Startseite » Neuheiten » Küchenfronten 2022: Trendmaterialien und Farben für die Küchenplanung

Küchenfronten 2022: Trendmaterialien und Farben für die Küchenplanung

Küchentrends 2022 Fronten

Auch wenn sich viele Standards in der Küche durchgesetzt haben und dies auch noch lange werden, gibt es doch immer wieder neue Trends, die die Küche einerseits weiterentwickeln und ihr andererseits ein optisches Upgrade geben. Wir verraten dir, welche Trends in Sachen Küchenfronten sich bei den Küchenhersteller und -designer 2022 durchgesetzt haben. 

Vertikalstreifen für die schlanke Küche

Längsstreifen machen schlank, Querstreifen tragen auf: Was in der Modebranche schon lange gilt, kommt nun in der Küchenbranche zum Tragen. Ein ganz großer Trend in Sachen Küchenfronten sind vertikale Streifen bzw. Rillen. Gleich mehrere Küchenhersteller haben vertikal strukturierte Holzfronten im Angebot, die die Küche einerseits beleben und aufregend machen und andererseits schlank und minimalistisch aussehen lassen. 

Küche mit BOSSA, der neuen, vertikal strukturierten Echtholz-Frontverkleidung von LEICHT.

Küche mit BOSSA, der neuen, vertikal strukturierten Echtholz-Frontverkleidung von LEICHT. Foto: Leicht

Küche von eggersmann mit Silbereiche Fronten - sowohl pur als auch in Lamellen-Streifen. Foto: eggersmann

Küche von eggersmann mit Silbereiche Fronten – sowohl pur als auch in Lamellen-Struktur. Foto: eggersmann

Echte, natürliche Materialien statt Nachbildungen 

Ein weiterer großer Trend in Sachen Küchenfronten und Materialien: Natürlichkeit! Die Rede ist von echten, natürlichen Materialien. Echtholz verdrängt die noch so gut nachgebildeten Furniere und aufbereiteter Naturstein gewinnt trotz seiner Empfindlichkeit immer häufiger gegenüber Kunststein und Quarzkomposit. Holz und Stein bringen Wärme und Natürlichkeit in die Küche, haben aber auch ihren Preis. Dieser Trend ist also nicht mit jedem Budget realisierbar. 

Küche mit beleuchteter, edelstahlfarbiger Griffmulde und Fronten, Formwangen und Arbeitsplatte in weißer, stark geaderter Keramik Syros Blanc. Foto: SieMatic

Küche mit beleuchteter, edelstahlfarbiger Griffmulde und Fronten, Formwangen und Arbeitsplatte in weißer, stark geaderter Keramik Syros Blanc. Foto: SieMatic

Moderne Landhausküche aus Echtholz mit großer Insel von TEAM 7. Foto: Team 7

Moderne Landhausküche aus Echtholz mit großer Insel von TEAM 7. Foto: Team 7

Wer dennoch auf Holz und Stein in der Küche nicht verzichten möchte, dem raten wir entgegen der Trends zu den günstigen Duplikaten. Viele Furniere sind so gut aufbereitet, dass sie erst bei ganz genauem Hinsehen von Echtholz unterschieden werden können und fühlen sich auch wie Echtholz an. Dasselbe gilt für die unterschiedlichsten Kunststeine und Quarzkomposite. 

Matte Materialien mit speziellen Beschichtungen 

Matt ist das neue Hochglanz! Eine moderne Küche sollte vor allem eines: matt beschichtet. Da aber die Hochglanzküche nicht umsonst lange die Nase vorne hatte, da bei einer matten Küche so gut wie jeder Fingerabdruck sichtbar ist, sind vor allem matte Materialien mit Antifingerprint-Beschichtung im Trend. 

Helle Küche mit matten Fronten in natürlichen Tönen von Schüller. Foto: Schüller

Helle Küche mit matten Fronten in natürlichen Tönen von Schüller. Foto: Schüller

Schwarze Küche mit matten Fronten von Häcker. Foto: Häcker

Schwarze Küche mit matten Fronten von Häcker. Foto: Häcker

Am beliebtesten ist hier das Trendmaterial Fenix.  Fenix ist spätestens seit diesem Jahr bei so gut wie jedem großen Küchenhersteller im Sortiment und wird gerne gemeinsam mit Holz, Stein und natürlichen Farben wie Sand, Beige, Braun und den oben bereits beschriebenen Farbkombinationen in den Küchenausstellungen präsentiert. 

Matte Küche schwarz mit Holz Fenix

Matte Küche in FENIX NTM Nero Ingo in Kombination mit warmen Holzelementen. Foto: Arpa Industriale

Die grifflose Küche bleibt, verändert sich aber 

Grifflose Fronten bleiben uns auch im Jahr 2022 erhalten, allerdings mit einem alten, neuen Detail. Denn die Griffmulde kehrt zurück. Immer mehr Hersteller setzen wieder auf die altbewährte Griffmulde und verabschieden sich von der komplett grifflosen Küche. Das hat zwei verschiedene Gründe: Einerseits werden grifflose Fronten mit Öffnungsautomatik oft schneller als erwünscht versehentlich geöffnet, andererseits setzt die Griffmulde einen zusätzlichen optischen Akzent – insbesondere dann, wenn sie beleuchtet wird. 

Griffmulde mit LED-Beleuchtung. Foto: Schüller

Grifflose Küche von Schüller mit beleuchteter Griffmulde. Foto: Schüller

Grifflose Küche von nolte in Beton-Optik mit modernen, beleuchteten Griffmulden. Foto: nolte

Grifflose Küche von Nolte in Beton-Optik mit modernen, beleuchteten Griffmulden. Foto: nolte

Farbtrends: Natürliche Grau-, Blau- und Grüntöne 

Nicht nur bei den Materialien, auch bei den Farben ist Natürlichkeit angesagt. Die Farbtrends 2022 gehen zu erdigen, natürlichen und sanften Tönen. Die zwei ganz großen Trendfarben sind Blau und Grün in vielen verschiedenen Varianten. Auch Grautöne und sogenannte Dusty Colors,  gedämpfte Farbtöne in Graunuancen,  bestimmen weiterhin die Küchentrends.

Die schönen pastellgrünen Fronten mit Holzmaserung verleihen der Küche Romantik und Natürlichkeit.

Die schönen pastellgrünen Fronten mit Holzmaserung verleihen der Küche Romantik und Natürlichkeit. Foto: Häcker

Das dunkle Waldgrün der Fronten glänzt mit natürlicher Eleganz. Foto: Schüller

Das dunkle Waldgrün der Fronten glänzt mit natürlicher Eleganz. Foto: Schüller

Küche Cascada 776 in dezenten de dezenten und natürlichen Farbnuance Schilf von nobilia. Foto: nobilia

Küche Cascada 776 in dezenten de dezenten und natürlichen Farbnuance Schilf von nobilia. Foto: nobilia

Titelbild: eggersmann

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert