Startseite » Neuheiten » Wie lange braucht Brokkoli im Backofen?

Wie lange braucht Brokkoli im Backofen?

Ofenbrokkoli in einer Schale

Brokkoli gilt als eher fades Gemüse. Das liegt aber nicht am Brokkoli selbst, sondern an der oft eintönigen Zubereitungsweise. Was du aus dem mit dem Blumenkohl verwandten Gemüse zaubern kannst, erfährst du hier.

Brokkoli aus dem Backofen – so wird´s richtig lecker

Brokkoli lässt sich leider nicht lange aufbewahren. Er wird schnell braun und trocken. Darum bereitest du frischen Brokkoli am besten noch am selben Tag zu. Als Gemüsebeilage ist Brokkoli oft nicht sonderlich beliebt. Das liegt daran, dass gekochter oder gedünsteter Brokkoli einfach nur weich wird und nicht allzu viel Geschmack mitbringt. Zwar liefert das Kohlgemüse viel Eiweiß sowie Vitamin A und C und Kalzium, aber für den Gaumen bringt es eher wenig Überraschendes mit. Ganz anders jedoch, wenn du den Brokkoli im Backofen zubereitest. Das geht entweder als klassische Gemüsebeilage, einzeln oder kombiniert mit anderen Zutaten in einem Auflauf.

Zunächst solltest du den frischen Brokkoli waschen und die einzelnen Röschen vom Strunk trennen. Möchtest du das Gemüse als Beilage zu einem Essen zubereiten, legst du die Brokkoliröschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in etwas Olivenöl. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss gewürzt, schmeckt der Brokkoli besonders gut. Bei circa 180 Grad Ober- und Unterhitze lässt du den Brokkoli nun 15 bis 20 Minuten garen und fertig ist dein Ofengemüse. Tipp: Noch leckerer schmeckt der Ofenbrokkoli, wenn du ihn in den letzten fünf Minuten mit etwas Käse überbackst.

Brokkoliröschen auf Backblech

Brokkoliröschen von Strunk trennen und auf Backpapier ausbreiten

Brokkoli im Auflauf

Im Auflauf ist Brokkoli ein wahrer Alleskönner. Ob vegetarisch oder in Kombination mit Fleisch oder Fisch – Brokkoli aus dem Ofen ist immer lecker. Klassiker wie der Brokkoli-Kartoffel-Auflauf oder der Brokkoli-Nudel-Auflauf sind schnell zubereitet und schmecken sicher der ganzen Familie. Hierfür schneidest du einfach Kartoffeln in Scheiben oder gibst gekochte Nudeln zusammen mit dem Brokkoli in eine Auflaufform. Salz, Pfeffer, Knoblauch, Schinkenwürfel und einen Becher Sahne dazu, mit Käse überbacken und dann guten Appetit.

Brokkoli-Kartoffel-Auflauf in Ofenform

Brokkoli-Kartoffel-Auflauf-leckeres und schnelles Gericht

Grillbrokkoli aus dem Backofen

In Öl gegrillter Brokkoli aus dem Backofen bekommt durch die Röstaromen einen ganz besonders leckeren Geschmack. Gewürzt mit Knoblauch und serviert mit einem Dip aus Sauerrahm und Kräutern hast du ein schnelles, gesundes und vor allem leckeres Essen in weniger als einer halben Stunde.

nv-author-image

Redaktion

Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Küchen-Ideen, Beispielen, Infos und Trends zum Thema Küchenplanung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert