Home / Ratgeber  / Geräte  / Warum braucht der Geschirrspüler Salz?

Warum braucht der Geschirrspüler Salz?

Salz in den Geschirrspüler nachfüllen? Bei modernen 3 in 1 Spülmaschinentabs, die das Salz direkt mitenthalten, denken viele nicht mehr daran, den Salztank der Spülmaschine regelmäßig aufzufüllen. Dies kann allerdings mitunter gefährlich und später sogar teuer werden, insbesondere dann, wenn man sich in einer Gegend mit sehr hartem Wasser befindet. Wie du Schäden von deiner Spülmaschine abwenden kannst und wozu du überhaupt Salz nachfüllen musst oder solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Salz in der Spülmaschine nachfüllen – wozu eigentlich?

Leitungswasser besitzt in Deutschland unterschiedliche Härtegrade. Welchen Härtegrad das Wasser bei dir zu Hause hat, kannst du in der Regel auf der Internetseite deiner Stadtwerke oder deines Wasserversorgers herausfinden. Manchmal, insbesondere dann wenn eine Stadt unterschiedliche Trinkwasserquellen hat, sind die Härtegrade auch von Stadtteil zu Stadtteil unterschiedlich.

Der Härtegrad des Wassers ist von Region zu Region unterschiedlich

Der Härtegrad des Wassers ist von Region zu Region unterschiedlich

Mit dieser Information über den Härtegrad, dieser wird mit dem kleinen Buchstaben “d” angegeben, kannst du dann in die Betriebsanleitung deiner Spülmaschine schauen und erfährst, wie viel Salz du in den Salztank der Spülmaschine füllen musst, um deinem Härtegrad zu entsprechen. Meistens ist es auch noch erforderlich, den Geschirrspüler über ein Drehrad in der Maschine oder ein spezielles Untermenü auf den Härtegrad einzustellen. So stellt sich der interne Wasserenthärter der Maschine auf die Wasserhärte ein.

Was macht das Spülmaschinensalz in der Spülmaschine?

Vor allem hartes Wasser enthält besonders vielen Mineralien und Metallverbindungen. Erdalkalimetalle, Calcium und Magnesium sind im Wasser gelöst und neigen dazu, bei einer Erhitzung des Wassers ionisiert zu werden. Im ionisierten Zustand lagern sich die Mineralstoffe und Metalle dann an den Heizstäben der Spülmaschine an. Auch die bordeigene Enthärtung der Spülmaschine ist dann nicht mehr ohne chemische Hilfe durch das Spülmaschinensalz in der Lage, das Wasser entsprechend zu enthärten. Die Folge ist dann nicht direkt Lochfraß, aber mit der Zeit verschleissen die Heizstäbe durch die aggressiven Kalkablagerungen stark und irgendwann können sie das Wasser nicht mehr richtig erhitzen. Die Folge ist eine teure Reparatur und insbesondere bei günstigeren Geräten oft ein Totalschaden.

Spülmaschinen Salz hilft, das Geschirr und die Maschine vor Kalkablagerungen zu schützen

Spülmaschinen Salz hilft, das Geschirr und die Maschine vor Kalkablagerungen zu schützen

Das Spülmaschinensalz, welches der Spülmaschine zugegeben wird, unterstützt die Spülmaschine dabei, das Wasser, welches aus der Leitung kommt, für den Spülvorgang aufzubereiten. Denn für möglichst sauberes Geschirr und für eine möglichst gute Wirkung des Geschirrspülmittels braucht die Spülmaschine besonders weiches Wasser. Bereitet die Spülmaschine das Wasser hingegen vorher nicht auf, entstehen besonders während der Trocknungsphase unschöne Kalkflecken an Geschirr und Besteck, die sich nur äußerst schwierig wieder entfernen lassen. Man könnte auch sagen: Das Geschirr sieht einfach nicht besonders sauber aus.

Wann ist das Einfüllen von Spülmaschinensalz nicht notwendig?

Maßgeblich für die Frage, ob Spülmaschinensalz eingeführt werden muss oder nicht, ist immer die Herstellervorschrift in der Betriebsanleitung. An diese knüpfen sich schließlich auch die Garantiebedingungen. Dennoch gibt es Gegenden in Deutschland, vorzugsweise in Mittelgebirgen in der Umgebung von Talsperren, wo das Wasser besonders weich ist. Sollte das Wasser, welches laut dem Wasserversorger aus der Leitung kommt, den erforderlichen Mindestwert des Herstellers fürs Einfüllen von Spülmaschinensalz unterschreiten, kannst du auch auf das Einfüllen von Spülmaschinensalz auch verzichten. Dadurch wird wieder deine Garantie gefährdet, noch wird deine Spülmaschine Schaden nehmen. Es ist einfach ein bisschen weniger Chemie, dass du der Umwelt zufügst und das ist ja erst einmal nichts Schlechtes.

Wasserverbrauch einer Spülmaschine: Wie viel Wasser im Jahr und pro Spülgang?

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen