Home / Ratgeber  / Geräte  / Wie funktioniert Pyrolyse bei Siemens?

Wie funktioniert Pyrolyse bei Siemens?

Die Pyrolyse-Funktion leitet ein Selbstreinigungsprogramm des Backofens ein, der mühsames Schrubben unnötig macht und den gesamten Backofen in einen optimalen Hygienezustand versetzt. Die Pyrolyse in einem Siemens-Backofens funktioniert wie in allen anderen Backöfen mit dieser Funktion, Siemens hat dem Selbstreinigungs-Programm nur einen besonderen Namen gegeben und die Bedienung besonders komfortabel gestaltet.

Pyrolyse: Schwieriges Wort, einfacher Vorgang

Pyrolyse ist die Kurzform für “pyrolytische Zersetzung”, beide Begriffe setzen sich aus den altgriechischen Worten pyr = Feuer und lysis = Auflösung zusammen. Damit ist auch schon alles gesagt: Bei der Selbstreinigung eines Backofens durch Pyrolyse wird der Backofen in geschlossenem Zustand, also weitgehender Abwesenheit von Sauerstoff, auf etwa 600 Grad Celsius erhitzt.

Bei derartig hohen Temperaturen verbrennen alle Verbindungen organischen Ursprungs, Lebensmittelreste und Krümel, Fette und Keime, zu hygienisch sauberer Asche, die nach dem Abkühlen einfach mit dem Tischstaubsauger abgesaugt und/oder mit einem feuchten Lappen aus dem Backofen gewischt wird. Weil Backöfen unterschiedlich intensiv genutzt werden und dabei auch mehr oder weniger schmutzig werden, werden gewöhnlich mehrere (meist drei) Pyrolyse-Stufen angeboten- Um Keimfreiheit zu erreichen, wird dabei die gleiche Hitze entwickelt, die bei den niedrigen Stufen aber nicht so lange aufrechterhalten werden muss.

Siemens Backofen mit Pyrolyse Funktion; Foto: Siemens

Siemens Backofen mit Pyrolyse Funktion; Foto: Siemens

Pyrolyse in Siemens-Backöfen

Die Pyrolyse-Funktion ist heute in vielen modernen Backöfen eingebaut, in der aktuellen Produktlinie von Siemens verfügen 41 der insgesamt 82 Backöfen und Herde mit Backofen über ein Pyrolyse-Programm. Dieses Pyrolyse heißt bei Siemens “Selbstreinigungs-Automatik activeClean” und ist auf einem einzigen Knopfdruck in Gang zu setzen.

Ein sehr effizientester Weg, den gesamten Backofen-Innenraum ohne Arbeit und Chemie zu reinigen. Die Backöfen von Siemens werden zudem mit Pyrolyse-festen Gittern und Seitenschienen ausgestattet, die bei der Pyrolyse-Reinigung im Ofen bleiben und so ebenfalls hygienisch einwandfrei gesäubert werden.

Dieser effiziente Weg hat aber auch seine Nachteile: Trotz bester Wärmedämmung (die beim Backen für einen etwas geringeren Stromverbrauch sorgt) weist ein Backofen mit Pyrolyse-Funktion eine deutlich schlechtere Energie-Bilanz als andere Backöfen auf, wenn die sehr energieaufwendige pyrolytische Selbstreinigung im empfohlenen Maße genutzt wird. Außerdem kann der Backofen während des bis zu 3 Stunden dauernden Reinigungsvorgangs nicht genutzt werden, kostet dafür mit der Pyrolyse-Funktion aber bis zu 200 Euro mehr.

Falls dich diese Nachteile (zu) sehr stören, bietet Siemens in den anderen 41 Backöfen der aktuellen Produktlinie die Alternative: Die Spezialbeschichtung ecoClean Plus, die bei Anschalten des Ofens aktiviert wird und die Arbeit bei der Backofenreinigung deutlich reduzieren soll.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen