Home / Ratgeber  / Geräte  / BORA Aktivkohlefilter einfach selber wechseln

BORA Aktivkohlefilter einfach selber wechseln

bora aktivkohle filter wechsel

Die effektiven Kochfeldabzüge von BORA sind als Umluft- und Abluftsysteme erhältlich. Die Umluftsysteme sind bei BORA mit einem Aktivkohlefilter ausgestattet, der in regelmäßigen Intervallen gewechselt werden muss. Dies ist bei den verschiedenen Systemen problemlos möglich und du benötigst dazu auch keine Schulung oder Ausbildung. Die länglichen oder runden Aktivkohlefilter setzt du mit wenigen Handgriffen ein.

Der anstehende Filterwechsel wird optisch angezeigt

Ein Aktivkohlefilter hat nur eine begrenzte Aufnahmefähigkeit. Dadurch ist der rechtzeitige Wechsel der Filtereinheit besonders wichtig. Bei den Systemen BORA Basic, BORA Pure und BORA X Pure ist der Wechsel des Aktivkohlefilters nach etwa 150 Betriebsstunden nötig. Etwa 400 Betriebsstunden sind es bei den Systemen BORA Professional, BORA Classic 2.0 oder BORA Classic. Sind die Abzüge mit einer Luftreinigungsbox ausgestattet, muss der Austausch nach etwa 300 Stunden stattfinden. Sobald der Filterwechsel ansteht, erkennst du das einfach am “F”-Symbol im Anzeigebereich des Lüfters. Beim Lüfter BORA Classic erscheint eine 5-stellige Anzeige, die eine Unterschreitung der Restlaufzeit anzeigt.

Beim Filterwechsel wird gleichzeitig der Kanalanschluss gereinigt

Wenn du einen Abzug mit einem flexiblen Aktivkohlefilter hast, gehst du wie folgt vor. Das Kochfeld und den Kochfeldabzug musst du komplett ausschalten. Danach öffnest du die Revisionsmöglichkeit und löst die Verschlüsse. Bei manchen BORA Dunstabzügen sind dies Klettverschlüsse. Das Gerät wird danach vom Kanalanschluss getrennt, der verschmutze Filter entnommen und am besten gleich mit einem weichen Tuch und einem milden Reinigungsmittel vom Schmutz befreit. Verschmutzte Teile aus Edelstahl kannst du in die Spülmaschine geben. Danach wird der neue Filter genauso in den Kanal eingesetzt, wie du den verschmutzten Filter entfernt hast. Du musst darauf achten, dass die Dichtungen richtig sitzen und den Filter dann in Position bringen. Der Aktivkohlefilter wird dann wieder fixiert und aus Dichtigkeit geprüft. Wenn alles wieder korrekt funktioniert, wird die Revisionseinheit geschlossen und der BORA Kochfeldabzug ist wieder einsatzbereit. Selbstverständlich musst du den schmutzigen Filter fachgerecht entsorgen.

Manche BORA Abzüge sind mit Filterpatronen ausgestattet

Wenn du einen BORA Abzug mit einer Aktivkohlepatrone hast, ist der Wechsel ebenfalls sehr einfach. Du schaltest das Kochfeld und den Kochfeldabzug ab und wartest, bis Dir die “0” angezeigt wird. Danach öffnest du die Revisionsklappe und drehst die Filterpatrone zum Lösen nach links. Genau so verfährst du bei den beiden anderen Filterpatronen auch. Die neuen Filterpatronen werden dann in umgekehrter Reihenfolge wieder eingesetzt. Im nächsten Arbeitsschritt wechselst du den Feinfilter. Dieser Filter sitzt links oder rechts im Abzug hinter einer Klappe. Die verschmutzte Einheit wird entfernt und der neue Filter gleich darauf vorsichtig wieder eingesetzt. Die Klappe wird geschossen und das gesamte System auf Dichtigkeit geprüft. Wenn dein Kochfeldabzug korrekt funktioniert, kannst du die Revisionsklappe schließen und die verschmutzten Filter entsorgen.

 

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen