Startseite » Neuheiten » Wie benutzt man eine Zitronenpresse?

Wie benutzt man eine Zitronenpresse?

Zitronensaft wird in der Küche und in der Gastronomie für viele verschiedene Dinge genutzt. Salaten verleiht der Saft der Zitrone eine frische, spritzige Note. Der Saft aus der Presse wird auch zu Fisch oder Fleisch gereicht. Zitronensaft ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil von verschiedenen Cocktails oder Longdrinks. Manchmal ist es nicht einfach, an den beliebten Saft zu gelangen. Es stellt sich daher die Frage, wie eine Zitronenpresse richtig benutzt wird.

Die Zitronenpresse mit Presskegel ist der Klassiker in der Küche

Zitronenpresse mit Kegel

Zitronenpresse mit Kegel

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Zitronenpressen, die es ermöglichen, an den beliebten Saft der Zitrusfrucht zu gelangen. Zu den klassischen Modellen zählen die Pressen mit einem Presskegel oder mit Hebeln. Die Zitronenpresse mit Presskegel ist in der Regel mit einer Auffangschale für den Saft ausgestattet. Zum Auspressen wird die Zitrone halbiert und in den Kegel gedrückt. Damit die Ausbeute höher wird, solltest du die Frucht vor dem Halbieren auf der Arbeitsplatte unter leichtem Druck rollen. Wenn du die Zitrone danach noch für etwa 20 Sekunden in die Mikrowelle legst, wird noch mehr Saft beim Pressen freigesetzt.

Zitruspressen mit Hebeln haben eine relativ hohe Saftausbeute

Zitronenpresse mit Hebel

Saftpresse   mit Hebel

Bei einer Zitronenpresse mit Hebeln kann ähnlich verfahren werden. Die Saftausbeute ist bei Pressen mit Hebeln viel größer als bei Pressen mit einem Presskegel. Dies liegt an der Hebelwirkung und an der stabilen Mechanik. Durch die erhöhten Kräfte wird der Saft sehr gut aus dem Fruchtfleisch gepresst. Auch für diese Zitruspressen gibt es einen kleinen Trick, der die Saftausbeute erhöht. Nach dem Halbieren der Frucht schneidest du auch das obere Ende der Frucht ab. Dadurch hat es die Presse leichter, weil die Dicke Schale der Zitrone nicht mehr im Weg ist.

Elektrische Entsafter sind besonders gut für größere Mengen geeignet

Wer sich beim Entsaften von Zitronen oder Orangen nicht anstrengen möchte, kann selbstverständlich auch auf eine elektrische Zitruspresse zurückgreifen. Am bekanntesten sind hier auch die Zitruspressen mit Presskegel. Der Kegel wird elektrisch angetrieben und dreht sich. Zum Auspressen der halben Frucht wird merklich weniger Kraft benötigt. Gleichzeitig ist die Saftausbeute viel höher. Der Saft und das Fruchtfleisch werden in einem separaten Behälter gesammelt. Die Kerne der Früchte fallen zuvor in ein Sieb. Die elektrischen Saftpressen oder auch Entsafter sind vor allem geeignet, wenn größere Mengen Saft hergestellt werden sollen. Die frischen Säfte aus Zitronen, Limetten, Orangen oder Grapefruits sind reich an Vitaminen, natürlichen Vitalstoffen, Enzymen und Antioxidantien. Gleichzeitig tragen sie zu einem ausgeglichenen Wasserhaushalt im Körper bei.

Elektrische Saftpresse

Elektrische Saftpresse

 

 

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert