Startseite » Neuheiten » Wie lange kann man abgelaufene Schokolade essen?

Wie lange kann man abgelaufene Schokolade essen?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum wird von den Herstellern selbst festgelegt. Der Hersteller muss sich bis zu diesem Zeitpunkt rechtlich für den Inhalt verantworten.

Mindesthaltbarkeitsdatum: Läuft Schokolade wirklich so schnell ab?

Schokolade gehört zu den Lebensmitteln, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum relativ schnell überschritten ist. In den meisten Fällen ist sie nach Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums dennoch gut genießbar. Zwei Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit jedoch maßgeblich.

Die richtige Lagerung

Die Temperatur, bei der die Schokolade eingelagert wird, spielt eine wichtige Rolle. Schokolade sollte am besten  gleichbleibend bei Temperaturen zwischen  16 – 18 °C aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich eine trockene, kühle und dunkle Lagerung. Größere Hitze, beispielsweise durch Sonneneinstrahlung, sorgt dafür, dass die Schokolade eher verdirbt. Auch von der Lagerung im Kühlschrank ist abzuraten, da sich dabei schneller der sogenannte Fettreif bildet.

Die Art der Schokolade

Ein hoher Zuckergehalt wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Schokolade aus. Daher sind Vollmilchschokolade und weiße Schokolade länger haltbar als Zartbitterschokolade mit einem hohen Kakaoanteil. Ob die Schokolade noch essbar ist, lässt sich auf einfache Weise feststellen. Dabei ist es egal, ob die Schokolade eine Woche, einen Monat oder ein Jahr abgelaufen ist. Wenn keine gravierenden optischen Veränderungen wie Schimmel sichtbar sind und die Schokolade nicht unangenehm riecht, bleibt der Geschmackstest. Häufig ist ein verminderter Geschmack festzustellen, da die Qualität der Schokolade mit der Zeit abnimmt. Dennoch kann die Schokolade gut genießbar sein.

Der Fettreif

Häufig tritt bei Schokolade nach längerer Lagerung eine dünne weiße Schicht auf. Diesen weißen Schleier nennt man Fettreif. Das liegt daran, dass sich das Fett von der Kakaobutter absetzt und an der Außenseite als weißer Schimmer in Erscheinung tritt. Zwar werter er die Schokolade optisch ab, aber er ist alles andere als gefährlich.

Tipp: Wer die Schokolade optisch nicht mehr ansprechend findet, sie aber nicht entsorgen möchte, der kann sie mit einem Topf in einem Wasserbad schmelzen und zum Kochen oder Backen verwenden.

 

Mehr zum Thema: 

nv-author-image

Olivia

2 Kommentare zu “Wie lange kann man abgelaufene Schokolade essen?”

    1. Hallo Sabine,

      vielen Dank für den Hinweis. Wir haben dahingehend noch einmal recherchiert und die Tipps für die Lagerung von Schokolade entsprechend geändert bzw. ergänzt.

      Liebe Grüße
      Olivia von Küchenfinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.