Home / Kochen  / Bei welcher Temperatur werden Hähnchen gegrillt?

Bei welcher Temperatur werden Hähnchen gegrillt?

Hähnchen grillen

Ein leckeres Hähnchen, schön saftig und mariniert – ein Leckerbissen für jeden Grillfreund! Zusammen mit einem grünen Salat und einer Scheibe Baguette, was könnte man sich Schöneres vorstellen. Nur ist das Vergnügen schnell vorbei, wenn das Fleisch zu trocken geworden ist. Dabei entscheidet über den Erfolg hauptsächlich nur eine Sache- die richtige Temperatur!

Grillvergnügen ohne Reue

Ein richtig gutes Hähnchen muss saftig und nicht zu trocken sein. Da gilt es besonders beim Grillen die passende Temperatur einzuhalten. Bei der Zubereitung ist eine geringe bis mittlere Hitze am besten geeignet. Die Grilltemperatur sollte zwischen 160 und 200 °C liegen. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit leider recht hoch, dass das Fleisch trocken wird. Ist die Temperatur zu hoch, ist das Hähnchen außen schnell kross, aber innen leider noch roh. Gerade aufgrund der Salmonellengefahr sollte eine Kerntemperatur von 75 °C im Fleisch erreicht werden. Wer also ein leckeres und saftiges Hähnchen ohne Reue genießen will, guckt einfach auf die richtige Temperatur und dem Genuss steht nichts mehr im Weg.

Brust oder Keule

Die Temperatur variiert natürlich je nach Hähnchenstück- Flügel, Keulen oder ein zartes Hähnchenfilet. Die Auswahl ist groß. Eine Maxime gilt, je dünner und zarter das Stück Fleisch ist, desto höher muss die Grilltemperatur gewählt werden. Hat man ein eher dünnes Bruststück oder ein feines Filet, empfiehlt es sich, das c heiß und schnell zu grillen. Eine Temperatur von 180 °C ist optimal, Starke Hitze und kurze Dauer – dann ist das Hähnchen außen schön knackig und innen lecker saftig.

Ist das Hähnchenfleisch eher dick, umso länger und langsamer sollte es gegrillt werden. Das Gleiche gilt bei Hähnchenflügeln oder – keulen. Die Temperatur sollte eher niedrig bei 160 bis 170 °C angesetzt werden, da das Fleisch ansonsten an der Oberfläche verbrennen könnte. Es wäre dann von außen schwarz und innen noch roh. Perfekt klingt anders!

Wer ein ganzes Hähnchen grillen möchte, sollte einige Zeit und Geduld einplanen. Auch hier gilt die Regel, die Temperatur eher niedrig zu halten und auf Zeit zu setzen. 50 bis 60 Minuten muss das gute Stück gegrillt werden, am besten bei einer gleichbleibenden Temperatur von 160 bis 180 °C. Dann wird das Hähnchen schön saftig und es wird jedem schmecken.

Wer sich unsicher ist, kann auch ein Grillthermometer einsetzen. Damit lässt sich exakt die Kerntemperatur des Hähnchens bestimmen.

Ein zartes Hähnchen ist kein Hexenwerk

Ein leckeres Hähnchen vom Grill sollte innen saftig und außen schön kross sein. Hält man die richtige Temperatur ein, je nach Art und Teilen des Hähnchens, steht dem perfekten Grillvergnügen nichts mehr im Weg.

 

Tags:

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen