Home / Ratgeber  / Geräte  / Lampe im Backofen wechseln: So geht’s

Lampe im Backofen wechseln: So geht’s

Anders als früher sind die modernen Backöfen heutzutage mit einem Licht ausgestattet. Durch das Licht ist es möglich, die Backwaren oder Speisen im Ofen zu beobachten, ohne die Tür andauernd zu öffnen. Mit einer defekten Backofenlampe ist dies leider nicht mehr möglich. Eine Glühbirne für den Backenofen lässt sich aber mit wenigen Handgriffen einfach ersetzen.

Für den Backofen wird eine spezielle Glühbirne benötigt

Die Glühbirne in einem Backofen ist extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Beim Backen, Schmoren oder Braten entstehen Temperaturen von bis zu 250 °C und mehr. Das verwendete Glas der Glühbirne ist daher besonders hitzebeständig. Aus diesem Grund sind die Glühbirnen für den Backofen auch nicht in jedem Discounter erhältlich. Die Glühbirnen können in verschiedenen Elektrofachgeschäften, in gut sortierten Baumärkten oder auch im Internet gekauft werden. Wie bei normalen Glühbirnen entscheidet auch bei der Backofenbeleuchtung die Wattzahl über die Helligkeit des Leuchtmittels. Glühbirnen für den Backofen sind daher mit 15, 25 und 40 Watt erhältlich. Das verwendete Glas ist normalerweise klar. Der Sockel entspricht einer E14 Fassung.

Vor dem Wechsel der Glühbirne sollte die Sicherung ausgeschaltet werden

Ist die Glühbirne defekt, gestaltet sich der Wechsel bei den meisten Backofenmodellen sehr einfach. Vor dem Wechsel der Glühbirne muss zuerst die Sicherung des Backofens ausgeschaltet werden. Der Herd und der Backofen sind normalerweise mit drei Sicherungen im Sicherungskasten abgesichert. Es ist am einfachsten alle Sicherungen auszuschalten. Der Backofen sollte für den Wechsel des Leuchtmittels selbstverständlich kalt sein. Im nächsten Schritt werden alle Backbleche und Gitter entfernt, da die Beleuchtung normalerweise links oder rechts in der Ecke des Backofens sitzt. Jetzt muss zunächst das Schutzglas abgeschraubt werden, das über der Glühbirne sitzt. Sollte sich das Glas nicht lösen, hilft oftmals ein Geschirrtuch. Danach wird die defekte Glühbirne ausgetauscht und das zuvor gereinigte Schutzglas wieder eingeschraubt. Nachdem die Sicherungen wieder eingeschaltet wurden, sollte das Licht wieder einwandfrei funktionieren.

Auch mit einer defekten Glühbirne ist der Betrieb des Backofens möglich

Wer nicht gleich eine neue Glühbirne zur Hand hat, kann auch im Dunkeln weiter Braten, Schmoren oder Backen. Das Licht hat normalerweise keinen Einfluss auf das Ergebnis. Welche Glühbirne für die Beleuchtung verwendet werden muss, steht zum Beispiel in der Betriebsanleitung des Backofens. Es sollte nach Möglichkeit genau die Glühbirne verwendet werden, die auch in der Anleitung aufgeführt ist. Selbstverständlich kann eine Glühbirne mit einer höheren Wattierung verwendet werden. Das hellere Licht erhöht allerdings auch den Stromverbrauch. Eine Glühbirne für den Backofen muss nicht auf Vorrat gekauft werden, da die Lebensdauer recht lang ist.

 

Tischbackofen – Der Minibackofen für kleine Küchen

Tags:

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen