Startseite » Neuheiten » Mit diesen Tipps zum perfekten Ofengemüse

Mit diesen Tipps zum perfekten Ofengemüse

Ofengemüse in Form

Beim Kochen muss es manchmal sehr schnell gehen und der Aufwand sollte dabei sehr gering sein. Besonders einfach und problemlos ist die Zubereitung von Ofengemüse. Du kannst dazu frisches Gemüse schneiden oder auch Tiefkühlgemüse verwenden, um ein gesundes und gleichzeitig sehr schmackhaftes Essen auf den Tisch zu bringen. Mit diesen Tipps gelingt das schmackhafte Ofengemüse perfekt.

Mit verschiedenen Kräutern wird das Ofengemüse mediterran

Ofengemüse kannst du mit allen zur Verfügung stehenden Gemüsesorten zubereiten. Du kannst dich bei der Zubereitung entweder auf eine Sorte festlegen oder auch ganz einfach ein buntes Blech zubereiten.

Die Art der Zubereitung gleicht sich bei fast allen Gemüsesorten. Das Gemüse wird gewaschen und dann in möglichst gleich große Stücke geschnitten. Dadurch ist später auch alles zur gleichen Zeit fertig.

Der Backofen wird bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorgeheizt. Im Umluftherd genügen 180 °C. Das Gemüse wir auf einem Backblech mit Backpapier ausgebreitet. Pfeffer und Salz aus der Mühle sind zum Würzen ideal. Ein paar Tropfen gutes Öl sorgen für einen feineren Geschmack. Wenn du es etwas mediterraner liebst, kannst du noch Rosmarinzweige auf das Gemüse legen.

Gemüse auf Backblech

Das Gemüse in gleich großen Stücken auf dem Backblech verteilen würzen und mit Öl beträufeln Quelle: Cv

Das Ofengemüse wird nach etwa 15 Minuten einmal gedreht. Durch das Karamellisieren erhalten die verschiedenen Gemüsesorten ganz tolle Röstaromen. Je nachdem wie dick die Stücke sind, ist das Ofengemüse nach 20 bis 30 Minuten fertig.

Kleiner Tipp: Gemüse aus dem Tiefkühler solltest du gefroren auf dem Blech verteilen, würzen und sofort in den vorgeheizten Backofen schieben.

Gemüse und Kartoffeln schmecken besonders gut mit einem Dip

Der Klassiker unter den Ofengemüsen ist die Ofenkartoffel. Die Kartoffeln werden nach dem Waschen je nach Größe inklusive Schale geteilt oder geviertelt. In einer Schüssel werden Olivenöl, Salz, Pfeffer und gehackter Rosmarin miteinander vermengt. Danach kommen die Kartoffeln in die Schüssel und dann danach auf das vorbereitete Backblech mit Backpapier.

Die Ofenkartoffeln gelingen sehr gut auf mittlerer Schiene bei einer Temperatur von 180 °C bei Umluft. Die kleineren Kartoffelstücke benötigen etwa 35 Minuten im Backofen. Zu den Kartoffeln und auch zum Ofengemüse sind schmackhafte Dips ideal. Die Kartoffeln und das Gemüse sind aber auch ideal für einen Grillabend und passen gut zu Fleisch und Fisch.

Rosmarin Ofenkartoffel

Mit Rosmarin und Dip schmecken Ofenkartoffeln gleich noch viel besser. Quelle: Cv

nv-author-image

Redaktion

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert