Home / Ratgeber  / Arbeitsplatten  / Küchenarbeitsplatte aus Granit: Vorteile, Nachteile, Reinigung und Pflege einer Granitplatte in der Küche

Küchenarbeitsplatte aus Granit: Vorteile, Nachteile, Reinigung und Pflege einer Granitplatte in der Küche

Naturtein Silver Pearl, Leather Look, Foto: Strasser Steine

Inhalt: 

Für viele ist eine Küchenarbeitsplatte aus Granit die Traum-Arbeitsfläche für die neue Küche. Granitplatten gehören zweifelsohne zu den beliebtesten Arbeitsplatten in der Küche – zumindest wenn man etwas Geld in eine solide Arbeitsfläche investieren möchte. Vor der Investition von einer Granitarbeitsplatte sollte man seine Kochgewohnheiten aber mit den Vorteilen und Nachteilen einer Küchenarbeitsplatte aus Granit abstimmen.

Im folgenden haben wir die Vorteile und Nachteile einer Granitarbeitsplatte in der Küche für dich zusammengefasst:

Vorteile einer Küchenarbeitsplatte aus Granit

  • Schnitt- und kratzfest
  • Hitzebeständig
  • Sehr langlebig
  • Unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit
  • Sehr hygienisches Material (deshalb auch für Gastro-Küchen geeignet)
  • Pflegeleichte Oberfläche
  • Großes Farbspektrum verfügbar
  • Wirkt edel

Aber eine Küchenarbeitsplatte aus Granit hat nicht nur Vorteile. Der Fels in der Küche bringt auch ein paar Nachteile mit sich.

Nachteile einer Küchenarbeitsplatte aus Granit

  • Hochpreisig
  • bei zu wildem Muster kann die Arbeitsplatte unruhig wirken
  • eher empfindlich gegenüber Öl und Säuren (z.b. bei längerem Kontakt mit geschnittener Zitrone)
  • Helle Farben können Wasser absorbieren
  • Sehr harte Oberfläche, deshalb ist sorgfältiger Umgang mit Tellern und Gläsern ein Muss.

Pflege und Reinigung

Imprägnierung

Die meisten Arbeitsplatten aus Naturstein werden vor der Nutzung vom Fachmann mit einem Spezialmittelchen imprägniert. Vergewissere dich, dass auch das im Preis enthalten ist.

Öl und Säuren – Flecken wie in Stein gemeißelt

Aller Unverwüstlichkeit zum Trotz hat auch der Granit seine Feinde. Und diese heißen Öl und Säure. Die Regeln sind einfach: Ölflaschen immer schön wegräumen, Spuren von Frucht und Gemüse schnell wegwischen. Doch bloß keine Aufregung: Du musst jetzt nicht hektisch hinter jedem Fleck hinterherputzen. Erst nach Tagen kann es zu Verfärbungen kommen.

Vermeide aggressive Reiniger

Dieser Naturstein ist eigentlich ein sehr pflegeleichter Geselle. Ein feuchtes Tuch und ein wenig Spüli reichen meist aus, um den Flecken den Garaus zu machen. Hilft dennoch das ganze Schrubben nichts, muss man zu stärkeren Kalibern greifen.  Vermeide aber säure- oder ölhaltige Reinigungsmittel, denn diese können zusätzliche Verfärbungen herbeiführen. Der Fachhandel kann hier mit spezielle Naturstein-Reinigern weiterhelfen.

Preis und Lebensdauer

Eine Arbeitsplatte aus Granit hält durchschnittlich 25 Jahre. Beim Kauf solltest du allerdings aufpassen: Beim Hersteller erhält man Granitplatten schon ab 200 €/m². Exklusive und seltene Materialien können aber durchaus auch hunderte und sogar über tausend Euro pro Quadratmeter kosten. Die Preisgestaltung ist nicht nur abhängig von der Verarbeitung, sondern insbesondere von den herrschenden Bedingungen für und der Art und Weise des Abbaus.

Welche Spüle bei Arbeitsplatten aus Granit?

Wenn es bei der Küchenplanung um die Auswahl der Spüle geht, taucht sehr bald die Frage auf: Welche Spüle passt zu meiner Arbeitsplatte? Dabei solltest du unbedingt die Eigenschaften des Materials deiner Arbeitsplatte beachten. In folgendem Beitrag geht es um die passende Spüle bei einer Arbeitsplatte aus Granit:

Welche Spüle eignet sich bei einer Arbeitsplatte aus Granit?

Granit im Vergleich zu Quarzkomposit und Mineralwerkstoff

Eine etwas günstigere Alternative zu Granit als Naturstein ist eine Arbeitsplatte aus den beiden Kunststeinen Quarzkomposit und Mineralwerkstoff. Worin die Unterschiede zu echtem Granit liegen und was es bei der Küchenplanung zu beachten gibt, erklären wir dir an folgenden Beispielen:

Arbeitsplatten Vergleich: Was ist besser? Corian oder Granit?

Unser Tipp

Die Farbe macht den Preis: Grau ist günstig, mit Blau wird’s teurer.
Farblich kennt Granit kaum Grenzen, werden aber umso teurer, je mehr Blauanteile enthalten sind. Besonders günstig sind Granite in Grautönen. Bevorzugen Sie jedoch eine dunkle Arbeitsfläche aus Naturstein mit granitähnlichen Eigenschaften, sollten Sie vielleicht besser mit einem Gabbro liebäugeln – beispielsweise mit dem tiefschwarzen Nero Assoluto. Dieser edle Stein wird umgangssprachlich in der Küchenbranche gerne dem Granit untergejubelt, zählt aber geologisch zur den Gabbro. Details zum Nero Assoluto

 

 

Du willst eine Arbeitsplatte aus Granit in deiner neuen Küche? Wir helfen dir bei der Suche nach einem passenden Experten: 

Jetzt kostenloses Angebot einholen

 

Titelbild: Naturtein Küchenarbeitsplatte von Strasser Steine – Silver Pearl, Leather Look, Foto: Strasser Steine

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
5 Kommentare
  • A. Fischer 9. November 2017

    Haben eine Nero-Assoluto-Platte auf Empfehlung vom Steinmetz gebürstet und geflammt. Sind bisher sehr zufrieden und würden den Stein wieder kaufen.

  • Laserlight 8. Januar 2018

    Wir haben auch seit ca. 6 Monaten eine Granitplatte aus Nero Assoluto allerdings poliert, da scheint es aber extreme Qualitätsunterschiede von der Oberfläche zu geben, Wenn man seitlich über die Platte schaut, sieht man schon klein Kratzspuren. Entweder die polierte Oberfläche ist im allgemeinen sehr empfindlich, oder es ist ein qualitatives Problem bei polieren der Oberfläche.

  • Pabel 30. Januar 2018

    Für meine neue Küche habe ich Granit Küchenarbeitsplatte in weiß entschieden. Die ist sehr pflegleicht. Natürlich darf man nicht direkt mit Messer schneiden. die vielfaltige Farbenauswahl ist auch zauberhaft.

  • Michael Meyer 12. Juni 2018

    Granit ist wirklich toll! Ich habe seit einigen Jahren auch Naturstein (weißen Granit) in der Küche, sieht einfach super aus und nutzt überhaupt nicht ab. Ich würde mich für nichts anderes mehr entscheiden. Den Naturstein habe ich von zellmer Natursteine, kann ich nur empfehlen, die haben tollen Stein im Angebot.

  • Ferdinand Schneider 25. Juni 2018

    Ich renoviere meine Küche. Dafür brauche ich auch eine neue Küchenarbeitsplatte. Eine Küchenarbeitsplatte aus Granit wäre vielleicht etwas für mich. Interessant, dass eine Küchenarbeitsplatte aus Granit kratzfest und Pflegeleichte ist.

Kommentar verfassen