Home / Ratgeber  / Geräte  / Wie oft Aktivkohlefilter wechseln BORA?

Wie oft Aktivkohlefilter wechseln BORA?

wie oft aktivkohlefilter wechseln bora

Aktivkohle ist ein echter Küchen-Allrounder und kann sowohl bei der Reinigung von Flüssigkeiten als auch bei der Elimination von Gerüchen verwendet werden. Vor allem beim Kochen fallen oft intensive und langanhaltende Gerüche an. Die Aktivkohle schließt diese Geruchsmoleküle sicher in seiner porösen Struktur ein und neutralisiert diese. Irgendwann ist die Aufnahmefähigkeit der Kohlenstoff- und Graphit-Kristalle jedoch gesättigt und die Filterstation muss ausgetauscht werden. Wie oft der BORA Aktivkohlefilter gewechselt werden muss, um deine Küche stets frei von unangenehmen Gerüchen zu halten, erfährst du hier.

Sauberkeit, die man riecht – für langanhaltende Frische

Küchengerüche halten sich oftmals äußerst hartnäckig und können – vor allem bei nicht vorhandener Raumtrennung – auch auf andere Räume übergreifen. Damit dies nicht passiert und in deinen Räumen immer eine frische Luft herrscht, ist ein Aktivkohlefilter in deiner Küche eine hervorragende Option. Mit seinen Poren fängt er die anfallenden Geruchsmoleküle auf und schließt diese sicher ein. Selbst intensive Fischgerüche vermag er zu neutralisieren. Nach einer bestimmten Betriebszeit ist der Filter allerdings verbraucht und muss daher getauscht werden. Wie oft der BORA Aktivkohlefilter ausgewechselt werden muss, hängt vom BORA Dunstabzug selbst beziehungsweise dem jeweiligen Aktivkohlefilter ab. Nachfolgend findest du eine Übersicht über die jeweiligen Systeme, die dazu passenden Aktivkohlefilter sowie die Betriebsdauer.

Verschiedene BORA-Systeme und ihre jeweilige Laufzeit

  • BORA Basic: Dieses System in der Umluft-Variante benötigt das BORA Aktivkohlefilterset (BAKFS). Nach 150 Stunden der Inbetriebnahme muss das Aktivkohlefiltersystem gewechselt werden.
  • Bora X Pure: Für dieses System wird der BORA Pure Aktivkohlefilter (PUAKF) benötigt. Auch hier beträgt die Zeit bis zum Wechsel 150 Stunden.
  • Bora PURE: Hier wird wie beim BORA X Pure-System das PUAKF benötigt mit einer Betriebszeit von 150 Stunden.
  • BORA Professional und BORA Classic : Die Luftreinigungsbox mit drei Aktivkohlepatronen (ULB3) muss erst nach 400 Betriebsstunden gewechselt werden, die Luftreinigungsbox flexibel (ULBF) hingegen nach 300 Stunden.

Automatische Anzeige des Filterwechsels

Um den Wechsel deines Aktivkohlefilters zu erleichtern, wird bei allen Systemen ein nötiger Filterwechsel durch ein aufscheinendes “F” auf der Anzeige des Lüfters markiert. Lediglich das Bora Classic 2.0-System funktioniert etwas differenzierter: erscheint die 5-stellige Anzeige iFILT auf dem Display, wurden die letzten zwanzig Stunden der Betriebsdauer unterschritten. EFILT hingegen bedeutet, dass bereits die letzten fünf Stunden unterschritten sind.

 

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen