Home / Ratgeber  / Geräte  / Braucht man einen Dunstabzug?

Braucht man einen Dunstabzug?

dunstabzugshaube - ja oder nein

Sie ist laut, sie kostet zusätzliches Geld und oft wird sie gar nicht oft benutzt: Die Dunstabzugshaube steht in vielen Küchen, doch immer wieder fragen sich Menschen, ob sie überhaupt benötigt wird. Tatsächlich bringt ein Dunstabzug eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich. Wichtig ist dabei aber, dass du ihn nicht nur richtig installierst, sondern auch korrekt nutzt.

Was bringt eine Dunstabzugshaube?

Beim Dunstabzug geht es nicht nur allein darum, Essensgerüche in der Küche möglichst schnell zu entfernen, auch wenn dies natürlich eine wichtige Funktion ist. Doch Gerüche sind nicht das einzige, was während des Kochens entsteht, es werden auch Fettpartikel aufgewirbelt und durch den Dampf von kochendem Wasser steigt die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Sowohl Feuchtigkeit als auch Fettablagerungen sind ideale Nährböden für Bakterien und vor allem Schimmel. Mit einem passenden Dunstabzug lassen sich solche Ablagerungen in der Küche vermeiden, da sowohl das Fett als auch die Feuchtigkeit aus der Luft gesaugt werden. Zudem nimmt der Dunstabzug auch gleich viele der Essensgerüche mit, die sich sonst nicht nur in der Luft, sondern auch in Kleidungsstücken und Stoffbezügen festsetzen können.

Auf die richtige Nutzung kommt es an

Wenn sich Besitzer einer Dunstabzugshaube darüber beschweren, dass diese gar nicht korrekt funktioniert, sind die Gründe oft in einer falschen Nutzung zu finden. Der Umgang mit einem Dunstabzug will durchaus gelernt sein. Zunächst einmal ist es wichtig, dass der Abzug breiter ist als die Kochfläche, um auch alle Dämpfe einfangen zu können. Darüber hinaus solltest du die Haube nicht erst während des Kochens einschalten, sondern ein paar Minuten davor. So kann sich schon einmal ein Luftstrom aufbauen.

Hinderlich sind dabei offene Fenster, zumindest bei typischen Umluftsystemen. Die einströmende Luft wirkt sich auf den Luftstrom des Dunstabzugs aus und hindert ihn daran, korrekt und effektiv zu arbeiten. Oft wird zudem die Reinigung des Abzugs vernachlässigt. Gerade die Metallfilter müssen regelmäßig von Fett gesäubert werden, andernfalls kann es sich verhärten, was dazu führt, dass der Filter nicht mehr wirklich seiner Arbeit nachgehen kann.

Abluft oder Umluft – was ist besser?

Bei der Suche nach einem Dunstabzug hast du die Wahl zwischen zwei Systemen. Das üblichere ist ein Umluftfilter. Dieser nimmt die Luft auf, reinigt sie und gibt sie dann wieder in die Küche ab. Alternativ gibt es Abluftsysteme. Hier wird der Kochdunst angesaugt und dann über ein Abluftrohrsystem direkt nach außen transportiert. Wichtig ist dabei, dass in der Küche über ein offenes Fenster für Luftnachschub gesorgt wird.

Wer viel kocht, ist meist mit einem Abluftbetrieb besser beraten, da hier die Kochdünste genauer entfernt werden. Allerdings ist der Installationsaufwand deutlich größer. Bei der Montage muss ein Abluftrohr nach draußen verlegt werden, was mit mehr Aufwand und Kosten verbunden ist. Zudem bieten nicht alle Küchen die Möglichkeit, ein solches System zu installieren. In den meisten Fällen reicht daher auch ein Umluftfilter aus. Der Einbau ist hier einfach gemacht und der Dunstabzug steht entsprechend schnell zur Verfügung.

Welche Alternativen gibt es zur Dunstabzugshaube?

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
2 Kommentare
  • Olivia
    Max Schwemmlein 24. August 2020

    Darf man die Abluft einfach nach außen leiden wenn daneben Fenster oder Balkone der Nachbarn sind?

Kommentar verfassen