Home / Kochen  / Grillkohle richtig entsorgen

Grillkohle richtig entsorgen

Grillkohle richtig entsorgen

Die Steaks waren lecker, auch die Würstchen hervorragend und der gesamte Grillabend überhaupt ein voller Erfolg. Damit er dir aber auch tatsächlich positiv in Erinnerung bleibt und nicht im Desaster endet, weil mit der Entsorgung der Grillkohle einiges schieflief, haben wir im Folgenden einige Tipps für dich parat. Der Vollständigkeit halber sowohl für deinen Grillspaß außerhalb – zum Beispiel in der öffentlichen Grillzone eines Parks – als auch für den Barbecue-Abend in deinem Haus, beziehungsweise deinem Schrebergarten.

Wie du die Grillkohle auf öffentlichen Plätzen entsorgst

  • Da du und deine Freunde nach dem Grillen wahrscheinlich noch länger an dem Ort verweilen werdet, um noch das ein oder andere zu trinken und den Abend ausklingen zu lassen, nutze die Zeit und warte, bis die Asche abgekühlt ist, ehe du sie wegwirfst. Im heißen Zustand ist das nämlich nicht nur gefährlich, sondern aufgrund der hohen Brandgefahr auch verboten.
  • Stelle dann außerdem sicher, dass du nur solche öffentlichen Müllbehältnisse verwendest, die aus Metall sind. Mülleimer aus anderen Materialien könnten Schaden nehmen, genauso wie der Untergrund, auf dem sie stehen, was in einem empfindlichen Bußgeld enden könnte.

Wie du die Grillkohle zu Hause entsorgst

  • Auch zu Hause solltest du die Grillkohle erst einmal abkühlen lassen, ehe du sie in die Mülltonne gibst. Achte ebenfalls darauf, dass es keine Glutnester mehr gibt, da sonst die Gefahr eines Brandes ziemlich hoch ist.
  • Möchtest du ganz sicher gehen, warte bis zum nächsten Tag und/oder schütte Sand auf die Asche. Von Wasser ist abzuraten, weil dies gleich zwei Gefahren birgt: Zum einen könntest du dich verbrühen, zum anderen könnte der Grill Schaden nehmen, indem er sich verformt.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, die Asche zum Abkühlen in einen feuerfesten Behälter aus Metall mit Deckel zu füllen. Verwende dafür zu Deiner Sicherheit eine Metallschaufel.
  • Wenn du dir schließlich sicher bist, dass die Kohle erkaltet ist, kannst Du sie nun entsorgen, aber bitte nicht im Behältnis für Bioabfälle, denn Asche enthält Schadstoffe. Nutze stattdessen die Tonne für den Restmüll.
  • Um dir – und deinen Nachbarn – beim nächsten Öffnen der Mülltonne eine unangenehme Überraschung zu ersparen, fülle die Asche vorher noch in eine Mülltüte und verknote diese gut.
  • Essensreste – auch solche, die dir in die Asche gefallen sind – werden nicht im Restmüll, sondern in der Biotonne entsorgt.

Nach dem Entsorgen der Grillkohle

Nicht nur, damit du beim nächsten Mal gleich loslegen kannst, ist es sinnvoll, den Grill nach dem Entfernen der Asche umgehend zu reinigen, sondern auch, weil es seiner Lebenszeit zugute kommt. Zudem hat Asche die Eigenschaft, nicht besonders angenehm zu riechen, so dass du somit auch gleichzeitig etwas für das Wohlergehen deiner Nase tust.

Tags:

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen