Startseite » Kochen » Gugelhupf Backzeit – wie lange backen?

Gugelhupf Backzeit – wie lange backen?

  • Kochen
gugelhupf

Der Gugelhupf ist ein traditionelles Hefegebäck, das besonders im süddeutschen Raum beliebt ist. In den runden und hohen Formen lassen sich aber auch schöne Marmorkuchen oder Biskuitmassen backen. Das fertige Gebäck hat die Form eines hohen Kranzes und wird in vielen Haushalten sonntags zum Frühstück oder auch zur Kaffeezeit am Nachmittag serviert. Es stellt sich die Frage, wie lange der Gugelhupf gebacken werden muss.

Die Backzeit unterscheidet sich nach Form und Inhalt

Eine moderne Form für einen Gugelhupf besteht heutzutage aus leichtem Aluminium. Die gepressten Formen haben in der Mitte einen hohen Kamin und sind meistens schwarz lackiert. Zum Backen muss die Form vorbereitet werden. Die Innenflächen solltest du mit flüssiger Butter einfetten und danach gleichmäßig mit Mehl bestäuben. Wenn du einen Gugelhupf aus Hefeteig backen möchtest, sollte der Teig eingefüllt werden und bis zum Backen in der Form gehen. Kuchen- oder Tortenmassen werden idealerweise kurz vor dem Backen eingefüllt und sofort in den Ofen geschoben. Wie lange der Gugelhupf backen muss, hängt von der Form und vom Inhalt ab. Hefeteig in einer Form von 20 bis 22 cm backt etwa 45 bis 50 Minuten. Eine Biskuitmasse benötigt etwa 40 bis 45 Minuten. Ob die Masse gebacken ist, kannst du mit einer Stricknadel prüfen.

Der Gugelhupf kühlt in der Form aus

Nach dem Backen kommt der Gugelhupf aus dem Ofen und wird sofort gestürzt. Damit sich der Inhalt einfacher löst, kannst du die Oberfläche deiner Metallform leicht mit Wasser benetzen. Im Innern der Form kondensiert dadurch der Dampf. Der Gugelhupf wird erst aus seiner Form gelöst, wenn er vollständig ausgekühlt ist. Dadurch verhinderst du, dass das fertige Gebäck an der Form hängen bleibt. Da der Gugelhupf eine leichte Kranzform hat, solltest du die Form mit einer schnellen Drehbewegung anheben. Wenn die Form gut gefettet und gemehlt war, gleitet der Gugelhupf einfach heraus.

Die Masse in der Form kann zusammenfallen

Damit der Gugelhupf gelingt, sollte der Ofen während des Backvorgangs in den ersten 30 Minuten nicht geöffnet werden. Viele Teige oder Massen können beim Öffnen der Tür zusammenfallen. Der fertige Kuchen ist sonst kompakt und hat einen speckigen Boden, der nicht besonders appetitlich ist.

nv-author-image

Olivia

Olivia ist Küchenfinder Redakteurin der ersten Stunde und hat ein Auge für die neuesten Einrichtungstrends, Geräte und Materialien. Auch Zuhause verbringt sie viel Zeit in der Küche. Kochen bedeutet für sie Entspannung, Genuss und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.