Home / Kochen  / Wie lange hält Butter? Butter richtig lagern + Haltbarkeit

Wie lange hält Butter? Butter richtig lagern + Haltbarkeit

Butter zählt zu den wichtigsten Lebensmitteln und sollte sowohl aus finanziellen als auch ökologischen Erwägungen nicht vorschnell weggeworfen werden. Aber es ist auch ein tierisches Lebensmittel: Umso wichtiger ist es, zu wissen, wie lange, und unter welchen Bedingungen sie haltbar ist. Daher stellen sich viele Menschen auch die Frage, über welchen Zeitraum sie Butter aufbewahren dürfen und ob dieser bei allen Sorten gleich lang ist. Und welchen Einfluss hat die Lagerung?

Was genau ist Butter eigentlich?

Ursprünglich bezeichnet Butter nur ein Streichfett, das aus dem Rahm von Kuhmilch oder seltener auch aus Ziegenmilch hergestellt wird. Aufgrund vieler verschiedener Bedürfnisse existieren heutzutage jedoch unzählige Sorten, mit Bestandteilen mit geringerem Fettgehalt, zur besseren Streichfähigkeit oder Geschmacksveränderung. Zu ihnen gehören zum Beispiel Joghurt, Margarine oder Gewürze. Diese Zutaten beeinflussen die Haltbarkeit teilweise erheblich. Bei reiner Margarine handelt es sich hingegen nicht um Butter, sondern um eine Mischung unterschiedlicher tierischer und/oder pflanzlicher Produkte – erfunden als günstiger Ersatz zu Kriegszeiten.

Wie lange bleibt Butter haltbar?

Butter ist aufgrund des hohen Fettgehaltes lange haltbar

Butter ist aufgrund des hohen Fettgehaltes lange haltbar

Der Fettanteil von echter Butter ist sehr hoch und muss nach einer Verordnung der EU mindestens 80 Prozent betragen – das sorgt für eine lange Haltbarkeit von bis zu sechs Monaten. Ist sie einmal geöffnet, kann sie immer noch problemlos vier Monate lang genutzt werden, wenn sie richtig aufbewahrt wird. Allerdings gilt das nicht für Butter mit Zusatzstoffen, sie verdirbt oft viel schneller, weil der Fettgehalt geringer ist. Auch zugefügte Kräuter können umschlagen und die übrige Butter beeinträchtigen.

Wie sollte Butter aufbewahrt werden?

Butter am besten in einer Butterdose aus Glas, Edlestahl oder Porzellan aufbewahren

Butter am besten in einer Butterdose aus Glas, Edelstahl oder Keramik aufbewahren

Butter sollte im Kühlschrank aufbewahrt und erst vor der Nutzung an einen Ort mit Raumtemperatur gestellt werden – das erhöht die Haltbarkeit. Ideal sind Butterdosen aus Metall, Porzellan oder Glas, die leicht bei hohen Temperaturen von Fetten gereinigt werden können. Das sollte immer dann geschehen, wenn ein Stück Butter aufgebraucht wurde. Besonders wichtig ist zudem der Deckel, um zu verhindern, dass Butter bei längerer Lagerung einstaubt oder von Insekten verunreinigt wird.

 

Butter in der Mikrowelle schmelzen: Eine einfache Anleitung

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen