Home / Ratgeber  / Geräte  / Es kommt kein Wasser mehr in die Spülmaschine: Was tun?

Es kommt kein Wasser mehr in die Spülmaschine: Was tun?

Der Geschirrspüler zählt in vielen Haushalten zu den wichtigsten Küchengeräten. Besonders für Familien mit Kindern ist die Spülmaschine ein wichtiger Helfer. Problematisch wird es allerdings, wenn der Geschirrspüler kein Wasser zieht und dadurch nicht funktioniert. Diese Fehlfunktion kann verschiedene Ursachen haben, lässt sich aber in aller Regel auch ohne einen Fachmann wieder beheben.

Zuerst sollte der Wasserzulauf der Maschine geprüft werden

Sollte die Maschine kein Wasser ziehen, wird dies entweder durch eine Meldung am Display oder durch ein Licht angezeigt. Da die Maschine dann nicht startet, sollte sie ausgeschaltet werden. Nach dem Ausschalten wird dann der Wasserzulauf geprüft. Viele Maschinen haben heutzutage einen Zulaufschlauch, der mit einem Wasserstopp ausgestattet ist. In diesem Wasserstopp befindet sich ein Sicherheitsventil, das entweder mechanisch oder elektrisch funktioniert. Sollte der innen liegende Magnet das Ventil schließen, kann kein Wasser fließen. Wenn der Wasserstopp defekt ist, sollte er sofort ausgetauscht werden. Ist der Wasserstopp funktionstüchtig, kann es auch an einem Knick im Schlauch liegen, dass kein Wasser in die Maschine läuft. Daher muss der komplette Schlauch kontrolliert werden.

Auch der Wasserdruck kann einfach zu niedrig sein

Falls der Wasserschlauch keinen Knick hat und der Wasserstopp funktioniert, muss der Wasserhahn kontrolliert werden. Der Schlauch wird dazu einfach vom Wasserhahn getrennt und ein Gefäß untergestellt. Mit dem Aufdrehen des Wasserhahns ist jetzt sehr einfach feststellbar, ob das Wasser läuft oder nicht. Auch wenn Wasser aus dem Ventil kommt, kann es möglich sein, dass der vorhandene Druck für die Maschine nicht ausreichend ist. Welcher Druck für den Geschirrspüler benötigt wird, steht in der Betriebsanleitung.

Mit der Trennung vom Strom kann die Maschine zurückgesetzt werden

Moderne Spülmaschinen sind heutzutage mit hochwertiger Elektronik ausgestattet. Wenn der Wasserdruck da ist, kann auch ein elektronisches Problem vorliegen. Dies ist aber in der Regel auch ohne einen Techniker zu beheben. Wie bei einem Computer wird beim Geschirrspüler einfach ein Restart vorgenommen. Dazu wird die Maschine komplett vom Strom getrennt. Nach einer Wartezeit von 1 oder 2 Minuten wird der Geschirrspüler wieder an den Strom angeschossen. Nach dem Einschalten und der Wahl des Programms sollte die Spülmaschine wieder funktionieren. Falls alle Maßnahmen nicht helfen, muss doch ein Fachmann nach dem Geschirrspüler sehen.

Titelbild: Bauknecht

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen