Home / Ratgeber  / Geräte  / Tischbackofen – Der Minibackofen für kleine Küchen

Tischbackofen – Der Minibackofen für kleine Küchen

Minibacköfen sind ein aktueller Trend, der nicht nur bei passionierten Campern oder in Studenten-WGs boomt. Doch wie gut sind Tischbacköfen wirklich und halten sie, was sie laut Hersteller versprechen? In diesem Beitrag liefern wir dir die Details, die dich in der Entscheidung unterstützen und eine realistische Abwägung ermöglichen.

Alleskönner oder funktionseingeschränkt? Der Tischbackofen im Überblick

In kleinen Küchen, im Appartement mit Kochnische oder im Singlehaushalt ist ein großer Herd mit Backofen meist überdimensioniert. Wenn du ehrlich zu dir bist und abwägst, suchst du eigentlich nach einer kleineren Alternative die obendrein noch Strom spart. Wie aus dem Nichts erscheint ein Tischbackofen vor deinem inneren Auge und scheint die optimale, ja die perfekte Lösung zu sein. Ein übereilter Kauf oder der Zuschlag für das preisgünstigste Modell sollten allerdings nicht auf deine Agenda gelangen. Denn auch wenn sich Tischbacköfen ähneln und die “kleinen Brüder” der konventionellen Backröhre sind, gibt es gravierende Unterschiede in der Ausstattung und im Volumen. Es gibt unterschiedliche Heizarten, ein Leistungsspektrum zwischen 800 und 2.000 Watt sowie Geräte mit einfacher Funktion oder mit Multifunktion. Willst du den Minibackofen als Ersatz für einen großen Backofen nutzen, solltest du genauestens abwägen, welche Speisen und vor allem welche Menge du zubereiten willst.

Unterschiedliche Ausstattungen für diverse Einsatzbereiche

Fakt ist: Jeder Tischbackofen eignet sich zum Aufbacken von Brötchen. Auch ein Baguette oder Toast erhitzen kannst du selbst in winzig kleinen Geräten mit gerade einmal 10 Liter Volumen. Doch wenn du etwas Größeres planst und dir zum Beispiel Fleisch, ein Gratin oder andere mehr Hitze benötigende Gerichte zubereiten möchtest, solltest du dich explizit auf die Größe und die Leistung konzentrieren. Multifunktionsgeräte sind besonders beliebt, da sie weitaus mehr als nur Pizza aufbacken können. Es gibt Tischbacköfen, in denen du einen Napfkuchen backen, ein Grillhähnchen zubereiten oder dir deinen eigenen kleinen Spieß für den Döner grillen kannst. Noch mehr Komfort gibt es bei Modellen, die inklusive Auftaufunktion und Grillrost alle Features ersetzen, die du aufgrund des fehlenden E-Herdes mit Grillfunktion nicht hast. Tipp: Ein guter Tischbackofen ersetzt auch die Mikrowelle! Du musst also nicht länger über die Schädlichkeit oder Unschädlichkeit von Mikrowellenstrahlung nachdenken und überlegen, wie du dich gesünder ernähren kannst.

Tischbackofen von Domo; Foto: Yatego.com

Tischbackofen von Domo; Foto: Yatego.com

Passt eigentlich … eine Pizza in den Tischbackofen?

Du darfst aufatmen. Tiefkühlpizzen oder auch eine selbst zubereitete runde Pizza passen in die meisten Tischbacköfen. Ausnahmen bestätigen die Regel, denn in kleine Modelle mit 10 Liter Fassungsvolumen passt eine klassische Pizza nicht. Du hast zwei Alternativen. Entweder wählst du den Minibackofen eine Nummer größer, oder du steigst bei Pizzen auf die kleinere Ausführung um. Willst du mit dem Tischbackofen einen gesamten Herd mit Backröhre ersetzen, bieten sich vor allem Modelle mit integrierter Herdplatte an. Hier kannst du auch Kartoffeln oder Nudeln garen und musst dein Fleisch aus dem Backofen nicht ohne warme Beilage verzehren. Trendige Tischbacköfen ersetzen einen Herd inklusive Backröhre und sind praktische Miniküchen, die auch im kleinsten Appartement auf einer stabilen Unterlage einen Platz finden. Und das Beste: Strom sparen kannst du obendrein, denn der kleine Backofen verbraucht wesentlich weniger Energie als ein großer Backofen und wird am normalen Stromnetz ohne Starkstromanschluss betrieben.

Tischbackofen von SEVERIN mit genügend Platz für eine Pizza; Foto: SEVERIN

Tischbackofen von SEVERIN mit genügend Platz für eine Pizza; Foto: SEVERIN

Fazit : Richtig gewählt, kann ein Tischbackofen den Backofen ersetzen

Für jeden Anspruch und Bedarf gibt es die passende Küchenausstattung. Du hast wenig Platz, willst aber nicht nur auswärts essen und kochst oder backst gerne? Dann ist ein Tischbackofen die Lösung, mit der du deiner Passion folgen und dir den marginalen Platz in der Küche nicht mit einem viel zu großen Herd mit Backröhre verbauen musst. Hochwertige Geräte mit Multifunktion bieten die meisten Vorteile und warten dazu auch mit einer entsprechend hohen Leistung auf.

 

Was ist der Unterschied zwischen Herd und Backofen?

 

Titelbild: Proidee

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen