Home / Idee  / Selbstreinigender Backofen: Unterschied zwischen Pyrolyse, activeClean, EasyClean, PerfectClean, EcoClean, AquaClean

Selbstreinigender Backofen: Unterschied zwischen Pyrolyse, activeClean, EasyClean, PerfectClean, EcoClean, AquaClean

Ein selbstreinigender Backofen ist eine tolle Sache. Je nach Hersteller und Modell rückt er Fettspritzern und eingebrannten Essensrückständen mit unterschiedlichen Programmen zu Leibe. Anschließend wischt man die Reste ganz einfach weg, garantiert ohne einen Schweißtropfen zu vergießen. Als einzige Hürde bleiben nur noch die vielen ähnlichen Begriffe, die die verschiedenen Hersteller benutzen, um die selbstreinigende Funktion ihrer Backöfen zu beschreiben. activeClean, EasyClean, PerfectClean, EcoClean, AquaClean – da soll sich mal einer auskennen. Der folgende Beitrag soll Licht in den Begriffsdschungel bringen und die Unterschiede zwischen den Begriffen klären.

Pyrolyse

Selbstreinigender Backofen mit Pyrolyse Funktion; Foto:

Selbstreinigender Backofen mit Pyrolyse Funktion; Foto: Constructa-Neff Vertriebs-GmbH

Pyrolyse ist ein Überbegriff für die Selbstreinigung des Backofens durch Hitze. Der Backofen erhitzt sich (auf bis zu 500 °C) und verbrennt dadurch Schmutz und Eingebranntes. Der Vorgang dauert 1-3 Stunden. Nach dem Pyrolyse-Vorgang kann man die Asche mühelos mit einem feuchten Tuch aus dem Backofen wischen.

activeClean – Siemens

Siemens Dampfbackofen iQ700 mit activeClean; Quelle: Siemens

Der Begriff activeClean ist ein Begriff der Firma Siemens und bezeichnet ein Selbstreinigungssystem, das mit Pyrolyse funktioniert. Wenn du dich für ein Gerät von Siemens entscheidest und dich von anstrengendem Backofenputzen verabschieden willst, liegst du mit einem activeClean Backofen vollkommen richtig.

PerfectClean – Miele

Das grifflose Backrohr mit Touch2open-Mechanismus passt perfekt in jede grifflose Küche. Foto: Miele

Griffloser Backofen mit Selbstreinigung PerfectClean von Miele; Foto: Miele

Der Begriff PerfectClean kommt von Miele und wird auch oft in einem Atemzug mit selbstreinigenden Backöfen genannt. PerfectClean ist aber eigentlich der Name für eine spezielle Oberflächenbeschichtung des Backofen-Innenraums und der Backbleche. Die Beschichtung besitzt besondere Antihaft-Eigenschaften, weshalb sich PerfectClean-Backofen leicht reinigen lassen. Die Rückwand des Backofens, die schwerer zu erreichen ist, besitzt bei Backöfen mit PerfectClean oft eine katalytische Beschichtung, die Fettrückstände schon während des normalen Backens oder Bratens kontinuierlich abbaut.

EcoClean – Bosch/Siemens

Bosch Einbaubackofen ColorGlass (HBG78B920) in PolarWeiß. Foto: Bosch

Bosch Einbaubackofen ColorGlass (HBG78B920) in PolarWeiß mit EcoClean; Foto: Bosch

Den Begriff EcoClean findet man bei Geräten von Bosch oder Siemens. EcoClean steht für katalytische Selbstreinigung. Die Backofen-Rückwand, gegebenenfalls auch die Seiten und die Decke des Backraumes besitzen eine katalytische Keramikbeschichtung. Diese Beschichtung nimmt Fettspritzer auf und spaltet sie bei Temperaturen ab 160 °C (also schon während eines normalen Backvorgangs) auf. EcoClean von Bosch/Siemens kann man also mit PerfectClean von Miele vergleichen.

EasyClean – Neff

Backofen mit dem flächenbündigen Griff "Slide and Hide". Foto: Neff

Backofen mit dem flächenbündigen Griff “Slide and Hide” und Selbstreinigung EasyClean; Foto: Neff

EasyClean ist ein Programm der Marke Neff, das die Reinigung des Backofens erleichtert. Das EasyClean-Programm funktioniert nach dem Prinzip der Hydrolyse und ist nicht als Selbstreinigungsfunktion, sondern als Reinigungshilfe gedacht. Dafür gibt man laut Hersteller 0,4 Liter Wasser und 1 Tropfen Spülmittel in die Bodenwanne des Backofens und startet anschließend das EasyClean-Programm. Das Wasser verdampft und weicht den Schmutz im Backofen-Innenraum ein, sodass man ihn nach Programmende ganz einfach entfernen kann.

AquaClean – Gorenje

Dampfbackofen von Gorenje mit Selbstreinigungsfunktion; Foto: Gorenje

Dampfbackofen von Gorenje mit Selbstreinigungsfunktion; Foto: Gorenje

Die AquaClean-Funktion, die alle Backöfen der Marke Gorenje besitzen, funktioniert mittels Hydrolyse. Das geht so: Man füllt ein Backblech mit 0,5 Liter Wasser, startet das AuqaClean-Programm und das Gerät arbeitet 30 Minuten bei 70°C. Der entstehende Wasserdampf weicht verkrusteten Schmutz im Backofen-Innenraum ein. Nach dem Vorgang geht die Reinigung mühelos von der Hand.

Selbstreinigender Backofen: Alle Programme im Vergleich

Sämtliche Marken beziehungsweise Küchenhersteller haben mittlerweile eine Reinigungsfunktion des Backofens im Programm. Sei es nun Pyroloyse, Katalyse oder Hydrolyse. Alle Selbstreinigungsfunktionen helfen dir bei der Reinigung des Backofens und nehmen dir eine Menge Arbeit im Haushalt ab. Welche Art – AquaClean, EasyClean, EcoClean, PerfectClean, activeClean oder Pyrolyse – nun am besten für dich geeignet ist, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen ab.

 

Pyrolyse Alternativen: So reinigst du deinen Backofen ohne Selbstreinigung

 

Titelbild: fotolia – Alterfalter

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
NO COMMENTS

POST A COMMENT