. Geht das?

Sahne kann beim Kochen oder Backen ganz oder teilweise ersetzt werden

Milch statt Sahne beim Kochen verwenden

Milch kann beim Kochen bei vielen Gerichten die Sahne ersetzen – so auch bei Soßen und Eintöpfen. 

Selbstverständlich kann bei vielen Gerichten Sahne mit Milch ersetzt werden. Allerdings musst du bei der Verwendung von Milch kleinere Abstriche machen. Zum einen ist das Fett der Sahne ein Geschmacksträger. Bei Soßen oder auch Gratins, bei denen Milch mit 1,5 oder 3,5 Prozent Fett verwendet wird, ist der Geschmack daher nicht so kräftig als wenn sie Sahne enthalten würde. Soßen sind zudem nicht so sämig und müssen mit Soßenbinder oder auch mit ein wenig Speisestärke angedickt werden. Damit die Konsistenz und der Geschmack nicht komplett leiden, ist auch ein teilweiser Austausch möglich.

Kuchenteig mit Milch ist etwas leichter

Kuchenguss kann durchaus auch mit Milch statt Sahne zubereitet werden

Kuchenguss kann durchaus auch mit Milch statt Sahne zubereitet werden

Beim Backen kannst du zum Beispiel für einen Kuchenteig oder einen Kuchenguss ebenfalls von Sahne auf Milch umschwenken. Für eine bessere Konsistenz kannst du etwas mehr Speisestärke oder auch ein Eiweiß zusätzlich verwenden. Noch ein kleiner Tipp: Wenn du das Eiweiß für den Kuchenteig oder den Kuchenguss vorher zu Eischnee aufschlägst und mit einem Schaumlöffel unterhebst, wird er nach dem Backen besonders fluffig und luftig.

Milch kann nicht aufgeschlagen werden

Milch kann nicht aufgeschlagen werden

Zum Aufschlagen eignet sich leider nur Sahne. Milch ist aufgrund des niedrigeren Fettgehalts nicht aufschlagbar. 

Wie überall gibt es auch beim Ersetzen von Sahne durch Milch verschiedene Grenzen. Dies ist zum Beispiel bei geschlagener Sahne für Torten oder auch als Beilage für einen Obstkuchen der Fall. Im Gegensatz zu Sahne lässt sich Milch nicht aufschlagen. Dies liegt am enthaltenen Fett der Sahne. Durch das Schlagen mit einem Rührgerät oder Schneebesen wird Luft untergehoben und das Fett bildet Kügelchen. In diesen Kügelchen wird Luft und die Flüssigkeit der Sahne eingeschlossen. Mit der Zeit wird die Sahne steif, weil sich die Flüssigkeit nicht mehr frei bewegen kann. Mit Milch funktioniert dies nicht, weil der natürliche Fettgehalt zu niedrig ist. Sie kann zwar aufgeschäumt werden, fällt aber schon nach wenigen Minuten wieder zusammen.

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.