Startseite » Neuheiten » Küchentrends 2021: Neue Ideen für Farben, Materialien, Spülen & Geräte

Küchentrends 2021: Neue Ideen für Farben, Materialien, Spülen & Geräte

Küchentrends 2021

Schwarz, schlicht, aber elegant und mit viel praktischen Features: So sieht die Küche 2021 aus. Wir verraten dir, welche Farben und Materialien im nächsten Jahr groß im Trend sind und welche Küchengeräte in die neue Küche einziehen dürfen. 

Schwarz ist das neue Weiß 

Schwarze Küchen sind auch 2021 groß im Trend

Schwarze Küchen sind auch 2021 groß im Trend

Der Trend zu dunklen Farben reißt auch im Jahr 2021 nicht ab, sondern weitet sich vielmehr immer weiter aus: Waren es anfangs nur schwarze Arbeitsplatten aus Nero Assoluto, ging der Trend später auch auf die Fronten und Nischenrückwände über. 2021 sind vor allem schwarze Spülen und Armaturen ganz groß im Kommen. Auch bei den Geräten ist der Trend zu erkennen. Wurde vor einigen Jahren noch das weiße Kochfeld auf der weißen Kücheninsel angepriesen, kommt nun von den Herstellern wieder viel Schwarz. Dunkle Elektrogeräte in einer einheitlichen Farbe ohne Ränder und im einheitlichen Design sind das neue “kleine Schwarze” für die Küche. 

Weniger ist mehr: Schlichte Eleganz

Die Fertigung der Mythos Becken„made in Switzerland“ verlangt nach höchster Präzision, denn mit nur 6 mm besitzen die Edelstahl-Becken den schmalsten Rand, den der Markt aktuell bietet. Foto: Franke

Die Fertigung der Mythos Becken „made in Switzerland“ verlangt nach höchster Präzision, denn mit nur 6 mm besitzen die Edelstahl-Becken den schmalsten Rand, den der Markt aktuell bietet. Foto: Franke

“Weniger ist mehr” – das ist das Motto in Sachen Design für 2021. Minimalistische Formen und klare Linien bestimmen die Optik moderner Küchen. Der neue Trend ist in vielen Details erkennbar z.B. bei Arbeitsplatten und Schubladen bzw. Schubkästen. Arbeitsplatten dürfen nicht dünn genug sein und sollten sich im besten Fall kaum von der Rest der Küche abzeichnen können. Selbiges gilt für Beschläge. Grass präsentiert deshalb das neue Klappensystem Kinvaro T-Slim, das nur 12 mm groß ist und sich nahezu unsichtbar in das Möbelstück einfügt. Auch Franke hat den Trend erkannt. Das filigrane und zeitlos elegante Mythos Becken aus Edelstahl besitzt mit nur 6mm den schmalsten Rand, den der Markt aktuell zu bieten hat. 

Kleine, durchdachte Küchen 

SPACE TWIN bewahrt Backutensilien gut erreichbar auf

SPACE TWIN: Zusätzlicher Stauraum für Gewürze, Öle oder Backutensilien. Foto: Blum GmbH

Wohnraum wird immer knapper und teurer. Deshalb heißt es 2021 den größtmöglichen Nutzen aus begrenztem Raum ziehen. Kleine Küchen sind deshalb wieder im Trend. Damit sind aber keine einfachen Küchenzeilen gemeint, sondern gut durchdachte Küchen mit cleveren Stauraumlösungen und innovativen Produktneuheiten aus der Küchenbranche. Nicht fehlen dürfen dabei die der praktische Sockeltritt SPACE STEP sowie schmale Apothekerschrank SPACE TWIN von Blum fehlen. 

Der eingebaute Tritt lässt dich in die Höhe wachsen. Foto: Julius Blum GmbH

Blum SPACE STEP: Der eingebaute Tritt lässt dich in die Höhe wachsen. Foto: Julius Blum GmbH

Smarte Küchengeräte & Alleskönner

Bosch Cookit: Die neue Alternative zum Thermomix

Bosch Cookit: Die neue Alternative zum Thermomix

Gilt beim Küchendesign weniger ist mehr, ist bei den Küchengeräten genau das Gegenteil der Fall: Mehr Technologie, mehr Komfort und mehr Features sind gefragt. Vor allem jene Geräte, die das automatisierte und smarte Kochen unterstützen sind ganz groß im Trend: Der AEG Steam-Pro ist Backofen, Dampfgarer und Sous-Vide Gerät in einem, der Miele Dialoggarer kann nahezu selbstständig backen, der Thermomix bekommt nächstes Jahr einen neuen “Friend” und Bosch präsentiert mit Cookit gar einen ganz neuen Konkurrenten für die beliebte Küchenmaschine von Vorwerk. Neben den Funktionen spielt natürlich auch das Design eine Rolle. Ganz groß im Kommen sind hier schwarze, matte Oberflächen, so dass sich die Küchengeräte kaum mehr von den Küchenoberflächen unterscheiden.

Der moderne Hauswirtschaftsraum 

Moderne Auszugstechniken und Orga-Lösungen sorgen für genügend Stauraum; Foto: nobilia

Moderne Auszugstechniken und Orga-Lösungen sorgen für genügend Stauraum; Foto: nobilia

Ein Hauswirtschaftsraum gehörte früher zur Standardeinrichtung eines jeden Hauses. Während in der Küche gekocht, im Speisezimmer gegessen und im Wohnzimmer gewohnt wurde, diente der Hauswirtschaftsraum hauptsächlich als Aufbewahrungsort für Lebensmittel und Putzzubehör. Heute stehen moderne Wohnküchen und die Verschmelzung der Lebensräume im Mittelpunkt. Was bei der Planung einer offenen Wohnküche jedoch oft auf der Strecke bleibt, ist der Stauraum für Lebensmittel, Waschmaschine, Staubsauger, Getränkekisten und vieles mehr. Deshalb bringen immer mehr Hersteller den modernen Hauswirtschaftsraum zurück und bieten damit eine clevere Alternative für moderne Häuser und Wohnungen – ohne dunkle Keller oder enge Abstellkammer.

Nachhaltige Küche & natürliche Materialien

Küche aus Altholz mit altem Holzofen und Edelstahl Küchengeräten; Foto und Umsetzung: Pfister Möbelwerkstatt

Küche aus Altholz mit altem Holzofen und Edelstahl Küchengeräten; Foto und Umsetzung: Pfister Möbelwerkstatt

Der schonende Umgang mit Ressourcen und Umweltbewusstsein sind Themen, die auch bei der Küchenplanung eine Rolle spielen. Wer dazu beitragen will, dass unsere Erde auch für die nächsten Generationen noch ein lebenswerter Ort sein kann, setzt auch bei der Küchenplanung auf nachhaltige Materialien und energiesparende Geräte. Besonders im Kommen sind dabei Beton, Holz und Stein. Vor allem Altholzküchen erleben ein großes Revival. Dabei handelt es sich um – wie schon der Name erahnen lässt – altes Holz, dass zu neuen Küchenmöbeln verarbeitet wird. Dadurch entstehen Küchen mit einzigartiger Optik und Haptik. 

Fazit: So sieht die moderne Küche 2021 aus

Die schwarzen und dunklen Küchen mit matten Fronten werden uns auch 2021 begleiten. Dazu passend gesellen sich Geräte mit schwarz matten Oberflächen, die dank innovativer Innovationen nicht nur das Kochen erleichtern, sondern darüber hinaus auch energiesparend sind. Auch die Spülen und Armaturen gehen mit dem Trend: Inzwischen gibt es von fast allen Herstellern schwarze Spülen und Armaturen. Neben dem Design geht es im nächsten Jahr vor allem um Funktion und dem Ziel, das meiste aus begrenztem Wohnraum zu holen. Kleine Küchen ganz groß sozusagen. 

 

nv-author-image

Olivia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.