Home / Idee  / Durch den Küchenschrank in die Speisekammer: Küche und Hauswirtschaftsraum von Leicht, Schüller und Siematic

Durch den Küchenschrank in die Speisekammer: Küche und Hauswirtschaftsraum von Leicht, Schüller und Siematic

Er war früher ein selbstverständlicher Teil vieler Wohnungen: Der Hauswirtschaftsraum. Die Küchenhersteller LEICHT, Schüller und SieMatic bringen ihn mit neuen Konzepten wieder zurück und verbinden ihn mit einem anderen Raum von zentraler Bedeutung – der Küche. Die neuen Ideen zu Stauraum und Durchgang in der Küchenschrankwand der drei renommierten Küchenhersteller stellen wir dir hier genauer vor.

Hauswirtschaftsraum – wozu?

Ein Hauswirtschaftsraum hat zwei große Vorteile: Er bietet Stauraum und erleichtert das Ordnunghalten in der Wohnung. In modernen Wohnungen fehlt oft der Stauraum, Dinge wie Staubsauger, Getränkekisten, Wäschetrockner usw. nehmen im Flur oder im Bad Platz weg und schaffen schnell mal Unordnung. Abstellräume, so vorhanden, werden oft nur ungeschickt genutzt. Der Hauswirtschaftsraum, wie ihn z.B. der Hersteller Schüller vorstellt, lässt sich mittels praktischen Schrankkonzepten sogar in kleinen Küchen verwirklichen. Das ist besonders klug gedacht – wird doch der Wohnraum besonders in Städten immer kleiner.

Hauswirtschaftsraum: clevere Planung statt Extra-Quadratmeter – Ton in Ton mit der Küche

Beim Konzept des Küchenherstellers LEICHT entsteht ein “Raum im Raum” in Form eines begehbaren Kubus. Nicht immer sind aber für genug Stauraum auch zusätzliche Quadratmeter nötig. SieMatic und Schüller punkten z.B. mit speziellen Schranklösungen, die den Stauraumbedarf allein durch geschickte Planung sättigen. Das Besondere an den Systemen ist: Sie haben nicht nur in Sachen Funktionalität die Nase vorn, sondern fügen sich nahtlos in die Optik der restlichen Küche ein.

Hauswirtschaftsraum von Schüller; Foto: Schüller

Hauswirtschaftsraum von LEICHT

Der Küchen-Kubus von LEICHT, der als “Raum im Raum” gestaltet ist, bietet eine attraktive Möglichkeit für mehr Stauraum in großen Wohnungen. Der begehbare Hauswirtschaftsraum versteckt sich hinter einer Küchenfront, die wie eine Tür geöffnet wird. Der Innenraum ist großzügig bemessen und mit verschiedenen Stauraum-Elementen ausgestattet. So finden neben Putzmitteln, Waschmaschine und Trockner auch locker verschiedene Lebensmitteln oder eine kleine Garderobe darin Platz.

Kubus vom Hersteller LEICHT; Foto: LEICHT

Die versteckte Tür führt in den Hauswirtschaftsraum; Foto: LEICHT

Der Hauswirtschaftsraum bietet jede Menge Platz; Foto: LEICHT

Hauswirtschaftsraum von Schüller

Der Hauswirtschaftsraum von Schüller ist ebenfalls begehbar und passt darum eher in große Wohnungen. Allerdings können verschiedene Schrankmodule, die sich optisch nicht von den Küchenfronten unterscheiden, unterschiedlich mit den Elementen der Küche kombiniert und bestückt werden. Je nach Innenausstattung des Schranks verwandelt er sich in ein Schuhregal, einen Wäscheständer oder ein Recyclingsystem. Ohne spezielle Inlays bieten die Schränke auch Platz für Waschmaschine und Trockner.

Der Hauswirtschaftsraum von Schüller passt optisch 1 zu 1 zur Küche; Foto: Schüller

Im System von Schüller sind Waschmaschine und Trockner erhöht eingebaut; Foto: Schüller

Hauswirtschaftsraum von SieMatic

Die Luxus-Küchenmarke SieMatic macht es einfach, die Küche in einen Hauswirtschaftsraum zu verwandeln, ohne dass dafür zusätzlicher Platz nötig wäre. Das Innenschrank-System “MultiMatic” gibt es schon seit 2003 und hat seither schon mehrfach Preise erhalten. In den Schränken mit Multifunktionsschienen und den darin eingehängten Aluminiumrahmen hat zwar keine Waschmaschine Platz, dafür kann man reichlich Küchengeräte, Brettchen, Vorratsdosen und Küchenrolle darin verstauen. Zusätzlich sind Halter für Gläser und Flaschen vorhanden.

Stauraumsystem “MultiMatic” von SieMatic; Foto: SieMatic

Ein Blick in das Organisationssystem “MultiMatic”; Foto: SieMatic

Fazit:

Ordnung macht glücklich – deshalb lohnt es sich, wenn du dir bei der Küchenplanung ausreichend Gedanken über deinen Platzbedarf und die Stauraum-Möglichkeiten in deiner Küche (oder in deinem zukünftigen Hauswirtschaftsraum?) machst.

Stauraum in der Küche: 7 clevere Ideen und Tipps für mehr Platz

Waschmaschine in der Küche: Bei diesen Küchenherstellern funktioniert’s

Titelbild: Leicht

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
NO COMMENTS

POST A COMMENT