Home / Ratgeber  / Küchenplanung  / Indirekte Beleuchtung für die Küche

Indirekte Beleuchtung für die Küche

Titel indirekte Beleuchtung Kueche

Die richtige Beleuchtung macht deine Küche erst so richtig gemütlich. Im Beleuchtungsmix einer Küche darf neben eine indirekte Beleuchtung nicht fehlen. Während eine direkte Lichtquelle zwar wichtig für das Arbeiten in der Küche ist, sorgt eine zusätzliche indirekte Beleuchtung in der Küche für Gemütlichkeit und unterschiedliche Stimmungen. Die Möglichkeiten in deine Küche indirektes Licht zu bringen sind vielfältig. Wir verraten dir, was es dabei zu beachten gibt und geben dir Tipps für die richtige Beleuchtung in deiner neuen Traumküche. 

Was bewirkt eine indirekte Beleuchtung? 

Bei einer indirekten Beleuchtung wird der zu beleuchtende Raum nicht direkt angestrahlt, sondern eine Wand oder Decke, die das Licht reflektiert und so für eine gleichmäßige und sanfte Beleuchtung sorgt. Hierfür wird die Lichtquelle selbst quasi unsichtbar im Raum platziert beispielsweise als LED-Strip unter den Küchenschränken oder in der Sockelblende. Die indirekte Beleuchtung lässt die Küche in gemütlichen, warmen Licht erstrahlen – perfekt für alle offenen Wohnküchen, in denen nicht nur gekocht wird, sondern auch gegessen, getratscht und gelacht wird. Vor allem in Küchen, in denen sich das normale Küchenlicht nicht dimmen lässt, ist eine indirekte Beleuchtung eine gute Alternative. 

Indirektes Licht über der Arbeitsplatte

Indirekte Beleuchtung Hängeschränke

Indirekte Beleuchtung der Arbeitsfläche mit LEDs an den Hängeschränke

Das Licht über der Arbeitsplatte, sollte zwar hell sein, aber so fallen, dass der Koch sich selbst nicht immer im Schatten steht. Ideal ist deshalb eine indirekte Beleuchtung über der Arbeitsfläche, die an als Unterbauleuchten an den Ober- bzw. Hängeschränken angebracht wird. Für Kücheninseln ohne Oberschränke eignet sich als indirekte Beleuchtung auch eine abgehängte Decke, bei der die Lichtquelle hinter einer Unterkonstruktion angebracht wird. 

Abgehängte Decke: Indirekte Beleuchtung

Indirekte Beleuchtung der Küche durch eine abgehängte Decke

Indirekte Beleuchtung der Küchenschränke

Nicht nur die Arbeitsfläche, auch die Küchenschränke selbst sollten hell und schattenfrei ausgeleuchtet werden. Schließlich willst du in der Dunkelheit ja nicht den Zucker mit dem Salz verwechseln. Zur Beleuchtung der Schränke in der Küche eignen sich entweder einfache Spots oder sogenannte Assistent Leuchten – eine Art Hängeleuchten, die direkt an der Oberseite der Schränke angebracht werden. Auch offene Regale können mit indirekten Spots spannend wirken. 

LED Beleuchtung Oberschraenke

LED Beleuchtung an den Oberschränke – Praktisch und energiesparend

Indirekte Beleuchtung mit LEDs

LED Leuchten sind im Vergleich zu Halogenlampen weitaus energieeffizienter. Das sorgt dafür, dass sie auch eine geringere Wärmeentwicklung haben. Was vor allem für eine indirekte Beleuchtung ideal ist, da das Licht meist nicht in den Raum selbst fällt, sondern auf die Küchenschränke oder eine Wand. Das minimiert die Brandgefahr. Zudem sind LED Lampen stoßfest und unempfindlich gegenüber Vibrationen und anderen Stößen. Einen Nachteil haben die LED Lampen jedoch auch: Sie lassen sich nicht dimmen. Bei einer indirekten Beleuchtung ist das ja aber auch nicht so wichtig. 

Beleuchtete Sockelblende

Beleuchtete Sockelblende einer Kocheninsel sorgen für einen "Schwebeeffekt"

Beleuchtete Sockelblende einer Kocheninsel sorgen für einen “Schwebeeffekt”

Eine weitere Möglichkeit, die Küche indirekt auszuleuchten ist eine Beleuchtung der Sockelblende zu integrieren. Die Sockelleiste kann ganz einfach mit LED-Stripes bestückt werden. Ein besonderes Highlight wird die beleuchtete Sockelleiste, wenn du sie mit bunten LEDs bestückst. Sockelleuchten wischen Fronten und Boden lassen außerdem deine Kücheninsel schweben. Eine optische Täuschung, die bestimmt für Staunen in deiner Küche sorgt. 

Kochinsel, Kücheninsel indirekte Beleuchtung bunt

Bunte LEDs an der Kochinsel verwandeln deine Küche in eine Designer-Bar

Nachträglich indirekte Beleuchtung in der Küche anbringen 

Bei der Küchenplanung kann schon mal was vergessen werden, vor allem wer die Beleuchtung hinten anstellt, kann im Nachhinein das ein oder andere Licht vermissen. Das ist jedoch kein großes Problem. Denn LED Leuchten lassen sich als indirekte Beleuchtung in der Küche leicht nachrüsten. Als indirekte Lichtquellen an den Hängeschränken und Oberschränken oder als LED Stripes entlang der Sockelblende lassen sich LEDs ohne viel Aufwand nachträglich in deiner Küche anbringen.

Fazit: Indirekte Beleuchtung in der Küche

Indirekte Lichtquellen sorgen für Gemütlichkeit und entspannte Stimmung in deiner Küche. Mit einer indirekten Beleuchtung ist es für das richtige Licht in der Küche nicht Genüge getan, allerdings sollten sie neben Spots oder Deckenleuchten den Beleuchtungsmix ergänzen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, indirektes Licht in deine Küche zu bringen – von einer  abgehängten Decke über LEDs an den Hängeschränken bis hin zu beleuchteten Sockelleisten. Und das beste: Indirekte Lichtquellen lassen sich auch nachträglich in einer Küche einbauen. 

 

 

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen