Home / Kochen  / Bratwurst braten – wie lange, welche Stufe?

Bratwurst braten – wie lange, welche Stufe?

Bratwurst zubereiten, grillen, Temperatur, Garzeit, wie lange

Wenn es um die großen Klassiker der deutschen Küche geht, kommt die Rede neben Schnitzel und Rouladen meist schnell auf die Bratwurst. Ob an der Bude um die Ecke oder im Sommer auf dem heimischen Grill – an der Bratwurst führt in Deutschland kein Weg vorbei. Entsprechend gehört das Braten dieser Würste zur absoluten Grundausstattung in Sachen Kochwissen.

Erst viel dann wenig Hitze

Die ideale Bratwurst weist an der äußeren Hülle ein hohes Maß an Röstaromen auf. Verantwortlich hierfür die so genannte Maillard Reaktion, welche nach dem gleichnamigen französischen Naturwissenschaftler benannt ist. Dabei geht es um die Veränderung chemischer Verbindungen im Zuge der Erhitzung von Lebensmitteln. Bei der Bratwurst sorgt die Reaktion für eine leckere braune Farbe. Wird diese jedoch schwarz, ist Haut durch zu hohes Erhitzen zu Asche geworden und entsprechend bitter. Deshalb solltest du Bratwürste zu Beginn eher heiß anbraten und anschließend zum Durchgaren die Hitze reduzieren. Allzu heiß sollte die Pfanne von Anfang an nicht sein.

Eine Frage des Gespürs

Da sich Elektroherde stark von Induktions- und Gasherden unterscheiden, gibt es keine klar festgelegte Stufe, auf der Bratwürste am Herd angebraten werden sollten. Die ideale Temperatur in der Pfanne liegt bei 160 Grad Celsius. Diese liegt damit um einiges tiefer als die für Steaks. Anders als bei Letzteren sind für Bratwürste daher auch beschichtete Pfannen gut zum braten geeignet. Sofern du nicht mit Thermometer arbeiten möchtest, solltest du in jedem Fall darauf achten, dass das Öl in der Pfanne nicht raucht.

Auf dem Grill von innen nach außen arbeiten

Bei der Verarbeitung größerer Mengen von Bratwürsten auf dem Grill solltest du die Würste zunächst von beiden Seiten bei voller Hitze in der Mitte des Grills anbraten. Anschließend kommen diese zum Durchgaren an den äußeren Rand, um Platz für weitere Würstchen zu machen. Dies entspricht der Reduzierung der Temperatur in der Pfanne nach der Verfärbung. Die Bräune entsteht im Übrigen auch dann nach und nach, wenn Sie die Bratwürste von Anfang an bei eher niedrigen Temperaturen in die Pfanne legen. Damit diese nicht anhaften, empfiehlt sich bei unbeschichteten Pfannen etwas Sonnenblumenöl.

Spritzer vermeiden

Wenn du die Bratwürste in die Pfanne gibst, führt dies oft zu einem Zischen und Spritzen. Dies liegt daran, dass sich an der Haut der Würste oft Feuchtigkeit befindet, die auf das heiße Öl in der Pfanne reagiert. verhindern lässt sich dies durch ein gründliches Abtupfen der Bratwürste vor dem Braten in der Pfanne.

Bratwurst einschneiden – ja oder nein?

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen