Home / Kochen  / Spaghetti kochen ohne verkleben

Spaghetti kochen ohne verkleben

Spaghetti ohne verkleben kochen

Spaghetti zählen in Deutschland zu den beliebtesten Nudeln. Serviert mit Tomatensoße Ala Napoli, Bolognese, Carbonara oder auch mit einer Käsesoße kommt die beliebte Pasta in deutschen Haushalten oft mehrmals wöchentlich auf den Tisch. Allerdings ist die Zubereitung der Spaghetti oftmals nicht einfach. Vor allem wenn die einzelnen Nudeln während des Kochen zusammenkleben. Dies kann ganz einfach verhindert werden.

Zu wenig Wasser verklebt die Spaghetti

Spaghetti haben im trockenen Zustand eine Länge von etwa 25 cm. Es ist daher von Vorteil, wenn ein Topf verwendet wird, der mindestens genauso hoch ist, wie die Pasta lang ist. Pro 100 Gramm Spaghetti rechnet man mit einem Liter Wasser. Bei einer Packung von 500 Gramm sollte der Topf dann etwa 5 Liter Wasser fassen. Das Wasser wird leicht gesalzen und dann zum Kochen gebracht. Die Spaghetti werden dann im sprudelnden Wasser unter dauerndem Rühren gekocht. Dabei gilt: je mehr Wasser, desto besser. Wird zu wenig Wasser verwendet, kleben die Nudeln aneinander. Ist genügend Wasser im Topf, können die Nudeln frei schwimmen. Öl wird normalerweise nicht ins Nudelwasser gegeben. Das Öl haftet beim Kochen an der Oberfläche an und verhindert, dass die Soße an den Spaghetti haften bleibt. Sobald die Pasta gekocht ist, wird sie einfach in ein passendes Sieb abgegossen.

Spaghetti immer in viel Wasser kochen

Spaghetti immer in viel Wasser kochen

Die Nudeln werden nach dem Kochen nicht abgeschreckt

Sobald die Nudeln im Sieb sind, kann ein Teelöffel Olivenöl unter gehoben werden. Die dampfenden Spaghetti werden allerdings nicht abgeschreckt. Erstens wird die Pasta dadurch abgekühlt und das Eiweiß, dass sich an den Oberflächen befindet, wird abgespült. Wichtig ist auch, dass die Nudeln nach dem Kochen auch gleich serviert werden. Das Eiweiß an den Oberflächen, das die Haftung der Soße ermöglicht, beginnt beim Abkühlen zu kleben. Am einfachsten ist es daher, die Soße unter die fertig gekochten Nudeln zu heben und direkt auf den Tellern zu portionieren.

Spaghetti ohne verkleben kochen

Spaghetti ohne verkleben kochen

So verhinderst du, dass Spaghetti verkleben

Die perfekte Pasta zu kochen, ist nicht schwer. Wenn du deine Nudeln vorkochst und nicht möchtest, dass sie verkleben, musst du nur auf zwei Sachen achten: Koche sie mit genügend Wasser und schrecke sie anschließend nicht mit kaltem Wasser ab, sondern gib sie direkt zur Soße. E basta!

 

Mehr zum Thema: 

Tags:

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen