Home / Idee  / Wo und wie kann ich Frittierfett entsorgen?

Wo und wie kann ich Frittierfett entsorgen?

Weißt du, was das beste Argument dafür ist, sich doch einmal gründlich mit solchen Nebensächlichkeiten wie der Entsorgung von Frittierfett zu beschäftigen? Es dient deiner Gesundheit, weil das Frittierfett endlich rechtzeitig gewechselt wird – und das geschieht viel eher, wenn du weißt, wie du in deinem persönlichen Umfeld am besten und schnellsten die Reste los wirst. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, die du nachfolgend kennenlernen kannst. 

“Offizielle” Entsorgungsmöglichkeiten

Altes Frittierfett hat nicht nur einen hohen Energiegehalt, es enthält auch keine Stoffe, die bei einer Verbrennung stören oder giftig werden könnten (auch wenn ein paar Lebensmittelreste im Frittierfett sind, die verbrennen dann eben mit). Deshalb kann es nach der Entsorgung zu Bio-Kraftstoff verarbeitet werden oder wenigstens dafür sorgen, dass die Müllverbrennungsanlage schön rund läuft – wenn du dein altes Frittierfett vorschriftsmäßig entsorgst. Wie das in deinem Heimatort am besten und sinnvollsten geschieht, kann du bei jeder öffentlichen Müllentsorgungsanlage in deinem Ort oder im nächsten Bürgeramt erfragen.

Ratschläge zur Entsorgung von altem Frittierfett

Allgemein und kurz zusammengefasst lauten die Ratschläge so:

  • Haushaltsübliche Mengen an festen Speisefetten am besten über die Restmülltonne entsorgen, dann liefern sie Energie für die Müllverbrennung
  • Wenn du festes Frittierfett in Zeitungen oder andere Reste von saugfähigem Papier verpackst, spart das die ein oder andere auch nicht gerade umweltfreundliche Reinigung der Tonne
  • Flüssiges Fett kann am besten verarbeitet werden, wenn es in einen Pappkarton mit saugfähigem Papier gefüllt wird
  • Manche Gemeinden bieten auch für kleinere Mengen komfortablere Sammelbehälter an
  • In manchen Gemeinden können diese Mengen auch sinnvoll verarbeitet werden, wenn sie über die Bio-Tonne entsorgt werden
  • Für größere Mengen stellen die Abfallentsorgungsbetriebe oft spezielle Sammelbehälter zur Verfügung
  • Oder sie können im Originalgefäß oder in eigenen Sammelgefäßen (nachfragen, welche) beim nächsten Wertstoffhof abgegeben werden
  • In beiden Fällen wird das alte Frittierfett vom Abfallentsorgungsbetrieb oder Partnern zu Bio-Kraftstoff verarbeitet
  • Wenn sich in deiner Nähe eine Pommes-Bude befindet, kannst du vielleicht deren Sammlung “bereichern”, die wird oft von spezialisierten Firmen abgeholt und aufbereitet.

Das solltest du mit altem Frittierfett auf keinen Fall machen

Durch folgende Aktivitäten störst du die umweltgerechte Entsorgung:

  • Verpacken des Frittierfett in Plastiktüten oder Biokunstoff (die sollen nicht der Verbrennung zugeführt werden, wer soll das Zeug wieder trennen?)
  • In Ausguss oder Toilette schütten (verunreinigt das Abwasser und verklebt die Abwasserrohre)
  • Falsche Sammelbehälter wie Glas (machen eine sinnvolle Mülltrennung für die Weiterverarbeitung unmöglich)

Kreative, umweltgerechte Nutzung: Nicht “wo”, sondern “wie”

Immer mehr Menschen versuchen, nicht immer alles sofort zu entsorgen, und folgen ganz entschieden nicht den Tipps, die noch mehr Müll produzieren (Frittierfett in eine Tüte Katzenstreu gießen, die am besten noch extra dafür gekauft wird). Auch du kannst dich zunächst genauer über die Haltbarkeit und das Filtern von Frittierfett informieren, schon das kann viel Entsorgung sparen. Außerdem findest du im Internet jede Menge Möglichkeiten, wie altes Frittierfett kreativ genutzt werden kann: Der energiereiche Naturstoff lässt sich auch in “fortgeschrittenem Alter” prima als Bratfett und Lampenbrennstoff, Tierfutter und Pflegemittel und vieles mehr nutzen.

 

 

Rapsöl oder Sonnenblumenöl: Was ist besser?

 

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen