Home / Kochen  / Wie lange müssen gefrorene Semmelknödel kochen?

Wie lange müssen gefrorene Semmelknödel kochen?

gefrorene semmelknödel machen

Besonders in Süddeutschland sind Semmelknödel eine Beilage, die zu vielen verschiedenen Gerichten gereicht wird. Die Knödel passen zu Rinder- oder Schweinebraten, Gulasch oder auch zu Geschnetzeltem. Semmelknödel lassen sich auch auf Vorrat produzieren und einfach einfrieren. Wer zum Sonntagsbraten gefrorene Semmelknödel zubereiten möchte, stellt sich bestimmt die Frage, wie lange sie in den Kochtopf müssen.

Die fertig gegarten Knödel tauchen auf

Damit die gefrorenen Semmelknödel gelingen, musst du einfach nur einen Topf mit ausreichend Wasser aufstellen und zum Kochen bringen. Damit die Knödel ihren Geschmack nicht verlieren, solltest du das Wasser selbstverständlich ein wenig salzen. Sobald das Wasser kocht, werden die noch gefrorenen Knödel in den Topf gelegt und die Temperatur heruntergeregelt. Das Wasser darf nur noch leicht simmern. Damit die Knödel nicht am Boden des Topfes kleben bleiben, solltest du sie mit einem Kochlöffel ab und zu bewegen. Bis sie fertig gekocht sind, dauert es je nach Größe etwa 20 bis 30 Minuten. Du siehst ganz einfach, dass deine Knödel gar gezogen sind. Sie tauchen auf und schwimmen an der Oberfläche. Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Knödel zusammenhalten, kannst du zum Herausheben einen Schaumlöffel nutzen. Du kannst die noch gefrorenen Knödel auch in eine Folie einpacken. Dann fallen die Knödel ebenfalls nicht auseinander.

Auch in einem Dampfgarer können gefrorene Semmelknödel gegart werden

Wenn deine Küche mit einem modernen Dampfgarer ausgestattet ist, kannst du die Knödel auch darin fertig garen. Durch das sanfte Garen fallen die Knödel nicht auseinander und erhalten eine weiche, flaumige Oberfläche. Zum Garen legst du die noch gefrorenen Knödel in eine mit Butter eingefettete Garschale. Eine gelochte Garschale ist für die Zubereitung von Knödeln ideal. Zum Garen solltest du eine Temperatur von 100 °C einstellen. Die Garzeit beträgt in einem Dampfgarer etwa 20 Minuten. Auch hier ist die Garzeit der Knödel von der Größe abhängig.

Nach einer kurzen Ruhezeit sind die Knödel ein Genuss

Sobald du deine Knödel aus dem Topf oder dem Dampfgarer heraus geholt hast, lässt du sie noch 2 oder 3 Minuten ruhen. Falls du die Knödel eingepackt hat, entfernst du die Folie. Nach dieser Ruhezeit legst du die Knödel einfach auf eine Platte und kannst sie servieren.

Finde die besten Küchenstudios in deiner Nähe

Im Küchenstudio-Verzeichnis findest du die besten Küchenstudios und Tischler in deiner Nähe. Los gehts!

Küchenstudio finden
Keine Kommentare.

Kommentar verfassen