Home / Idee  / Backblech reinigen

Backblech reinigen

backblech reinigen

Das Backblech gehört in der Küche zu den Utensilien, die schnell verschmutzen, aber aufgrund der unhandlichen Größe nur schwer zu reinigen sind. Bedingt durch die starke Hitze im Backofen bleiben Fettspritzer sowie Verkrustungen an der Oberfläche haften und lassen sich nur schwer entfernen. Deshalb ist das Backblech in vielen Haushalt recht dreckig und wird trotzdem noch weiter verwendet. Aus hygienischen Gründen solltest du aber eine regelmäßige und gründliche Reinigung vornehmen.

Backblech schnell sauber bekommen

Wenn das Backblech ohne Backpapier zum Einsatz kommt, setzen sich Käsereste, Ölspuren und sonstige Verschmutzungen schnell auf der Oberfläche ab. Da diese in den meisten Fällen nach dem Benutzen nur schnell grob weggewischt werden, bilden sich aufgrund der Hitzeeinwirkung im Ofen permanente Verkrustungen. Je mehr Zeit bis zur nächsten Reinigung vergeht, desto hartnäckiger sind die Schmutzreste. Da sich Backbleche bedingt durch ihre großformatigen Ausmaße nur schwer in der Küchenspüle oder im Geschirrspüler reinigen lassen, wird dieser Prozess in vielen Haushalten vernachlässigt. Dann sehen viele Nutzer aggressive Reinigungsmittel als die letzte Lösung an, jedoch sind diese schädlich für die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Da Backbleche in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen, solltest du natürliche Hausmittel bevorzugen, die dazu noch recht kostengünstig sind.

Verschmutztes Backblech mit Salz reinigen

Salz ist ein preiswertes und umweltschonendes Hausmittel, welches sich hervorragend zum Putzen eignet. Es ist in jedem Haushalt in großen Mengen vorhanden, damit lassen sich selbst hartnäckige Verkrustungen vom Backblech beseitigen. Einfach das Salz großzügig auf dem Backblech verteilen, sodass alle eingebrannten Stellen ausreichend damit bedeckt sind. Dann das Backblech mit dem Salz etwa 40 bis 50 Minuten bei knapp 50° Celsius in den Backofen geben, bis die Salzkruste leicht braun wird. Im Anschluss das Backblech herausnehmen und etwas abwarten, bis sich das Backblech abgekühlt. Dann das Salz mitsamt den Verschmutzungen vom Blech abreiben, für den finalen Schliff sorgen eine Spülbürste und heißes Wasser.

Natron, Essig und heißem Wasser bei Verschmutzungen

Bei diesen natürlichen Hausmitteln erfolgt eine chemische Reaktion, durch die sich die Reinigungskraft erhöht. Zuerst gibst du etwas heißes Wasser auf das Backblech und lässt es einige Minuten lang einwirken. Dann das Wasser wegschütten, aber das Blech nicht abtrocknen. Nun das Natron großzügig auf dem Backblech verteilen, speziell auf die Bereiche mit starken Verkrustungen. Hochprozentige Essigessenz in eine Sprühflasche füllen und damit das Blech besprühen. Als Reaktion fängt die Mischung an kräftig zu schäumen. Längere Zeit einwirken lassen und anschließend mit einem Lappen abwischen.

Tipp: Bei besonders hartnäckigen Verschmutzen kannst du auch mit Stahlwolle schrubben. Allerdings können sich dadurch Kratzer auf dem Backblech einstellen, welche noch anfälliger für Verschmutzungen sind.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen