Home / Kochen  / Milch in Mikrowelle warm machen

Milch in Mikrowelle warm machen

Egal ob pur oder zum Kaffee: Warme Milch ist nicht nur an kalten Wintertagen richtig lecker. Besonders schnell kann man sie in der heimischen Mikrowelle warm machen – doch im Gegensatz zum Aufwärmen im Kochtopf gibt es hier einige wichtige Kriterien, die man unbedingt beachten sollte.

Anleitung: Milch in Mikrowelle warm machen

Du brauchst:

  • Ein für die Mikrowelle geeignetes Gefäß
  • Einen Holzlöffel bzw. einen Glasstab

Zeitaufwand:

  • Relativ schnell in wenigen Minuten

So funktioniert es

1. Fülle die gewünschte Menge Milch in eine Tasse oder in einen Behälter, der für die Mikrowelle geeignet ist. Beachte hierbei, dass du den Behälter auf keinen Fall abdecken solltest, denn im schlimmsten Fall kann der hierbei entstehende Überdruck zu einer Explosion führen.

2. Stelle einen Löffel aus Holz oder einen alternativen Glasstab in den Behälter mit der Milch. Dies dient dazu, dass die Milch beim Erwärmen nicht überläuft. Keinesfalls solltest du hierfür einen metallischen Gegenstand verwenden, denn ansonsten besteht akute Brandgefahr.

3. Gib die Milch im Behälter in die Mikrowelle. Bei 600 bis 700 Watt Leistung dauert es rund ein bis zwei Minuten, bis die Milch die gewünschte Temperatur erreicht hat. Anschließend kannst du den Behälter vorsichtig herausnehmen.

4. Da sich die Temperaturentwicklung in einer Mikrowelle stark von der einer Herdplatte unterscheidet, wird die Wärme hier ungleichmäßig verteilt. Rühre die Milch nach der Entnahme daher mit einem Löffel um, damit sich die Wärme gleichmäßig verteilt.

Warum Muttermilch nicht in die Mikrowelle gehört

Im Gegensatz zu herkömmlicher Milch aus dem Supermarkt gehört abgepumpte Muttermilch nicht in die Mikrowelle. Der Grund hierfür ist sehr simpel: Beim Aufwärmen von Muttermilch in der Mikrowelle leidet deren Qualität, da sich die Milch punktuell zu stark und ungleichmäßig erhitzt – hierdurch werden nebenbei auch wichtige Antikörper und Enzyme, die ein wertvoller Bestandteil der Muttermilch sind, zerstört. Da durch zu heiße Muttermilch aus der Mikrowelle zudem Verbrennungsgefahr für das Baby besteht (das Fläschchen kann außen noch leicht warm, innen jedoch schon sehr heiß sein), sollte vorab abgepumpte und im Kühlschrank aufbewahrte Muttermilch lieber schonend in einem Wasserbad oder unter fließendem, warmem Wasser erwärmt werden.

 

Mehr zum Thema:

Tags:

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen