Startseite » Kochen » Gasgrill zündet nicht. Was tun?

Gasgrill zündet nicht. Was tun?

  • Kochen
Gasgrill zündet nicht

Auf der Terrasse und im Garten ist der Gasgrill sehr beliebt. Er ist sehr schnell und einfach in der Handhabung. Gleichzeitig kann er auch von ungeübten Grillfans jederzeit bedient werden. Vor allem ist er aber durch die Verwendung von Gas innerhalb von wenigen Minuten einsatzbereit. Doch was soll man tun, wenn der Gasgrill nicht zündet.

Zur Überprüfung sind Streichhölzer oder ein Feuerzeug hilfreich

Es ist sehr ärgerlich, wenn die ersten Gäste zur Grillfeier oder zum Geburtstag gleich eintreffen und der Gasgrill lässt sich nicht zünden. Die Fehlersuche gestaltet sich aber recht unkompliziert. Du solltest zur Fehlersuche ein Stabfeuerzeug oder Streichhölzer zur Hand haben. Für die Überprüfung drehst du die Gasflasche auf und versuchst die Gasflamme manuell zu zünden. Sollte sich die Gasflamme entzünden, liegt es mit Sicherheit an der Zündung des Gasgrills. Viele Zündungen funktionieren nach dem Piezo-Prinzip. Wenn beim Zünden am Zünddorn kein Funken zu sehen ist, muss der Zünder getauscht werden. Namhafte Hersteller bieten dazu Ersatz an. Es gibt auch Zünder mit Batteriebetrieb. Bei diesen Zündern ist es möglich, dass nach langer Standzeit die Batterie leer ist. Auch die Batterien lassen sich ganz einfach tauschen.

Auch eine Verschmutzung der Zündeinrichtung ist möglich

Ist ein Zündfunke sichtbar und der Grill zündet das Gas trotzdem nicht, kann auch der Zünddorn falsch eingestellt sein. Für diesen Eingriff benötigst du eine kleine Zange. Da Gas schwerer ist als die Umgebungsluft, sinkt es nach unten. Der Dorn muss daher etwas nach unten in die richtige Position gedrückt werden. Es kann selbstverständlich auch eine Verschmutzung in der Nähe der Zündung vorliegen. Tropfendes Fett hat die Öffnungen am Brenner um die Zündung verklebt und muss mit einem Fettlöser entfernt werden. Zum Durchstoßen der kleinen Öffnungen benötigst einen spitzen Gegenstand. Eine regelmäßige Reinigung kann dies verhindern.

Mit einer Waage lässt sich der Inhalt der Gasflasche prüfen

Falls dein Grill beim Zünden mit dem Feuerzeug oder dem Streichholz keine Flamme bildet, liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit am Druckminderer, am Schlauch oder auch an der Gasflasche. Der Druckminderer und der Schlauch sind mit wenigen Handgriffen getauscht. Du benötigst dazu nur eine Wasserpumpenzange oder einen passenden Schraubenschlüssel. Bevor du allerdings im Handel einen neuen Druckminderer und einen Schlauch kaufst, musst du prüfen, ob Gas in der Flasche ist. Wie viel Gas sich in der Flasche befindet, prüfst du mit einer Waage. Auf der Gasflasche ist das Tara-Gewicht aufgedruckt. Dieses Gewicht ziehst du einfach vom Gewicht ab, was auf der Waage angezeigt wird.

Tags:
nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.