Home / Kochen  / Bärlauch richtig einfrieren

Bärlauch richtig einfrieren

Wer Bärlauch richtig einfrieren möchte, muss bei der Verwendung von Portionsbeuteln dafür relativ einfache Schritte befolgen. Beliebte Alternativen für die Gefrierbeutel sind geeignete Einmachgläser und Eiswürfelformen, die das Kochen mit kleinen Portionen erleichtern.

Einfrieren von Bärlauch in einem klassischen Portionsbeutel

Zahlreiche Köche nutzen beim Einfrieren von Bärlauch üblicherweise klassische Portionsbeutel. Durch den Gerfriervorgang gelingt es damit in der Regel, im Vergleich zum vollständigen Trocknen der Blätter viel mehr Aromastoffe zu erhalten.

Bärlauch vor dem Einfrieren waschen und schneiden

Bärlauch vor dem Einfrieren waschen und schneiden

1. Zuerst werden die Stiele des Bärlauchs entfernt.
2. Es ist entscheidend, die Blätter behutsam und gründlich zu waschen.
3. Die gewaschenen Bärlauch-Blätter werden durch vorsichtiges Abtropfen oder Schütteln leicht getrocknet.
4. Beim Hacken zerkleinert der Küchenchef die Blätter.
5. Der gehackte Bärlauch landet in den Gefrierbeuteln und schließlich in der Gefriertruhe.

Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, eher kleinere Portionen des Bärlauchs in einem Beutel einzufrieren. Denn die zerkleinerten Blätter lassen sich im gefrorenen Zustand nicht immer präzise trennen und würden durch das Auftauen sowie das erneute Abkühlen einer Teil-Portion eventuell Aroma verlieren.

Bärlauch in Eiswürfelformen einfrieren für die Verfeinerung beim Kochen

Kleine Eiswürfelformen stellen eine interessante Alternative zum gewöhnlichen Portionsbeutel dar, wenn Küchenbesitzer ihr gewaschenes und gehacktes Bärlauch richtig einfrieren möchten. Kleingehackte Blätter werden ohne Probleme passgenau in die Formen eingefügt. Danach füllt der verantwortliche Küchenchef die Eiswürfelform mit Wasser auf. Diese Gefriermethode ist besonders empfehlenswert, insofern ein Koch den gefrorenen Bärlauch später direkt in einen heißen Kochtopf hinzugegeben will. Für zahlreiche Soßenrezepte ist ein kleiner Bärlauchwürfel beim Verfeinern beispielsweise sehr nützlich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit den Bärlauch-Blättern durch die Zugabe von geschmolzener Butter oder Öl Kräuterwürfelchen herzustellen und zu gefrieren.

Einmachgläser als weitere Alternative und Geheimtipp beim Zerkleinern

Bärlauch kann auch in Einmachgläsern eingefroren werden z.B. als Pesto

Bärlauch kann auch in Einmachgläsern eingefroren werden z.B. als Mus

Einmachgläser lassen sich ebenfalls zum richtigen Einfrieren des Bärlauchs einsetzen. Zuvor muss der Küchenchef allerdings überprüfen, ob die verwendeten Gefäße tatsächlich aus geeignetem Glas bestehen. Häufig kommt es zum Beispiel vor, dass Plastikbehälter den Geschmack des Bärlauchs annehmen und das Aroma der Blätter nicht gut erhalten. Geschnittene oder zerhackte Blätter werden locker im Einmachglas verteilt. Es ist dringend ratsam, das Glas in einem passenden Gefrierfach aufrecht und stabil zu positionieren. Denn zerbrochene Glasscherben sorgen in einer Gefriertruhe für viel Ärger und verursachen schlimmstenfalls Verletzungen. Wer beim Hacken oder Schneiden des Bärlauchs mit dem Ergebnis vor dem Einfrieren unzufrieden ist, macht die Blätter mit einem einfachen Tipp noch kleiner. Gute Mixer verwandeln die Bärlauch-Blätter ohne lästige Handarbeit in ein Mus, das nach dem Auftauen zahlreiche Speisen aufwertet.

 

Mehr zum Thema: 

 

 

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen