Home / Kochen  / Spargel richtig zubereiten

Spargel richtig zubereiten

Spargel zubereiten

Der Frühling kommt und die Spargelsaison beginnt. Nun stellt sich die Frage, wie der Klassiker richtig zubereitet wird, ohne dass es Einbüßen im Geschmack gibt. Tipps und Hinweise zur richtigen Zubereitung von weißem und grünem Spargel können dir helfen, deinen Liebsten ein unvergessliches Geschmackserlebnis zu ermöglichen.

Spargel waschen

Der erste Schritt der Vorbereitung von Spargel ist das gründliche Waschen. Dabei solltest du vor allem die Spargelspitzen vom Sand befreien, damit dieser nicht mitgegessen wird.

Spargel sorgfältig schälen

Grundsätzlich ist die Zubereitung von weißem und grünem Spargel unterschiedlich. Die Schale des grünen Spargels ist weit weniger fest und weniger bitter als die des weißen Spargels. Daher kann die Schale beim grünen Spargel mitgegessen werden. Beim grünen Spargel kannst du die Schale dran lassen und lediglich den letzten Zentimeter abschneiden.

Grüner Spargel muss nicht geschält werden

Grüner Spargel muss nicht geschält werden

Den weißen Spargel solltest du auf jeden Fall sehr sorgfältig schälen, da sonst nach dem Kochen unschöne Fäden mitgegessen werden müssten. Für das Schälen setze einen einfachen Sparschäler oder einen Spargelschäler, falls du ihn hast, unter der Spargelspitze an und entferne die Schale bis zum Ende des Spargelstängels. Das letzte Viertel des Stängels schälst du etwas dicker ab. Und den letzten Zentimeter des Stängels schneidest du ab, da dieser Teil im Vergleich zum Rest sehr hart und meist holzig ist. Achte beim Schälen darauf, dass du die Spargelspitze stehen lässt, denn sie hat einen sehr leckeren Geschmack.

Weißes Spargel gründlich schälen, damit er keine Fäden zieht

Weißes Spargel gründlich schälen, damit er keine Fäden zieht

Die vorher gewaschenen Schalen und Spargelenden musst du nicht wegwerfen. Du kannst diese Reste super zu einem kräftigen Spargelsud verarbeiten. So hast du deinen “Müll” weiterverwendet und gleichzeitig einen Sud, in dem du die geschälten bzw. geputzten Spargelstangen kochen kannst. Für den Sud setze in einem Topf Wasser mit etwas Salz, etwas Zucker, Butter, Zitrone und Brühe auf. Lasse diese Mischung zum Kochen kommen und gib deine Spargelreste hinein. Lass diesen Sud für eine viertel Stunde bei kleiner Flamme durchziehen. Anschließend nimmst du die Spargelreste mit einer Schöpfkelle heraus. Es bleibt dir ein Sud, in dem du die vorbereiteten Spargelstangen kochen oder aber eine Spargelsuppe vorbereiten kannst, indem du ihn mit etwas Stärke und Sahne bindest.

Spargel zubereiten

Die fertig geschälten Spargelstangen sind nun bereit, um gegart zu werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die klassische Variante ist sicherlich das Kochen im vorbereiteten Sud oder in angereichertem Kochwasser mit Sauce Hollandaise.

Spargel kochen

Spargel in Wasser mit Zucker und Salz kochen ist die klassische Zubereitungsart

Spargel in Wasser mit Zucker und Salz kochen ist die klassische Zubereitungsart

Für das Garen in heißem Wasser stelle den vorbereiteten Sud wieder auf den Herd und lasse ihn aufkochen. Wenn du keinen Sud vorbereitet hast, kannst du auch einfach einen Topf mit Wasser füllen und Brühe, etwas Salz, Zucker und Zitronensaft hinzufügen. Achte darauf, dass der Topf breit genug ist für die Länge deiner Spargelstangen. Nichts ist so schade, wie den schön lang gewachsenen Spargel in der Mitte durchscheiden zu müssen. Lasse dieses Gemisch aufkochen. Wenn dein Sud oder dein frisch aufgebrühtes Wasser mit Zusätzen am Kochen ist, gib die Spargelstangen hinein und lasse sie bei niedriger Hitze zugedeckt köcheln.

Garzeit: Wie lange muss Spargel kochen?

Den fertig gegarten Spargel am besten mit einer selber gemachten Sauce Hollandaise servieren

Den fertig gegarten Spargel am besten mit einer selber gemachten Sauce Hollandaise servieren

Weißer Spargel braucht je nach Dicke zwischen 12 und 15 Minuten, bis er gar ist. Grüner Spargel braucht meistens nur zwischen 8 und 10 Minuten. Du findest heraus, dass der Spargel fertig ist, wenn du mit einer Gabel in eine Stange hineinstichst und sie direkt wieder heruntergleitet.

Tipp: Bewahre das Spargelwasser bzw. den Sud auf und verarbeite es nach dem Spargelkochen zu einer leckeren Suppe weiter oder verwende den Sud um Spargelrisotto oder andere Gerichte zuzubereiten.

Der Spragelsud lässt sicher hervorragend zu einer Spargelsuppe weiterverarbeiten

Der Spragelsud lässt sicher hervorragend zu einer Spargelsuppe weiterverarbeiten

Andere Zubereitungsweisen von Spargel

Gegrillter grüner Spargel

Grüner Spargel aus dem Backofen

Du kannst deinen vorbereiteten Spargel auch in Dampf oder im Backofen garen. Dabei kommt die Zubereitungsart auf die jeweiligen Töpfe an, die du verwendest. Außerdem schmeckt vor allem grüner Spargel auch lecker gegrillt. Weißen Spargel kannst du auch beispielsweise für Risotto in der Pfanne in Butter rundum langsam anbraten und mit dem Reis zusammen servieren.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen