Home / Neuheiten  / Kombigeräte Dampfgarer, Mikrowelle und Backofen: Vorteile, Nachteile und Varianten der verschiedenen Hersteller

Kombigeräte Dampfgarer, Mikrowelle und Backofen: Vorteile, Nachteile und Varianten der verschiedenen Hersteller

Backofen mit dem flächenbündigen Griff "Slide and Hide". Foto: Neff

Backofen mit Dampfstoß, Backofen-Mikrowelle, Dampfgarer-Mikrowelle oder Backofen mit Mikrowelle und Dampfstoß? Es gibt sie alle: Die Rede ist von sogenannten Kombigeräten in der Küche. Kombigeräte vereinen zwei oder mehr Elektrogeräte miteinander. Wir verraten dir, was es damit auf sich hat, welche Vorteile die Kombinationsgeräte mit sich bringen und welche Arten es gibt.

Vorteile: Platzsparend und erweiterte Funktionen

AEG Steam Pro: Ein Kombinationsgerät, das alles kann

AEG Steam Pro: Ein Kombinationsgerät, das alles kann

Grund für die Kombination der verschiedenen Elektrogeräte ist der Wunsch nach mehr Stauraum. Immer mehr Küchenkäufer greifen zu Kombigeräten, um dadurch Platz in der Küche zu sparen. Gerade in kleinen Küchen oder Küchen mit vorhandenen Anschlüssen und Ausschnitten können Kombinations-Geräte Abhilfe schaffen. So müssen passionierte Hobbyköche trotz Platzmangel weder auf Backofen, Mikrowelle oder Dampfgarer verzichten. Ein weiterer Vorteil der Kombinationsgeräte ist die erweiterte Zubereitungsart. Eine Backofen-Mikrowelle kann beispielsweise einen Tassenkuchen in Minutenschnelle backen und trotz der Backofen-Grillfunktion auch bräunen und mit einem Backofen mit Dampfstoß-Funktion gelingt dir garantiert jeder Braten ohne auszutrocknen.

Nachteil: Nichts ganzes und nichts halbes

AEG Steam-Pro: Kombinationsgerät mit Dampfgarer, Backofen und Sous-Vide; Foto: AEG

AEG Steam-Pro: Kombinationsgerät mit Dampfgarer, Backofen und Sous-Vide; Foto: AEG

Der Nachteil eines Kombinationsgeräte ist, dass eine Backofen-Mikrowelle mit Dampfgarfunktion zwar die Grundfunktionen aller drei Geräte vereint, allerdings nie alle Funktionen und Vorteile einer einzelnen Mikrowelle, eines einzelnen Dampfgarers oder eines einzelnen Backofens besitzt. Ein Kombinationsgerät kann somit von allem ein bisschen, aber nichts perfekt.

Welche Kombinationsgeräte gibt es?

Dampfgarer und Mikrowelle

Mikrowelle mit Dampfgarer als Kombigerät von Miele; Foto: Miele

Einmal Dampfgaren in der Mikrowelle: Mikrowelle mit Dampfgarer als Kombigerät von Miele; Foto: Miele

Bei einem Kombigerät Mikrowelle und Dampfgarer handelt es sich meist um Mikrowellen mit Zusatzfunktionen. Die Geräte sehen also meist aus wie eine herkömmliche Mikrowelle, bieten aber zusätzliche Vorteile. Das Besondere an Dampfgarer Mikrowellen ist, dass sie nicht eingebaut werden müssen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dampfgaren, können die Mikrowellen mit Dampfgarfunktion ganz einfach auf der Arbeitsplatte oder in einem Regal abgestellt werden. Wer mag, kann aber auch zu speziellen Einbau-Modellen greifen. In Größe und Form ist eine Mirkowelle zwar flexibel aufstellbar, allerdings besitzt sie auch deutlich weniger Fassungsvermögen als normale Dampfgarer.  In eine Mikrowelle passen ca. 20-25 Liter, während ein herkömmlicher Dampfgarer ein Fassungsvermögen von durchschnittlich 75 Litern besitzt.

Aufwärmen dank Mikrowellen-Funktion im Dampfgarer; Foto: Miele

Backofen und Mikrowelle

Neben einer Mikrowelle mit kombiniertem Dampfgarer, gibt es auch Mikrowellen mit Backofenfunktion. Diese Erweiterung ist nicht ganz so innovativ und neu wie eine Dampfgarer Mikrowelle, allerdings genauso praktisch. Mit der Kombination aus Mikrowelle und Backofen kannst du schnell aufwärmen, auftauen, braten, grillen, kochen und backen. Der große Vorteil liegt vor allem darin, dass Speisen dank der Mikrowellen Funktion schneller fertig sind als bei einem normalen Backofen. Die Kombination aus Backofen und Mikrowelle kannst du als freistehendes oder als Einbaugerät kaufen.

Dampfgarer und Backofen

Mikrowelle mit Dampfgarer als Kombigerät von Miele; Foto: Miele

Neff Backofen mit Dampfstoßfunktion; Foto: Neff

Ein sogenannter Backofen mit Dampfstoß verbindet die beiden Vorteile eines Backofens und eines Dampfgarers. So kannst du beispielsweise während dem Backen Feuchtigkeit in Form von Dampf, auch Klimagaren genannt,  hinzufügen und so einen Braten vor dem Austrocknen bewahren. Auch Brot backen gelingt dank zusätzlichem Wasserdampf perfekt. Natürlich kannst du die meisten Kombigeräte aus Backofen und Dampfgarer auch als solche einzeln verwenden. Backofen mit Dampfgar-Funktion gibt es meist als Einbaugeräte in der Standardgröße 60*60cm. Einige Hersteller bieten aber auch Backofen Dampfgarer in der Nischengröße 60*45cm an.

Backofen, Dampfgarer und Mikrowelle

Dampfgaren, Backen, Sous-Vide Garen und noch mehr mit dem AEG Pro-Steam; Foto: AEG

Dampfgaren, Backen, Sous-Vide Garen und noch mehr mit dem AEG Pro-Steam; Foto: AEG

Fast alle Hersteller bieten mittlerweile auch besondere Kombinationsgeräte an,  die alle Funktionen – von Backen mit Ober/Unterhitze, Umluft und Grill angefangen über Dampfgaren bis hin zu Aufwärmen mit Mikrowellen – einschließen. Diese High-End Geräte bieten meist viele vorgespeicherte Programme mit passenden Rezepte, mit denen entsprechende Gerichte wie Braten, Brot, Auflauf etc fast automatisch gelingen. Die entsprechenden Kombigeräte besitzen zudem meist auch Selbstreinigungsprogramme wie Pyrolyse, Hydrolyse oder Katalyse. Einige Geräte wie beispielsweise der AEG Steam-Pro können sogar zusätzlich Sous-Vide Garen. Aufgrund der Komplexität der Kombinationsgeräte Backofen, Dampfgarer und Mikrowelle gibt es diese meist nur als große Einbaugeräte ab 60*60cm.

 

Baugleiche Backöfen: Marken und Hersteller im Vergleich

 

 

 

Titelbild: Neff

 

 

Mit dem Experten-Finder einfach die besten Küchenanbieter finden

Beantworte ein paar einfache Fragen - basierend auf deinen Antworten empfiehlt dir der Experten-Finder die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Experten-Finder starten
NO COMMENTS

POST A COMMENT